Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

+12
Pieks
kaktussnake
Nexeron
Fred Zimt
nobby
Reinhard
nikko
Cristatahunter
william-sii
cyrill
Shamrock
Tarias
16 verfasser

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Pieks So 01 Feb 2015, 19:18

Wilfried Richter schreibt in "Kreuzungsversuche Zeitraum 1950 - 1963 - Teil I"
im Hybridenjournal 02/1999 auf Seite 13/14 über gelungene Samenbildung,
> nicht besonders ergiebig. 50-60 Jahre später lässt sich natürlich überhaupt
nicht mehr nachvollziehen, ob es sich bei seiner in Budapest gekauften Pflanze
nicht auch nur um eine der dominanten Naturform sehr ähnliche Hybride ge-
handelt hat.
scratch

Mein Dad hat seit mindestens 50 Jahren eine Pflanze in Kultur, außerdem
hab ich vor Jahren in Italien einen Klon gekauft, der angeblich Standort-
aufgesammelt sein soll, wenn Du magst, verpaare ich beide dieses Jahr
oder lasse Dir für eigene Versuche Stecklinge zukommen. Allerdings habe
ich da jetzt schon nur wenig Hoffnung. Aber man weiß ja nie...

Neugierige Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii So 01 Feb 2015, 19:53

Irgendwo habe ich gelesen, dass man in der Region Salta Chamaecereus silvestrii auf Mauern findet. Die Leute dort pflanzen sie als Zierde auf ihre Gartenmauern. Da man den silvestrii durch Ableger schnell und leicht vermehren kann, vermute ich, dass das alles Nachkommen des einen Klons sind, ähnlich wie bei uns die meisten Bauernechinopsen. Und ich vermute auch, dass diese angeblich in der Wildnis gesammelten silvestriis eben von solchen Gartenmauernpflanzen stammen.
Vor Jahren bekam ich einen Trichocereus schickendanzii x Chamaecereus silvestrii (ich glaube der war von Otto Schultz), der hatte 100% Chamaecereuskörper, wuchs langsam und blühte mit kleinen, gelben Blüten. (Leider ist er mittlerweile hinüber, aber Folgekreuzungen sind vorhanden.) Deshalb vermute ich, dass Chamaecereus silvestrii eine Naturhybride ist von Lobivia saltensis, aber womit? Welche Echinopsen oder Trichos kommen in der Gegend von Salta/ Tucamán natürlich vor? Trichocereus pasacana habe ich mittlerweile gefunden, aber welche anderen noch?

Hallo Tim,
Versuch macht kluch.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Guckst Du !

Beitrag  cyrill So 01 Feb 2015, 20:31

cyrill
cyrill
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 104

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii So 01 Feb 2015, 21:47

Und was besagt uns das? Nix Genaues weiß man nicht.
Die Frage ist:
Ist Chamaecereus silvestrii eine reine Art, eine Form von Lobivia saltensis oder ein Hybrid von Lobivia saltensis mit ???

Klärung können, wenn die Pflanze in der Wildnis nicht gefunden wird, nur Versuche bringen:
- Entweder Aussaat von original Samen von Lobivia saltensis aus der Gegend, und dann sehen wie groß die Variabilität ist,
- oder Kreuzungen von Lobivia saltensis mit anderen Arten aus der Gattung Echiopsis, die in dieser Region vorkommen, wie z.B. Trichocereus pasacana x Lobivia saltensis.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Ada Mo 05 Dez 2016, 18:08

Hallo,

ich habe einen Platz gesucht für Bilder meines Chamaecereus silvestrii bzw., wie er heute wohl heißt, meiner Echinopsis chamaecereus.
Diesen hochinteressanten Thread hier greife ich dafür gerne auf, auch wenn dieser Thread mir fast am falschen Platz zu stehen scheint unter "Einsteigerfragen", denn er hat viele ausgiebige Informationen über die Art, über Herkunft, Originalpflanzen, über Frosthärte usw.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diese Pflanze von Echinopsis chamaecereus habe ich schon ca. 20 Jahre, und sie hat hier schon einiges an Frost erlebt. Die Bilder sind von gestern, nach einer Nacht mit -7°C, sie stand draußen auf einem Tisch (das war keine volle Absicht, hat sich aber nun so ergeben). Heute Nachmittag bei ein paar Plusgraden habe ich nachgesehen, und die Triebe sind fest und grün, also hat sie wieder mal keinen Schaden genommen.

Vor 3-4 Jahren hatten wir hier (im Rheinland) auch mal Wintertemperaturen unter -10°C, einmal auch -17°C. Bei solchen Temperaturen kommt die Pflanze in mein Kalthaus (einfach verglast, keinerlei Heizung), und dort hat sie auch diese Tiefsttemperaturen gut überstanden, ein paar Triebe hat sie vielleicht verloren.

Der Vollständigkeit halber zeige ich Euch auch noch ein Bild mit Blüten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße,
Ada


Zuletzt von Ada am Mo 05 Dez 2016, 21:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1198
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii Mo 05 Dez 2016, 20:08

Ich habe seit letztem Jahr Kontakt zu einer Chamaehybriden-Liebhaberin in Argentinien, und die habe ich mal auf das Thema angesetzt. Hier ihre Antwort:
"Dear Ernst. 2 things:  ... the true chamaecereus silvestrii story!                           About the chamaecereus story according to Kiesling who is THE oldest living authority on Argentine AND South American cacti. THe volunteer at the cactarium asked him yesterday. He said (I will transcribe in English) That he does not remember ever having seen them with seed  or in the wild. In fact he thinks  Spegazzini  only described it from a cultivar after having gone out in the wild searching for it . What he found was lobivia saltensis which apparently is THE origin of ch. So there you are! You wont find a better explanation.  
As for the chamaes now I realize why after having collected 3 kinds of chamaecereus I was never able to cross the species of course! It is self sterile and although different they are all "pieces" of the original plant. Now having said that I have  two lobivia saltensis ( I think) one is squat and a bit curly. The other is practically the same as a chamaecereus except that at the bottom of each segment it has a sort of ridge, maybe thats the one! Bye for now, Ann"

Meiner Meinung nach ist Chamaecereus silvestrii entweder eine Varietät von Lobivia saltensis, oder aber eine Hybride Lobivia saltensis X Trichocereus pasacana. Für Letzteren spricht auch die relativ weiche und kurze Bedornung von Chamaecereus silvestrii.
http://www.cactusinhabitat.org/index.php?p=specie&id=60&l=en
Als Alternative schicke ich mal noch Trichocereus thelegonus ins Rennen:
http://www.cactusinhabitat.org/index.php?p=specie&id=257


Zuletzt von william-sii am Mo 05 Dez 2016, 21:06 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Cristatahunter Mo 05 Dez 2016, 20:23

Ich vermute das Chamaecereus sylvestrii bereits seit Generationen in Argentinien als Kulturpflanze gehalten wurde. So das ein natürliches vorkommen gar nicht möglich ist.
Viele Pflanzen (nicht nur Kakteen) die in Kultur gehalten werden gibt es in der freien Natur gar nicht. Es sind Selektionen aus Pflanzen die vor vielen Jahrhunderten der Natur entnommen wurden.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21666
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii Mo 05 Dez 2016, 21:05

Hier noch die Antwort eines Botanik-Doktoranten aus Argentinien, ebenfalls vom letzten Jahr:
"I´ve never seen this plant in the wild, but it is usually cultivated in northwestern Argentina. I didn´t see cultivated plants with fruits, but I´ll keep your request in mind and I´ll ask some cultivators and cactus fans. Maybe, someone may have useful information for you, and I´ll let you know."
Allerdings bekam ich nie eine Rückmeldung.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Grandiflorus Di 06 Dez 2016, 09:08

Hallo zusammen,

ein sehr interessantes Thema mit interessanten Informationen!
@Ada, da hast Du aber ein stattliches Prachtexemplar :alda

Von meiner Topfpflanze habe ich im Mai 2014 einfach einen abgebrochenen Trieb in mein Freilandbeet gesteckt. Diese Pflanze scheint dort besser zu gedeihen als im Topf. Bereits ein Jahr später zeigte sich die erste Blüte. Seht selbst:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es grüßt
Ingo.
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 5 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii Di 06 Dez 2016, 09:58

Hallo Ingo, das ist mit Sicherheit nicht die Urform, sondern eine Hybride.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten