Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Grandiflorus Di 06 Dez 2016, 10:23

Hallo Ernst,

davon gehe ich auch aus, sofern es überhaupt eine Urform gibt und Chamaecereus nicht das Resultat einer Hybridisierung verschiedener Echinopsis-, Lobivia- und Trichocereusarten ist.

Grüße von
Ingo.
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Cristatahunter Di 06 Dez 2016, 13:43

Crassicaulis cristata scratch

Es gibt cristatas von Chamaecereus in meiner Sammlung. Ist aber nichts besonderes, finde ich.

In keinem dieser Links wird über die genaue Herkunft geschrieben. Weil es diese Herkunft vielleicht gar nicht gibt. Wer Kakteen A-Z von Walther Haage besitzt kann immer schön abschreiben.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20388
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii Di 06 Dez 2016, 15:48

Ich glaube, hier schweifen Einige ab.

Nach http://ralph.cs.cf.ac.uk/cacti/finder.php?Plant=Chamaecereus+silvestrii
ist das der Fundplatz von Eberhard Scholz.
https://www.google.de/maps/@-26.3688589,-65.9613079,3a,75y,314.61h,83.98t/data=!3m6!1e1!3m4!1s5cwVpJ7cR3WBm6gytVwK3w!2e0!7i13312!8i6656
Und das sieht doch sehr nach Kulturstandort aus. Und Scholz gibt ja auch an: "cultivated plants".
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3349
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Ada Mi 07 Dez 2016, 14:43

Glückwunsch, Aldama! Das ist aber auch eine ganz besondere Blüte,
viel Erfolg und Freude mit dem Spross, *Wink*
viele Grüße von Ada

Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1091
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Aldama Mi 07 Dez 2016, 14:56

Hier mal die Mail dazu
gern sende ich Ihnen im Frühjahr einen unbewurzelten Spross von der
Rügen´s Flamme. Bitte sprechen Sie mich darauf hin aber noch einmal an.
So weit ich weiß, ist das später gesammelte Naturpflanzenmaterial (DH)
dicker als die weitläufig bekannte und verbreitete  Art. Es wurden aber
auch kultivierte Pflanzen bei Einheimischen gefunden, die im Aussehen
den unsrigen Pflanzen entsprechen. Sicherlich werden diese nicht vom
Großhändler aus Holland stammen . So bleibt zu hoffen, das eines Tages
die Pflanzen in der Natur wieder gefunden werden. Rein züchterisch
bleibt zu bemerken, dass sich der Chamaecereus mit seiner rotorangen
Blüte dominant in der F1 Generation weiter vererbt.

Auch hier geht keine zufrieden stellende Auskunft bei hervor. Schade Shocked

@ Ada Danke


Zuletzt von Aldama am Mi 07 Dez 2016, 15:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Aldama
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 900
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  william-sii Mi 07 Dez 2016, 15:05

Aldama schrieb:Hier mal die Mail dazu
gern sende ich Ihnen im Frühjahr einen unbewurzelten Spross von der
Rügen´s Flamme. Bitte sprechen Sie mich darauf hin aber noch einmal an.
So weit ich weiß, ist das später gesammelte Naturpflanzenmaterial (DH)
dicker als die weitläufig bekannte und verbreitete  Art. Es wurden aber
auch kultivierte Pflanzen bei Einheimischen gefunden, die im Aussehen
den unsrigen Pflanzen entsprechen. Sicherlich werden diese nicht vom
Großhändler aus Holland stammen . So bleibt zu hoffen, das eines Tages
die Pflanzen in der Natur wieder gefunden werden. Rein züchterisch
bleibt zu bemerken, dass sich der Chamaecereus mit seiner rotorangen
Blüte dominant in der F1 Generation weiter vererbt.
Der Ausdruck "Naturpflanzenmaterial" dürfte wohl hier falsch sein. Laut dem weiteren Text handelt es sich um Kulturmaterial aus Argentinien. Die dickeren Exemplare sprechen auch für eine Lobivia-saltensis-Verwandtschaft.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3349
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Cristatahunter Mi 07 Dez 2016, 15:23

Das ist es was ich schon lange vermute. Die Pflanzen werden nur in Kultur bei den Einheimischen gefunden. Was bedeuten würde, es ist eine Kulturpflanze die vielleicht schon zu Urzeiten bei den Einheimischen in den Gärten wächst. Warscheinlich stammt diese von den Lobivien ab.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20388
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen? - Seite 6 Empty Re: Chamaecereus - Herkunft, Verbreitung, Pflanzen?

Beitrag  Konni Mi 07 Dez 2016, 15:28

Hallo,

gibt es dazu Angaben in den Büchern von Friedrich Ritter?

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und darum haben wir einen Gemüsegarten [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Konni
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 918
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten