Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 21 Mai 2014, 22:34

Hallo Nexeron

ich finde es gut das es Mitglieder wie dich im Forum gibt. Die selber recherchieren und Beiträge macht die zum Nachdenken anregen. Es gibt genügend Andere die nur schauen und lesen. Wenn jemand eine Meinung hat soll er diese auch einbringen können. Brauchst dich doch deswegen nicht entschuldigen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15057
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Nexeron am Do 22 Mai 2014, 08:09

Ich antworte eigentlich relativ gern, wie es mein Wissen halt erlaubt (erst seit letztem Sommer so richtig dabei). Wie es der Zufall so will, lese ich hier oft die Fragen die mich auch gewurmt haben bzw wo ich nachrecherchiert hab, dann Teile ich gerne das gelesene weiter.
avatar
Nexeron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : Trichocereus,Lophophora,Astrophytum und Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Cristatahunter am Do 22 Mai 2014, 09:09

Hallo Alex
Das Problem sind nicht wir Wissenshungrigen sondern die 9x gescheiten. 
Vor noch nicht alzu langer Zeit wurde Chamaecereus silvestrii als Monotyp gehalten. Also als alleinstehend in der Gattung Chamaecereus.
Daneben  gab es noch Lobivien, Echinopsen, Pseudolobivien, Setiechinopsis, Soehrensia usw.

Jetzt kommen die Botaniker und machen aus allem was nur annähernd ins Schema passt Echinopsis.
Erst da merken sie das es bei den Namen Überschneidungen gibt. Chamaecereus silvestrii wird zu Echinopsis chamaecereus und aus Lobivia silvestrii die auch noch dem Chamaecereus gleicht wird Echinopsis silvestrii n.n. und fertig ist das Durcheinander.

OK. Die Kreuzbarkeit sei massgebend heisst es so schön. Dann müsste aber Leuchtenbergia principis, Ferocactus principis heissen oder doch Astrophytum principis. Da sich die miteinander kreuzen lassen.

Mediolobivia wird Rebutia obwohl eine Mediolobivia optisch einem Chamaecereus oder einer Lobivia mehr ähnelt als einer Rebutia.

Zurück zum Chamaecereus. Angenommen dieser Chamaecereus wie wir ihn kennen ist bereits bei seiner Entdeckung eine (Naturhybride oder Hybride) die damals schon bei der Landbevölkerung wegen seinem dekorationswert geschätzt wurde. Der (Entdecker) bekommt davon einen Spross und bringt diesen nach Europa wo er isoliert durch Sprosse weitervermehrt wird.
Aber in der Heimat wird er durch Samen vermehrt und es entstehen viele weiter Multihybriden so das die Spur des Chamaecereus verwischt wird.

Wäre doch denkbar.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15057
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Fred Zimt am Do 22 Mai 2014, 10:57



Guten Morgen.


Das Problem sind nicht wir Wissenshungrigen sondern die 9x gescheiten.
Jetzt kommen die Botaniker und machen aus allem was nur annähernd ins Schema passt Echinopsis.
Erst da merken sie das es bei den Namen Überschneidungen gibt.
OK. Die Kreuzbarkeit sei massgebend heisst es so schön.

Ich möchte jetzt keine schlechte Stimmung verbreiten, aber das hat Stammtischniveau. Trinken 
und tritt der Wissenschaft gleich mit zwei Füssen in den Hintern.

heitere Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6585

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Nexeron am Do 22 Mai 2014, 11:35

So ganz unrecht ist es nicht, die bisher 7 Arten in einen Topf schmeißen finde ich auch nicht gut, nur weil verwandt heißt ja nicht das es das selbe sei. Im Hybridenbereich unterscheidet man ja trotzdem was Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Pseudonlobivia ect ist... Weil Hildewintera lässt sich auch mit kreuzen, sollen wir die nun auch dazupacken? Am Ende wirds nur noch zwei Arten geben oder wie? Fand die Unterteilung eigentlich sinnvoll und okay, klar gibt es manchmal Schwierigkeiten einige Pflanzen dann zuzuordnen... Kann man glaube ich viel zu diskutieren, da jetzt viele verschiedener Meinungen sein werden.
avatar
Nexeron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : Trichocereus,Lophophora,Astrophytum und Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Fred Zimt am Do 22 Mai 2014, 11:59

Alex, mit allem Respekt:
Wenn Du Arten mit Gattungen durcheinanderhaust fehlt dir vermutlich
noch Hintergrundwissen um der Taxonomie mal so richtig an den Karren fahren zu dürfen.

Mir übrigens auch. Wink 
Es ist leider völlig wurscht was ein Fensterbankgärtner für sinnvoll hält
wenn beispielsweise molekulargenetische Untersuchungen was anderes ergeben.


sportliche Grüße und nix für ungut

Fred




avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6585

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Nexeron am Do 22 Mai 2014, 12:38

Ja das mit Gattungen und Art würfle ich gerne durcheinander hehe. Das Wort Gattungen fällt mir meist in der Eile weil an der Arbeit nicht ein, denke immer erst an Sorte und Art irgendwie. Naja mit der Zeit wird das besser hoffentlich hehe.
avatar
Nexeron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : Trichocereus,Lophophora,Astrophytum und Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Chamaecereus silvestrii = Lobivia saltensis ?

Beitrag  william-sii am So 01 Feb 2015, 11:28

Trotz mehrerer Versuche ist es mir nie gelungen, Chamaecereus silvestrii erfolgreich mit sich selbst zu kreuzen. Als Grund wird vermutet, dass es sich bei sämtlichen hier vorhandenen silvestriis um Nachkommen einer einzigen Pflanze handelt, welche um 1900 hier eingeführt wurde, also alles 1 Klon ist. Dies ist insofern verwunderlich, als es von Chamaecereus silvestrii verschiedene "Formen" gibt, solche die eher gedrungen wachsen, und solche die eher dünn und lang wachsen. Doch auch die Kreuzungen dieser verschiedenen "Formen" erbrachten keine Samenbildung.
Seit einiger Zeit habe ich Kontakt mit einer sehr netten Dame aus Argentinien. Ihr schilderte ich das Problem (das sie übrigens auch hat), und sie hat sich um die Lösung des Problems bemüht. Hier das Ergebnis ihrer Recherchen:
"Dear Ernst. CHH names and the true chamaecereus silvestrii story!
About the chamaecereus story according to Kiesling who is THE oldest living authority on Argentine AND South American cacti. The volunteer at the cactarium asked him yesterday. He said (I will transcribe in English) that he does not remember ever having seen them with seed or in the wild. In fact he thinks Spegazzini only described it from a cultivar after having gone out in the wild searching for it . What he found was lobivia saltensis which apparently is THE origin of CH. So there you are! You wont find a better explanation.
As for the chamaes now I realize why after having collected 3 kinds of chamaecereus I was never able to cross the species of course! It is self sterile and although different they are all "pieces" of the original plant. Now having said that I have two lobivia saltensis ( I think) one is squat and a bit curly. The other is practically the same as a chamaecereus except that at the bottom of each segment it has a sort of ridge, maybe thats the one!"
Außerdem berichtete sie, dass sie in der Nähe von Salta Chamaecereus silvestrii mit Samenkapseln gesehen habe, dass allerdings dort auch jede Menge Echinopsen vorhanden waren.

Nach Schlumpberger http://www.amjbot.org/content/99/8/1335.full.pdf+html sind Chamaecereus silvestrii und Lobivia saltensis genetisch zu 100% identisch.

Was also ist Chamaecereus silvestrii? Eine Varietät von Lobivia saltensis oder eine Hybride von Lobivia saltensis mit ???.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3101
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  kaktussnake am So 01 Feb 2015, 12:15

hallo ernst

das könnte ich mir gut vorstellen. bei der l. saltensis hatte ich folgende pflanze dabei:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


neben den ganzen runden, eintriebigen pflanzen war diese silvertrii-ähnliche pflanze dabei - also hab ich die ganze Aussaat als hybriden eingestuft - vielleicht doch ein fehler?

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2847
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii am So 01 Feb 2015, 18:12

Hallo Edith, sehr schöne Blüte. *daumen*
Hier noch ein Link zur (zweifelhaften?) Herkunft von Chamaecereus silvestrii (läuft jetzt unter Echinopsis chamaecereus): http://www.iucnredlist.org/details/152344/0
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3101
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten