Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  marie.777 am Mi 23 Okt 2013, 22:17

Hallo ihr Lieben,

habe mir vor Kurzem 30 Hyazinthen-Zwiebeln gekauft.
Ich möchte diese bald in Töpfe setzen und gern wissen, ob jemand anderes Substrat außer Blumenerde empfehlen kann.

Vorallem um Staunässe zu vermeiden, möchte ich etwas zur Drainage beimischen.
Dachte da an Quarzsplitt, Bims oder Blähton, weil ich davon viel übrig habe.

Haltet ihr überhaupt etwas von der Idee, eine Drainage einzuplanen?

Und noch eine Anfängerfrage:
Sollten die relativ kleinen Töpfe (je 8 x 8cm Kunststoff) den Winter über draußen stehen, oder ist ein Platz im 15° kühlen Raum am Fenster besser?


Grüße,
Marie
avatar
marie.777
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 113

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Rouge am Do 24 Okt 2013, 07:46

Hallo Marie,

auch bei nur 15 °C werden Dir die Hyazinthen bis Weihnachten / Januar zu blühen beginnen. Ich halte meine Hyazinthen allerdings in Gartenkultur - mir reicht da traditionell eine Zwiebel, die ich vorziehe - der "Duft" reicht für's Treppenhaus und die Diele Wink 

Das Substrat ist übrigens total egal, die gedeihen sogar in diesen Hyazinthenvasen ganz ohne Substrat: http://www.connox.de/m/100031/154658/media/Holmegaard/Celebrate/Celebrate-Vase-gruen.jpg

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3805
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  marie.777 am Do 24 Okt 2013, 15:11

Hallo Rouge,

wäre es denn von Nachteil für die Zwiebeln, wenn sie schon so früh blühen?
Ich hätte nix gegen ein wenig Farbe im Januar einzuwenden. Wink

Was meinst du mit Gartenkultur?
Dass du sie einfach in den Boden setzt?
Das darf ich hier leider nicht machen.

Dass man Hyazinthen nur in Wasser ziehen kann, wusste ich, aber ich habe auch gelesen, dass man die Zwiebeln jedes zweite Jahr in Erde setzen soll, weil sie sonst auslaugen.

Gruß,
Marie
avatar
marie.777
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 113

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Rouge am Do 24 Okt 2013, 15:22

Nachteil nicht, wenn Du sie gut düngst! Wenn Du sie nicht in den Garten setzen kannst, dann gönn' ihnen zumindest einen Balkon ... Dauerzimmerhaltung würden sie mit der Zeit nicht überleben! Sie brauchen das Sonnenlicht, um Kraft für die nächste Blüte schöpfen zu können!

Tulpen beispielsweise brauchen auch unbedingt den Kältereiz, um Blühen zu können, wie weit das auf Hyazinthen zutrifft, kann ich grad nicht sagen (viele der Zwiebeln im Handel wurden künstlich mit Kälte "behandelt", damit sie auch in Zimmerkultur blühen würden) ...

Denk aber auch daran, das schon eine einzige Hyazinthe einen ganzen Raum mit Duft füllen kann ... 30 wären mir persönlich einfach zu viel Wink

Und ja, meine Hyazinthen, die ich Weihnachten immer blühend stehen habe, kommen im Frühjahr in den Garten - ebenso wie alle anderen Zwiebelpflanzen ...

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3805
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Lutek am Di 13 Mai 2014, 14:45

Seit dem Wochenende blüht ein Ornithogalum. Die Pflanze ist winterhart und wird von Jahr zu Jahr umfangreicher.



lg, Lutek
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5101
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  KarMa am Di 13 Mai 2014, 17:21

Hallo Lutek, diese Milchsterne sehe ich mit echter Freude. Ich habe einige in Töpfen, aber die treiben so spät,
dass die Blüte nicht mehr zur Entfaltung kommt. Vielleicht sollte ich sie besser direkt in den Gartenboden pflanzen?
Ich habe sie bisher im Winter im Keller und nicht gegossen, weil sie einziehen. Was mache ich bloß falsch?
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2867
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Lutek am Di 13 Mai 2014, 20:26

Hallo Karin,

die Milchsterne waren mal ein Geschenk an meine Schwiegermutter. Nach dem Abblühen habe ich den Topf dann einfach in den Garten gepflanzt. Die Pflanzen machen den normalen Rhythmus von Zwiebelblumen durch - austreiben, blühen, Blätter einziehen und überwintern. Außer das ich das trockene Laub entferne, kümmere ich mich nicht weiter darum. Die machen dies jetzt schon seit einigen Jahren so mit, und wie man sieht erfolgreich.

Versuch diese Art doch einfach auch einmal mit einigen deiner Pflanzen, vielleicht hilft das ja auch.

Gruß, Lutek  Winken 
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5101
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Milchstern

Beitrag  KarMa am Di 13 Mai 2014, 20:38

Danke Lutek, ich habe mir die beiden Töpfe eben noch angesehen, kein Austrieb bis jetzt. Dabei sahen die Zwiebeln vor ein paar Wochen sehr gut aus.  Ich denke, sie kommen morgen in die Erde, das ist viel versprechender. 
Ich mag alle Lilien und verwandte Arten sehr gerne, auch die gelb blühenden Ornithogalum finde ich wunderbar. 
Dir wünsche ich auch weiterhin so viel Glück mit den schönen Blumen.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2867
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Massonia

Beitrag  Alex H. am Di 23 Dez 2014, 18:25

Hallo miteinander,

wie jedes Jahr um diese Zeit öffnen meine Massonia depressa ihre Blüten:









Grüße
Alex
avatar
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 584
Lieblings-Gattungen : caudiciforme und pachycaule Pflanzen, Knollen- und Zwiebelgewächse, sukkulente Kleinsträucher, südafrikanische Zwergsukkulenten ...

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Lutek am Fr 23 Jan 2015, 21:46

meine Veltheimia (Art weiß ich leider nicht) hat fast ein Dutzend Blütenstiele, der erste beginnt jetzt aufzublühen ...


_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   Cool

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5101
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten