Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

ein rotes Thema!

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

 ein rotes Thema! Empty ein rotes Thema!

Beitrag  Lisa2012 am Mi 30 Okt 2013 - 1:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinopsis crassicaulis

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gymnocalycium carmianthum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinopsis haematantha aka Lobivia amblayensis.
Lisa2012
Lisa2012
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  Cristatahunter am Mi 30 Okt 2013 - 8:33

Interessantes Thema

Ich hätte dazu gleich eine Frage. Die Blütenfarbe Rot finden wir eigentlich nur bei Lobivia, Rebutia, Sulcorebutia u.a. Südamerikanern. Bei den Mexikanern ist Rot eher die Ausnahme.
Weiss vielleicht jemand etwas. Warum ist das so. Hat das mit den Bestäubern zu tun?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20010
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  mythe am Mi 30 Okt 2013 - 9:12

Davon würde ich mal ausgehen, denn Bienen nehmen Rot nicht war, sehen dafür aber im ultravioletten Bereich. Rote Blüten sind also wohl für andere Bestäuber gedacht (z.B. Kolibris), die Ausnahme bildet Mohn, der durch seine schwarze Mitte ein leuchtendes UV Ziel für die Bienen bietet.
mythe
mythe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : nicht-gelb blühende Opuntien und Opuntienartige, Agaven, lebende Steine, alles mit schönen und/oder wohlriechenden Blüten

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  Shamrock am Mi 30 Okt 2013 - 10:07

Sehr schön gesagt, Anne. Rot und Rottöne sind typisch für Kolibris (was natürlich nicht heißt, dass rote Blüten ausschließlich von Kolibris bestäubt werden; sonst hätten unsere heimischen Rosen ja auch ein Problem). Kommt dann noch eine verlängerte Blütenröhre dazu, dann kann man wohl sicher von Kolibris ausgehen. Typische Kakteenvertreter sind da z.B. Cleistocactus oder auch Matucana (in dem Fall aber schon ziemlich Richtung Orange):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber auch in Mexiko gibt´s Kolibris aber offenbar nicht so sonderlich häufig bei den typischen Kakteenstandorten. Klassische mexikanische Kolibriblütenvertreter sind Mammillaria senilis u.ä. --> leuchtend rote Blüten und verlängerte Blütenröhre, wo der lange Kolibrischnabel gut nach Nektar kramen kann.

Was aber dann richtig faszinierend ist, wie ich finde, sind die winzigen Melocactus-Blüten. Auch hier sind Kolibris Primärbestäuber. Würde gerne mal so einen Kolibri an einer winzigen Melo-Blüten sehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Allerdings wird es mir wohl leider nie gelingen, ein richtig gutes Melocactus-Blütenfoto zu schießen...

Gut, bleiben wir aber mal beim Thema "Rot":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Tolle Fotos übrigens, Lisa! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22710
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  sensei66 am Mi 30 Okt 2013 - 15:04

So ganz verallgemeinern würde ich das jetzt nicht. Nicht alle südamerikanischen rotblühenden Kakteen werden von Kolibris bestäubt (man denke an Lobivia, Mediolobivia, Sulcorebutia etc.) und in Nordamerika ist die rote Blütenfarbe zwar seltener, aber doch vorhanden (Echinocereus!). Außerdem kann eine Blüte ja auch für uns rot erscheinen, und von Bienen dennoch wahrgenommen werden, z.B. weil sie auch im Ultravioletten reflektiert.
Eine bessere Erklärung hab ich aber auch nicht, dafür fand ich gerade einen netten Artikel zum Thema: http://www.neurobiologie.fu-berlin.de/menzel/Pub_AGmenzel/Menzel_JB%20KFA%20J%C3%BClich_1987_100dpi.pdf
Rote Blüten habe ich gerade auch nicht zur Hand...

sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2510

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  mythe am Mi 30 Okt 2013 - 18:02

Ich kenne mich mit Duft bei Kakteenblüten nicht so aus, aber einige Arten duften - also vielleicht duften die roten Blüten? Die Rosen locken die Bienen schließlich auch mit Duft, da ihnen sonst die roten Blüten nichts nützen würden. Pink und Rosa ist dem Rot zwar nah verwandt, wird aber trotzdem anscheindend von den Bienen recht gut gesehen. Manche haben auch eine leuchtend gelbe Mitte oder auffällige Staubfäden - das wird den Bienen wohl auch den Weg zeigen. Und dann gibt es auch andere Nektarnascher - wie z.B. Schwebfliegen. Ich weiß allerdings nicht, wie deren Sehvermögen beschaffen ist.
mythe
mythe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : nicht-gelb blühende Opuntien und Opuntienartige, Agaven, lebende Steine, alles mit schönen und/oder wohlriechenden Blüten

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  Shamrock am Mi 30 Okt 2013 - 22:20

@ sensei66 (Stefan, oder? scratch ): Danke für den Link. Hab ich mir mal ausgedruckt und werde ich mir als Gutenachtlektüre zu Gemüte führen. Der Anfang war schonmal sehr verheißungsvoll. Danke!

Hab meinen Beitrag eben nochmal durchgelesen und ich muss dir vollkommen Recht geben. Das mit den Kolibris ist natürlich zu verallgemeinernd formuliert - außer Frage.

@ Anne: Duft ist bei Kakteenblüten nicht so sonderlich verbreitet. Am häufigsten noch bei den Nachtblühenden um Nachtfalter oder Fledermäuse anzulocken. Da sind dann die Blüten sehr häufig weiß. Dafür braucht man nicht groß den Blütenaufbau zu betrachten um die Bestäuber zu erraten: Was duftet ist für Schmetterlinge ausgelegt und was seltsam müffelt dient den Fledermäusen.

@ alle: So, und wer hat nun spontan noch ein paar rote Blüten auf Lager? Wink 

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22710
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  Lisa2012 am Do 31 Okt 2013 - 13:08

Shamrock schrieb:

@ alle: So, und wer hat nun spontan noch ein paar rote Blüten auf Lager? Wink 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin immer glücklich, eine Säulenkakteen Blüte zu sehen.  Oreocereus doelzianus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Haageocereus melanostele ssp. carminiflorus.  Dies war angeblich KK1101, H. fortalezensis sein.

@Shamrock, Ich liebe diesen Matucana. Was für eine wunderbare Auswahl an Blüten!

lG, Lisa
Lisa2012
Lisa2012
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty Re: ein rotes Thema!

Beitrag  Shamrock am Do 31 Okt 2013 - 13:18

Tolle Fotos, Lisa! In dem Fall aber eindeutige Kolibri-Blüten. Very Happy 

Oreocereus doelzianus ist auch wirklich eine sehr attraktive Säulenart, die auch schon relativ klein blühen kann.

Ich mach dann mal mit den bereits erwähnten roten Echinocereus-Fotos weiter. Damit eben auch mal die eher selten rot blühenden Mexikaner zu Zuge kommen. Echinocereus coccineus ssp. roemeri:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocereus triglochidiatus ssp. mojavensis:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22710
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

 ein rotes Thema! Empty ein rotes Thema!

Beitrag  Lisa2012 am Do 31 Okt 2013 - 13:25

Shamrock schrieb: Echinocereus coccineus ssp. roemeri:
                          Echinocereus triglochidiatus ssp. mojavensis:
Wunderschöne Bilder! Wow!!!!!!!!!!!!Very Happy Very Happy Very Happy 
Lisa2012
Lisa2012
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten