Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sansevieria - Bogenhanf

Seite 24 von 27 Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25, 26, 27  Weiter

Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  Lutek am Di 12 Mai 2020, 18:14

Hallo Horst, hallo Helli,

auch auf die Gefahr hin, dass ihr mich aus dem Forum verbannt -

Dracaena angolensis - sollte das nicht Sansevieria angeolensis heissen? Dann wäre es ein Synonym zu Sansevieria cylindrica. Information plus Bilder findet ihr hier.

_________________
liebe Grüße und bleibt gesund!
Lutek (aka Lothar)
Lutek
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5664
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  matucana am Mi 13 Mai 2020, 10:04

Hallo Lothar,

es ist anders herum, Sansevieria cylindrica ist jetzt das Synonym und Dracaena angolensis der "richtige" Name. Sansevieria ist jetzt Teil von Dracaena. Molekulargenetische Untersuchungen haben ergeben, dass Sansevieria eine monophyletische Gruppe innerhalb von Dracaena ist, daher die Einbeziehung. Siehe die drei ersten Links aus dem englischen Wikipedia-Artikel.

Vergleiche auch die Einträge in der Kew-Datenbank:
https://wcsp.science.kew.org/namedetail.do?name_id=529313
https://wcsp.science.kew.org/namedetail.do?name_id=279522

Einige Sansis mussten umbenannt werden, weil die Artnamen für andere Dracaena schon vergeben waren:
Sansevieria cylindrica = Dracaena angolensis
Sansevieria lineata = Dracaena bugandana
Sansevieria rosulata = Dracaena bukedea
Sansevieria ehrenbergii = Dracaena hanningtonii
Sansevieria formosa = Dracaena malawiana
Sansevieria kirkii = Dracaena pethera
Sansevieria gracilis = Dracaena serpenta
Sansevieria fischeri = Dracaena singularis
Sansevieria concinna = Dracaena spathulata
Sansevieria braunii = Dracaena testudinea
Sansevieria metallica = Dracaena zebra

Die anderen Artnamen sind geblieben.
matucana
matucana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Sansevieria

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  Lutek am Mi 13 Mai 2020, 17:08

Hallo Helli,

danke für die Information und Erklärung, wieder was dazu gelernt. Ich habe mich bislang immer an der The Plantlist orientiert, und da ist halt Sansevieria noch nicht zu Dracaena einbezogen. Und an der Plantlist arbeiten ja auch so bekannte botanische Einrichtungen wie Kew Gardens, der New Yorker Botanical und der Royal Bot. Garten Edingburgh mit.

_________________
liebe Grüße und bleibt gesund!
Lutek (aka Lothar)
Lutek
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5664
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  Neomexicana am Di 19 Mai 2020, 04:16

Danke euch für die Antworten. Für mich ist es auch ungewohnt, dass Bogenhanf, der ganz anders aussieht, zu den Dracaena gehört. Ich kriege demnächst aber noch eine andere Draceana, die auch nicht typisch aussieht: Dracaena surculosa 'Godseffiana' ( https://c8.alamy.com/compde/ggm12t/dracaena-surculosa-syn-d-godseffiana-goldstaub-draceana-pal046221-ggm12t.jpg ), errintert mich irgendwie an eine Dieffenbachie.

Mich beschäftigt aber nun die Frage, ob ich diesen Bogenhanf teilen soll, weil ich ihn in einen größeren Topf setze und ich nicht gerne umsetze. Da gibt es also 7 "Röhren" in einem Topf mit 13cm ø und 12cm Topfhöhe. Umgesetzt wird der in einen mit 19cm Topf-Höhe und 22 cm ø, von Hydro in Hydro. Was meint ihr, teilen oder nicht teilen? Also noch ist die Pflanze eher klein, geschätzt 35cm hoch.

Hier nochmals das Foto:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Neomexicana
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 218
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  matucana am Di 19 Mai 2020, 13:44

Hallo Horst,

das ist sowieso keine zusammenhängende Pflanze, sondern es sind sieben einzelne Blattstecklinge. Eine normal gewachsene Dracaena angolensis sieht nie so aus. Es gibt aber welche, die so wachsen: Dracaena singularis und Dracaena stuckyi im Alter, dann aber bis 2 m hoch und mehr als 5 cm dick, sowie Dracaena canaliculata - allerdings stehen dann die Triebe nicht so eng zusammen..
matucana
matucana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Sansevieria

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  Neomexicana am Mi 20 Mai 2020, 15:26

Das habe ich nun beim Umsetzen gemerkt, die Wurzeln ganz klein und mindestens 2 verfault. Kann man diese Stecklinge noch retten?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielleicht hat man eine Chnace den weniger verfaulten einige Zeit an der Luft trocknen zu lassen?
Neomexicana
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 218
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  matucana am Mi 20 Mai 2020, 16:31

Hallo Horst,

na klar, es kommen doch jede Menge frische Wurzeln! Aber man sieht, dass sie es nass nicht mögen.

Du kannst auch bei ganz schimmeligen Stücken und 1-2 cm abschneiden, ein paar Tage trocknen lassen und neu eintopfen.
matucana
matucana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Sansevieria

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  Poco am Mi 20 Mai 2020, 23:11

Entschuldigung, ich habe nicht den ganzen Thread gelesen....
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Gasterien, Opuntia fragilis, Weißblühende Echinopsen, Hoya, Clivia, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  Neomexicana am Do 21 Mai 2020, 00:07

Hallo Matucana,

beim 1. stark verschimmelten Steckling ist es über dem Schimmel noch eine ganze Weile matschig, weiß jetzt nicht, vielleicht 10cm. Alles wegschneiden?

Sollte ich beim 2. mit weniger Schimmel den erstmals vertrocknen zu lassen und dann das kleine Stück wegschneiden, aber die Wurzeln lassen?

Zur Zeit liegen beide Stücke in jeweils 1 Hydro-Kulturtopf ohne Blähton auf der Norderseite des Hauses im Freien zum Trocknen.

Ich habe heute noch eine ganze Menge anderer Bogenhanf-Arten umgesetzt, alle in einen höheren und weiteren Hydro-Topf. Ich habe die soweit nach oben gegeben, dass die schwach bewurzelten Blätter gerade nicht umfallen. Die stehen jetzt ohne Wasser im Topf. Wie lange kann ich die ohne Wasser stehen lassen. Ich möchte die wenigen Wurzeln der anderen Stecklinge (Sansevieria Gold Flame, Sansevieria laurentii) erst einmal ein wenig antrocknen lassen, bevor ich ihnen Wasser gebe. Die Frage ist auch wieviel sie Wasser bekommen sollen, sie wandern von einem Topf mit 12cm Höhe in einen Topf mit 19cm Höhe. Wenn ich nun davon ausgehe, dass sie bei 12cm zu tief waren, dh zu viel Wasser bekommen, dann stellt sich die Frage wieviel Wasser sie im 19cm Topf brauchen, um das Wasser per Kapillarwirkung hochziehen zu können. Denkst du, dass es zu viel Wasser ist, wenn der Wasserstandsanzeiger auf Optimum ist?
Neomexicana
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 218
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Sansevieria - Bogenhanf - Seite 24 Empty Re: Sansevieria - Bogenhanf

Beitrag  matucana am Do 21 Mai 2020, 00:28

Hallo Horst,

wenn der Steckling auf 10 cm matschig ist, dann entsorge ihn.

Ich bin kein Freund von Sansis in Hydrokultur. Ich halte sie auf Dauer dafür ungeeignet, es ist zu nass.
matucana
matucana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Sansevieria

Nach oben Nach unten

Seite 24 von 27 Zurück  1 ... 13 ... 23, 24, 25, 26, 27  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten