Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ariocarpus hintonii

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Eli1 am Mi 30 Okt 2013, 19:27

abax schrieb:Hallo Eli,
ich lasse meine Ario-/Strombo....-Sämlinge über den ersten Winter feucht im Aussaatbeutel am Zimmerfenster stehen, ohne Zusatzbeleuchtung. Damit habe ich seit Jahren gute Erfahrungen gemacht.
Danke!!!
Eli1
Eli1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcorebutien,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Eli1 am Mi 30 Okt 2013, 19:32

Sorry,die Bildbeschriftung war schlampig:
Ariocarpus-fissuratus-ssp.-hintonii hätte ich nehmen sollen.
Eli1
Eli1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcorebutien,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Hardy_whv am Mi 30 Okt 2013, 19:34

Echinopsis schrieb:Die Synonyme behaupten es.
A. bravoanus ssp. hintonii

A. fissuratus var. hintonii
A. fissuratus var. bravoanus

Für mich werden hier bei Hunt zwei unterschiedliche Arten zu Einer gemacht.
Das meinte ich damit...
Sorry, ich versteh dich immer noch nicht. Ich komme jetzt gerade nicht an meinen Hunt ran. Aber bei Anderson gibt es weder einen A. fissuratus var. hintonii noch einen A. fissuratus var. bravoanus. Es gibt A. fissuratus (ohne Unterarten) sowie von A. bravoanus die Unterarten bravoanus und hintonii. Wer macht jetzt wodurch aus welchen zwei Arten eine?

Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Echinopsis am Mi 30 Okt 2013, 20:12

Hardy_whv schrieb:...Wer macht jetzt wodurch aus welchen zwei Arten eine?

...
Ja scheinbar Hunt.
Oder von wem stammt: A. bravoanus ssp. hintonii ?

A. fissuratus, A. bravoanus etc macht alles Sinn, ich bin nur gegen bravoanus ssp. hintonii, aber das hatte ich ja schon mehrfach geschrieben.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15381
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Hendrik am Do 31 Okt 2013, 15:42

Hallo an alle

@Eli: Wow, die sehen aber ganz schön proppe aus. Ich werde meinen Sämlingen auch eine "Winterruhe light" verpassen. Für einen richtigen, tiefen Winterschlaf sind sie noch zu jung. Bei mir sind da viele der kleinen Häschen im Frühjahr gar nicht mehr aufgewacht...Sad 
Durchkultivieren war auch nichts. Die Pflänzchen kippen dann später nach und nach aus den Latschen wenn es mal richtig Hitze, Kälte oder Trockenheit gibt.

@Hardy und Daniel: Was ist das Problem? Je nachdem welcher Bontaniker mit welcher Systematik einem am ehesten entspricht kann man das "Kind" unterschiedlich benennen. Es gibt da kein "falsch oder richtig", höchstens ein "momentan aktuell". Die Systematik ändert sich regelmäßig, da es nun mal auch ständig neue Erkenntnisse gibt. Die Erfahrung zeigt doch, daß eine Art selten ihren ursprüngliche Bennenung/Eingliederung behält.
Auf den Standort kommt es letztendlich an. Nur über diesen läßt sich ein bestimmter Phänotyp, ein bestimmtes Genom genau definieren!
Grundsätzlich finde ich die Vermutung von Anderson naheliegend, daß es sich ursprünglich um eine fissuratus nahe stehende Art gehandelt hat, aus der dann die beiden Arten "A. bravoanus ssp. bravoanus" und "A. bravoanus ssp. hintonii" hervor gegangen sind.
Dennoch würde ich die Pflanzen niemals so bennen. Einfach aus dem Grund heraus, daß nämlich kaum ein Mensch weiß, was gemeint ist. Also die Bezeichnung schlichtweg nicht alltagstauglich ist....

LG
Hendrik
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Hardy_whv am Do 31 Okt 2013, 16:30

Hendrik schrieb:@Hardy und Daniel: Was ist das Problem? Je nachdem welcher Bontaniker mit welcher Systematik einem am ehesten entspricht kann man das "Kind" unterschiedlich benennen. Es gibt da kein "falsch oder richtig", höchstens ein "momentan aktuell". Die Systematik ändert sich regelmäßig, da es nun mal auch ständig neue Erkenntnisse gibt.
Im Grunde habe ich gar kein Problem, nur das, dass ich Daniels Arguemente nicht verstehe.

Daniel bevorzugt:

A. fissuratus ssp. hintonii und
A. fissuratus ssp. bravoanus

Nach Hunt und Anderson sind es:

A. bravoanus ssp. bravoanus und
A. bravoanus ssp. hintonii

Das heißt, in beiden Fällen haben die Kandidaten keinen Artrang und sind auf Ebene Subspezies voneinander getrennt. Daniel stört vermutlich, dass der hintonii im Falle Hunt/Anderson dem bravoanus anstatt des fissuratus als Subspezies zugeordnet ist. Aber auch bei Hunt/Anderson sind aus zwei Arten nicht eine gemacht worden.

Du hast Recht, dass sich Erkenntnisse oft ändern und dann Pflanzen ihre Namen ändern. Ich halte das für normal. Es geht hier um wissenschaftliche Namen, die nicht dem Zweck dienen, das Glück der Kakteen-Gärtner zu fördern Cool Was uns natürlich nicht davon abhalten muss, die Sinnhaftigkeit zu diskutieren.


Gruß,

Hardy    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Hendrik am Do 31 Okt 2013, 18:40

Ja klar, kann man darüber diskutieren. Aber der evolutionäre Werdegang der einzelnen Arten und der damit verbundene Versuch der Wissenschaftler eine Systematik zu erstellen, beruht zu einem sehr großen Teil auf Vermutungen, Thesen und Wahrscheinlichen. Deswegen ist das ganze Wohl auch immer ein bisschen Interpretationssache bzw. Geschmackssache.

Bei mir persönlich wäre ein "bravoanus" sowieso eine "fissuratus-Variante vom Standort nahe Nunez". Genom und Phänotyp sind somit genau definiert. Da können sich die Gelehrten gerne auf den Kopf stellen. Wink 
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Hardy_whv am Do 31 Okt 2013, 19:16

Hendrik schrieb:Ja klar, kann man darüber diskutieren. Aber der evolutionäre Werdegang der einzelnen Arten und der damit verbundene Versuch der Wissenschaftler eine Systematik zu erstellen, beruht zu einem sehr großen Teil auf Vermutungen, Thesen und Wahrscheinlichen. Deswegen ist das ganze Wohl auch immer ein bisschen Interpretationssache bzw. Geschmackssache.
Ja, aber die Möglichkeiten der Wissenschaft, die Antworten zu finden, nehmen zu (Rasterelektronenmikroskopie, Gen-Analysen, etc.). Und so werden aus immer mehr Vermutungen und Hypothesen Sicherheiten. Und die verwendeten Methoden machen es dem interessierten Liebhaber immer schwerer, fundiert mitdiskutieren.


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Eli1 am Fr 01 Nov 2013, 14:43

Hendrik schrieb:Hallo an alle

@Eli: Wow, die sehen aber ganz schön proppe aus. Ich werde meinen Sämlingen auch eine "Winterruhe light" verpassen. Für einen richtigen, tiefen Winterschlaf sind sie noch zu jung. Bei mir sind da viele der kleinen Häschen im Frühjahr gar nicht mehr aufgewacht...Sad 
Durchkultivieren war auch nichts. Die Pflänzchen kippen dann später nach und nach aus den Latschen wenn es mal richtig Hitze, Kälte oder Trockenheit gibt.

LG
Hendrik
Danke,aber ich bin da sehr vorsichtig. Möglich auch,dass sie nicht durchkommen.
Standort:südseitig auf der Fensterbank, unterhalb Heizung. Volle Sonne und Wärme (wenn sie denn scheint ). Die Abdeckung habe ich abgenommen,da 3 oder 4 matschig wurden. (immer mit der Lupe suchen gehe,um nicht mehr zu riskieren)
Sie trocknen bei mir immer ca.2 Tage aus ,dann gibts vorsichtig vom Rand her Wasser: Chinosol und eine Spur!! Dünger ab jetzt.
Wär schön, wenns klappt.
Eli1
Eli1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcorebutien,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Ariocarpus hintonii - Seite 2 Empty Re: Ariocarpus hintonii

Beitrag  Bimskiesel am Mo 04 Nov 2013, 18:39

Hardy_whv schrieb:Ich muss zugeben, dass ich erstmals Ario-Sämlinge durch den Winter bringen muss. Ich hoffe, sie halten das aus. Vielleicht kann sich da nochmal jemand äußern, der damit schon Erfahrungen gemacht hat...
Um mal auf Hardys Frage zurück zu kommen...

Laut meiner Erfahrung mit einigen Ariocarpen-Saaten, können Sämlinge gleich ab dem ersten Winter gut in die Ruhepause geschickt werden. Sie haben ja schließlich einen ordentlichen Wasserspeicher unter der Erde angelegt, mit dem sie prima durch den Winter kommen. Ich habe es schon ein paarmal getestet. Alles über Null stecken die Sämlinge weg.

Ariocarpus koschoubeyanus v. macdowellii habe ich 2009 gesät. Zugegebenermaßen sind Arios langsam wie die Schnecken, aber ich habe bisher kaum Verluste gehabt. Da sind ein paar (Foto stammt vom Oktober):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe Grüße, Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1635
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten