Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Seite 12 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Ornithogalum

Beitrag  Rouge am Fr 22 Feb 2019, 10:42

Ornithogalum dubium

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Ornith11

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5703
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  KarMa am Fr 22 Feb 2019, 14:58

Kerstin, diese orangen Blüten von Ornithogalum dubium mag ich sehr. Ein Trieb blüht und ein zweiter kündigt sich an.

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Ornith10

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Milchs11
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3349
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Rouge am Fr 22 Feb 2019, 19:17

Wunderschön, Karin! Ich finde das Orange auch herrlich! Es ist ein so schöner Kontrast zum tristen Wetter draußen!

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5703
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  plantsman am So 31 März 2019, 13:34

Moin,

die Kanaren sind immer wieder für Überraschungen gut. Über einen befreundeten Botaniker bekommen wir manchmal, natürlich mit Genehmigung, Pflanzen für die Sammlung der Gruson-Gewächshäuser zugeschickt. Vor ein paar Jahren waren im Päckchen ein paar Zwiebeln von Dipcadi........ "noch mehr Dipcadi" dachte ich. Als sie dann zwei Jahre das erste Mal blühten, war ich sehr überrascht. Das sind definitiv keine Dipcadi serotinum. Da die Gattung in Afrika weiter verbreitet und mit ein paar Arten auch in West-Afrika zu finden ist, könnte natürlich mal Saat bei einem Wüstensturm mit dem Sand bis auf die Kanaren geweht sein. Da die Samen einen häutigen Saum haben, wäre das nicht überraschend. Das die Pflanzen als Zierpflanze nach Gran Canaria gekommen sind, wie jemand aus meinem Bekanntenkreis anmerkte, glaube ich nicht, denn dafür sind sie nicht attraktiv-bunt genug. Ausserdem "duftet" diese Art abends extrem nach Käsefüßen! Wer stellt sich sowas schon in den Garten?

Die fünf Zwiebeln sind sogar fünf Individuen, die sich voneinander etwas unterscheiden. Das bedeutet, es muss auf Gran Canaria eine Population geben. So konnte ich durch Handbestäubung auch schon Samen gewinnen und an interessierte Botanische Gärten verteilen.

Der Standort auf Gran Canaria liegt in küstennähe und damit ist die Art etwas wärmebedürftiger, also eher was für das temperierte denn das kalte Haus. Sie verhält sich bei uns als Winterwachser, bekommt also von Herbst bis Winter etwas mehr Feuchtigkeit als Frühjahr/Sommer, wo sie auch etwas "ausbacken" darf, also trocken-heiß gehalten wird. Viel Licht/Sonne und Luft sind selbstverständlich.
Das Substrat ist meine eher mineralische, gröbere Sukkulenten-Mischung, was ihr gut bekommt. Da ich denke, dass es sich um eine der westafrikanischen Wüsten-Arten handelt, wird sie nur vorsichtig gegossen und auch die Luftfeuchte ziemlich niedrig gehalten.

Leider gibt es noch keine Gesamt-Bearbeitung der Gattung Dipcadi und somit konnten wir die Art noch nicht bestimmen. Auf jeden Fall eine spannende Angelegenheit mal bei der Entdeckung einer "neuen" Art hautnah dabei zu sein.

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Dipcad10
Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Dipcad11

Drei Blütenvariationen:

Äußere Petalen kreisartig zurückgebogen

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Dipcad12

Äußere Petalen fast korkenzieherartig gedreht

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Dipcad14

Äußere und innere Petalen nur gerade umgeschlagen und anliegend

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Dipcad13


Zuletzt von plantsman am So 31 März 2019, 23:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2328
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Dropselmops am So 31 März 2019, 13:47

Muscari aucheri „Ocean Magic“ entfaltet seine Blüten ... und seinen Duft Very Happy

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 C900cf10
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4059
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Shamrock am So 31 März 2019, 22:34

plantsman schrieb:Leider gibt es noch keine Gesamt-Bearbeitung der Gattung Dipcadi und somit konnten wir die Art noch nicht bestimmen. Auf jeden Fall eine spannende Angelegenheit mal bei der Entdeckung einer "neuen" Art hautnah dabei zu sein.
Klingt spannend! Besten Dank für die Vorstellungsrunde und halte uns doch mal auf dem Laufenden, was dabei rauskommt - auch wenn es mitunter Jahre bis zu neuen Erkenntnissen dauern kann.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20062
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Hyacinthoides hispanica

Beitrag  plantsman am So 28 Apr 2019, 23:31

Moin,

meine Bildbearbeitung ist derzeit nicht die schnellste. Es liegen immerhin noch knapp 3800 Fotos auf Halde und warten auf Begutachtung........

Deshalb erst jetzt ein Hasenglöckchen vom März diesen Jahres. Es handelt sich um das echte Spanische Hasenglöckchen. Im Gegensatz zur Hybride Hyacinthoides x massartiana, das immer wieder als H. hispanica verkauft wird, blüht das echte deutlich früher und ist bei weitem nicht so frosthart, sprich gartentauglich.
Meine Pflanze wurde in einem Korkeichen-Wald in Süd-Portugal gesammelt und hat sich aus einer einzigen Zwiebel zu einer sehr schönen Schaupflanze entwickelt.

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Hyacin10

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2328
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Rouge am Mo 29 Apr 2019, 11:57

Shocked wow - sehr apart!

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5703
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Hyacinthoides lingulata

Beitrag  plantsman am Fr 01 Nov 2019, 19:01

Moin,

April war das letzte europäische "Blausternchen" dran, jetzt im Oktober geht es wieder los.

Zwei Arten der Gattung Hyacinthoides sind Herbstblüher. Das gezeigte Hyacinthoides lingulata und H. ciliolata. Die zweite Art wurde auch mal als Unterart zur ersten gestellt, hat sich aber nach einer Revision als unterschieden genug herausgestellt. Einfachstes Unterscheidungsmerkmal, H. lingulata blüht von oben nach unten, H. ciliolata eher klassisch von unten nach oben. Demnächst bekomme ich auch diese Art.

In ihrer nordafrikanischen Heimat sind sie nicht selten, aber mehr auf die küstennahen Bereiche beschränkt, wo im Winter noch genug Regen hinkommt. Dort wachsen sie ungefähr so, wie bei uns die Traubenhyazinthen, also auch gerne an extensiven Äckern und Kulturland.

In der Kultur machen sie keine Probleme, sollten aber nie stärkeren Frost abbekommen. Ein frostfreies Alpinenhaus ist also Vorraussetzung. Dazu viel Licht und eine moderate Bewässerung. Diese darf auch im Sommer nicht zu extrem zurückgefahren werden, denn trocken-heiß will sie nicht übersommern, denn die Zwiebeln haben keine trockenen Zwiebelschalen wie z.B. eine Tulpe. Etwas schattiert und gelegentlich leicht angefeuchtet funktioniert ganz gut.

Man kann sehr gut aus einer oder wenigen Zwiebeln in wenigen Jahren einen schönen Topf produzieren, denn die Zwiebeln bilden willig Seitenbrut. Eine interessante Methode der Vermehrung sind auch Blattstecklinge. Man kann im Februar/März etwas ältere Blätter mit einem scharfen Messer sauber abtrennen, kurz abtrocknen lassen und dann in trockenes Substrat stecken. Mit der Zeit bilden sich an den angeschnittenen Leitungsbahnen kleine Zwiebelchen. Das geht übrigens mit sehr vielen "Hyacinthaceae", wird nur kaum gemacht, weil die Nebenzwiebeln genug Material liefern. Aber bei Arten, die sich kaum teilen, lohnt es sich, so einen Blattsteckling mal zu versuchen.

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Hyacin11

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2328
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz - Seite 12 Empty Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Rouge am Fr 01 Nov 2019, 19:45

Danke für das supertolle Photo und für die Info, Stefan! An Blattstecklinge bei Hyazinthengewächsen habe ich bisher noch nie gedacht, dabei geht das bei Gesneriengewächsen wie's sprichwörtliche "Brezelbacken" ...

Und ich habe ein paar Sorten im Garten, die sich so gar nicht vermehren möchten und bisher immer nachgekauft wurden ... da werd ich doch mal schneiden gehn im Frühling Cool

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5703
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 12 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten