Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bin ich eine Mammillaria?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  Aurelia am Mi 06 Nov 2013, 11:43

Hallo,

mein Sohn und ich haben wieder ein paar Neuzugänge und ich brauche bitte Hilfe bei der Bestimmung! Ist das eine Mammillaria und wenn ja, welche?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kann ich sie jetzt noch enttorfen oder soll ich bis zum Frühjahr warten?

Danke und einen schönen Tag noch
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  nikko am Mi 06 Nov 2013, 11:47

Moin Jana,
könnte eine Mammilarria sein, bin leider kein Experte... Zum Enttorfen: Ich denke das kannst Du jetzt schon machen. Der Kaktus kann dann ausgetopft kühl überwintern. Das hat den Vorteil, dass Wurzelschäden gut abheilen können, erst im Frühjahr würde ich den dann wieder einpflanzen.

LG
Nils

nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4755
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  Aurelia am Mi 06 Nov 2013, 11:53

Hallo Nils,

na, das war ja ne prompte Antwort - Danke!
Gut, dann werde ich mich gleich an die Arbeit machen und es so handhaben, wie Du es beschrieben hast.

Liebe Grüße zurück
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 06 Nov 2013, 11:53

Erinnert mich an M. brauneana.

Kann es sein das die Pflanze gar nicht in Torf steht sondern in Lavasubstrat?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19811
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  Aurelia am Mi 06 Nov 2013, 11:57

Hallo Cristatahunter,

nein, es ist Torf. Ich habe sie hier nun in Behandlung - das Zeug ist ganz fest - aber einwandfrei Erde! Ja, auf dem Bild sieht es aus wie Lava - das wäre ja schön gewesen - dann hätte ich sie jetzt nicht umsetzen müssen.

Auch Dir einen schönen Tag und liebe GRüße
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mi 06 Nov 2013, 12:16

Das kann das eine junge Mammillaria brauneana sein, aber parkinsonii wäre auch möglich, kurzdornig und später evtl. bewollt. Ich würde jetzt enttorfen, mineralisch eintopfen und bei 10 - 15 °C überwintern. Giessen erst im Frühjahr.
kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 857
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  Aurelia am Mi 06 Nov 2013, 12:36

Hallo Kaktusfreundin,

gut, enttorft habe ich jetzt! Dann bekommt sie auch gleich ein neues mineral. Substrat und geht dann zu den Anderen ins Winterquartier. Allerdings wird es dort auch etwas kälter als 10-15 Grad - je nach Winter. Sie stehen in einem unbeheiztem Raum. Muss ich die Temperatur dann ggf. ändern und etwas heizen? Ich überwintere alle meine Kakteen schon immer so. Sollten die Mammis etwas wärmer stehen?

Danke und liebe Grüße
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 597

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mi 06 Nov 2013, 13:11

Kühler ist kein Problem, aber wärmer ist nicht so gut.
kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 857
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  nikko am Mi 06 Nov 2013, 13:57

Ich rate dazu dazu die Pflanze erst mal mindestens 2 Wochen abtrocknen zu lassen, sonst können die verletzten Wurzeln sich infizieren und dann hat man statt Kaktus nur noch Matsch...
Durch sofortiges Umpflanzen habe ich aus Unwissenheit früher leider schon so manchen Kaktus vernichtet... Sad 

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4755
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Bin ich eine Mammillaria? Empty Re: Bin ich eine Mammillaria?

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mi 06 Nov 2013, 21:58

Eine Infektion bei beschädigten Wurzeln ist nur möglich, wenn

1. das Substrat nicht richtig trocken ist,
2. das Substrat infizierende Keime trägt oder
3. vor Abheilung der Wurzelverletzungen gegossen wird
4. mindestens zwei der o. g. Punkte gleichzeitig zutreffen.

Habe ich noch was vergessen?   scratch 

Ich war davon ausgegangen, dass dies nicht der Fall ist. Falls man das nicht weiß, ist es natürlich besser, die Eintopfung später vorzunehmen. Eine Wartezeit von 2 - 3 Wochen ist da schon angemessen. Nach meinen Erfahrungen ist es so, dass ältere Pflanzen länger ausgetopft bleiben können, während Sämlinge und recht junge Pflanzen da empfindlicher sind. Hat jemand gegenteilige Erfahrungen gemacht?

Man kann sich jetzt natürlich fragen, wie man genau wissen will, was mit dem Substrat los ist, ohne Messstäbe, technische Hilfsmittel zur Bestimmung von oder gegen sonstwas. Ich habe mich da am gesunden Menschenverstand und neuem mineralischem Substrat orientiert, von dem ich annehme, dass es weitgehend unbelastet von Schädlingen jeglicher Art ist.
kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 857
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten