Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eucomis autumnalis (Asparagaceae)

Beitrag  Lutek am So 19 Jul 2015, 10:27

Diese Pflanze pflege ich nun schon seit vielen Jahren. Die Knollen haben sich aus kleinen Verkaufspackungsgrößen doch im Laufe der Zeit zu mächtigen Knollen entwickelt, die regelmäßig blühen. Die Pflanzen wachsen in einem großen Kübel in durchlässiger Blumenerde und stehen nach den Eisheiligen auf der Terrasse in der vollen Sonne. Ich überwintere sie trocken bei ~ 7° im Gewächshaus mit meinen Kakteen.

Die deutsche Bezeichnung ist Ananas- oder Schopflilie.





Zuletzt von Lutek am So 19 Jul 2015, 16:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   Cool

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4898
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  have nice day am So 19 Jul 2015, 13:10

Hi Lothar,

sehr schöne Zwiebelpflanze, aber bist Du sicher das es bicolor ist ? Was hälst Du von autumnalis ?
avatar
have nice day
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : gymnos, haworthien, crassulaceen, sulcos und zwiebelz

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  plantsman am So 19 Jul 2015, 16:26

Jupp,

´ne E. bicolor ist das nicht. Auch liegt Christian mit E. autumnalis wohl richtig.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1321
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Lutek am So 19 Jul 2015, 16:55

Moin,

Danke euch beiden. Stand zwar bicolor damals auf der Packung, aber ich las mich gerne eines Besseren belehren. Also, Merci vielmals! Wink

Den Titel des Themas korrigiere ich dann auch noch.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   Cool

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4898
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  have nice day am So 19 Jul 2015, 19:39

Die Ananaslilien find ich richtig klasse. Sehr schöne und dankbare Gewächse, von Zwergen wie E. vandermerwei bis hin zu Riesen wie E. pole-evansii ist Alles vertreten, dazu noch die ganzen Hybriden mit farbigen Blüten. Und als Krönung immer ein Krönchen auf dem Blütenstand Very Happy .
Wenn ich die Töpfe zum Überwintern in den Keller stelle (bei ca. 10-12 Grad Celsius), fangen leider manche schon recht früh an zu wachsen und vergeilen dann weil die Erde noch sehr feucht ist, die Pflanzen standen im Sommer unter freiem Himmel.
Deshalb hab ich die Pflanzen wieder regengeschützt aufgestellt und höre rechtzeitig mit dem Giessen auf, dann ist die Erde weitgehend trocken, hoffentlich klappt das und verhindert dieses zu frühe Austreiben. Bei Agapanthus z.B. hab ich auch dieses Problem, die vergeilten Pflanzen sehen einfach bescheiden aus. Bei den meisten wächst sich das im Lauf des Jahres raus, andere treiben danach nicht mehr genug Blätter um der Pflanze noch ein schönen Look zu verpassen.

Tolle Pflanze Lothar, danke fürs Vorstellen !
avatar
have nice day
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : gymnos, haworthien, crassulaceen, sulcos und zwiebelz

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Lutek am Do 29 Okt 2015, 17:53

Hallo Christian,

ist ja nun schon einige Zeit her, trotzdem danke  für das Kompliment. Du hast da noch andere Eucomis-Arten erwähnt, hast du da irgendwelche Bezugsquellen?

Meine autumnalis musste ich jetzt aus dem alten Kübel nehmen, beim Austrieb im Frühjahr wäre es wohl zu spät gewesen. Habe ja bereits weiter oben erwähnt, dass die Knollen seit Erwerb mächtig zugelegt haben, aber dass das solche Ausmasse angenommen hat, habe ich dann doch nicht erwartet. Gewogen habe ich sie nun nicht, aber nach Handgefühl würde ich die kleineren Knollen auf mindestes 0,5 kg schätzen.



Die Kiste hat die Abmessungen 40x60 cm.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   Cool

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4898
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Lutek am So 14 Feb 2016, 16:21

Hallo Alex,

ich komme leider erst heute wieder in diesen Thread,. Trotzdem, hättest du noch Brutzwiebeln zum Abgeben? Und falls du die Eucomis einmal teilen solltest, ich hebe schon einmal den Finger.

Meine Veltheimia habe ich dieses Jahr umgepflanzt, ziemlich ruppig, muss ich gestehen. Sie hat zwar diese Saison nicht so viele Blütenstiele wie letztes Mal, trotzdem, eine doch ...


_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   Cool

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4898
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  plantsman am So 14 Feb 2016, 19:50

Moin,

die hyazinthenartigen Spargel Wink haben es mir auch besonders angetan. Es ist wirklich schön, wenn sie sich jetzt durch die Erdoberfläche bohren und aufblühen.

Bei mir ist es z.B. eine Hyacinthella, die ich als Hyacinthella dalmatica aus Samen gezogen habe. Ein Problem ist, daß diese Art und H. leucophaea sich nur durch getrocknete Blätter eindeutig unterscheiden lassen scratch . Bei der einen sind die Adern dann kaum vorhanden, bei der anderen deutlich hervortretend....... na super. Dann werd ich ihr dieses Jahr wohl mal ein Blättchen abschneiden müssen. Ansonsten tendiere ich schon jetzt zu Hyacinthella leucophaea, denn viele Merkmale deuten eher auf diese Art hin.
Für mich als botanischen Laien eignet sich sowas kaum als Unterscheidungsmerkmal. Vor allem weil die beiden Arten nicht unbedingt nicht weit entfernt voneinader vorkommen. Sie sind auf der Balkan-Halbinsel heimisch. Eine Einordung als Subspezies hätte es auch getan. Zu allem "Überfluß" werden von H. leucophaea dann noch 3 Unterarten unterschieden, die jedoch Übergangsformen ausbilden. Wenn man sonst keine Probleme hat....... grinsen2 .

Der Pflanze kann es egal sein. Ein wirklich niedliches Pflänzchen mit einem tollen eisblau als Blütenfarbe.



Deutlich leichter hat man es mit Muscari racemosum Miller. Sie variiert zwar auch etwas, vor allem die Blütenform kann von fast kugelig bis zylindrisch ausgebildet sein. Ansonsten ist aber die Farbkombination recht einzigartig. Diese in Kombination mit dem wunderbaren Duft macht sie unverwechselbar.
Toll ist übrigens die Übersetzung des botanischen Namen: Traubige Traubenhyazinthe. Doppeltgemoppelt hält besser. Sie hieß auch mal Muscari muscarimi, auch doppelt...... na ihr wisst schon.
Ein kleines Problem kann sein, daß es noch eine zweite Art mit dem Namen M. racemosum gibt (M. racemosum (L.) Medik.) . Diese ist eine von den Wald- und Wiesen-Träubeln. Da aber Millers Name Priorität hat, heißt diese blaue jetzt M. neglectum, die Übersehene ;-). So´n Pech.




Aus Südafrika kommt die große Gattung Lachenalia. Manchmal kann man in den einschlägigen Läden schöne Hybriden von und mit Lachenalia aloides ergattern. Die Gattung ist aber außerordentlich vielfältig und zur Zeit stehen 30 verschieden Arten bei mir in der "Säuglingsstation", es dürfen aber gerne noch mehr werden.
Eine von diesen Hybriden ist Lachenalia ´Ronina´. Die Blüten in ihrem schönen, leuchtenden gelb fallen jetzt, während der Winterzeit, besonders auf.
Sie sind Winterwachser und deshalb ist es in der Kultur dieser Arten wichtig, ihnen zum Wachstum sehr viel Licht bzw. Sonne und ziemlich kühle Temperaturen (Nachtabkühlung!) zu bieten. Die Bewässerung kann moderat feucht sein, im Sommer fast trocken und düngen sollte man sie, gilt für fast alle Südafrikaner, nur sehr wenig. Ich hab sie auch schon mal als Ampelpflanzen gesehen. Dann war die Kultur aber eigentlich falsch, denn als kompakte Hyazinthen gefallen sie mir deutlich besser.




Zuletzt von plantsman am So 14 Feb 2016, 19:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1321
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  pisanius am So 14 Feb 2016, 19:56

Ach, es ist einfach immer wieder schön, mehr zu erfahren von ausgesprochen hübschen Dingen außerhalb der Stachel- und Dornenwelt, die auch noch appetitlich präsentiert werden. Besten Dank für diese Darstellung, und bitte eine Fortsetzung!
(Und recht hast du .. Namensgebungen sind mitunter wunderlich)
Kay aka pisanius
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Scilloideae - alles über Hyazinthen, Milchsterne, Blausterne, Schneeglanz

Beitrag  Rouge am Mo 15 Feb 2016, 17:45

*Süchtig* Boah Stefan, immer wieder toll, Deine exotischen Schönheiten bewundern zu dürfen *knutsch* *umarmen*


_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3491
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten