Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Nach unten

Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  wikado am So 30 Mai 2010, 11:58

Hallöchen,
als ich meinen Gymno gibossum in mein Freibeet eingepflanzt habe habe ich beim herrausholen aus dem Topf eine halb geöffnete Samenkapsel mit Samen gefunden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hoffe man kanns gut erkennen.
Meint ihr das der Samen brauchbar ist? Frage ist evt. ein bisschen blöd, aber ich weiß ja nicht wie lange der dort schon so gelegen hat.

Gruß
Nicole
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  dorfbm am So 30 Mai 2010, 13:08

Hallo
Ich würde diese Samen mal aussäen.Vielleicht wird doch noch was
draus.
lg Maria
avatar
dorfbm
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : eigentlich alles

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  Arzberger am So 30 Mai 2010, 14:28

Ich würde die Samen auf jeden Fall mal aussäen. Oft bleiben auch in der Natur
die Früchte der Gymnos sehr lange an der Pflanze, ehe sie in die Erde fallen
und gerade viele Arten von Gymnosamen bleiben über Jahre hin keimfähig.

Viele Grüsse
Alex
avatar
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1302

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  wikado am So 30 Mai 2010, 15:40

Ok dann versuche ich es mal. Kann ich das jetzt auch machen? Ich meine nur weil ich habe nur das Zimmergewächshaus und beispielsweise keine Heizmatte.... und bei mir im Wohnzimmer ist jetzt die Heizung aus. Sonst hat sie immer als Wärmequelle gedient und da hat es gut geklappt.
Allerdings möchte ich die Samen mal beizen, damit sie dann auch keimen. Hatte ja bei meinen eigenen gar kein Glück.
Was gibt es denn da für Beizmittel? Und kann man die auch in einem gut sortierten Gartencenter kaufen. Habe bisher immer nur was von dem nicht mehr zugelassenen Aatiram gehört... Im Netz habe ich irgendwie auch nichts brauchbares gefunden.

Nicole
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  dorfbm am So 30 Mai 2010, 16:59

hallo
Ich beize eigentlich keine Samen.
Die meinen sind immer gut aufgelaufen.Ich denke du könntest die Samen schon jetzt noch säen.
lg Maria
avatar
dorfbm
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : eigentlich alles

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  Hardy_whv am So 30 Mai 2010, 18:05

wikado schrieb:Kann ich das jetzt auch machen? Ich meine nur weil ich habe nur das Zimmergewächshaus und beispielsweise keine Heizmatte.... und bei mir im Wohnzimmer ist jetzt die Heizung aus. Sonst hat sie immer als Wärmequelle gedient und da hat es gut geklappt.

Zu dieser Jahreszeit brauchst du eigentlich keine Wärmequelle mehr. Musst nur einen Standort finden, dass das Zimmergewächshaus durch die Sonne ein wenig aufgewärmt wird ohne dass die Sämlinge drinnen verbrutzeln. Sprich: Keine pralle Sonne, sondern etwas Schattierung. 20 bis 25°C sind zum Keimen ideal.


wikado schrieb:Allerdings möchte ich die Samen mal beizen, damit sie dann auch keimen.

Beizen und Keimen stehen in keiner direkten Relation zueinander. Das Beizen verhindert nur, dass gekeimte Sämlinge durch Verpilzung drauf gehen. Wenn die Samen nicht keimen wollen, hilft auch kein Beizmittel.

Aatiram ist heute nicht mehr zugelassen. Es gibt nur noch ein paar Altbestände in Privathand. Ich persönlich beize mit einem biologischen Präparat, das ich bei Haage kaufe. Ob das hilft, kann ich nicht sagen, hatte eigentlich noch nie wirkliche Pilzprobleme.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2268
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  wikado am So 30 Mai 2010, 18:56

Hardy_whv schrieb:
Beizen und Keimen stehen in keiner direkten Relation zueinander. Das Beizen verhindert nur, dass gekeimte Sämlinge durch Verpilzung drauf gehen. Wenn die Samen nicht keimen wollen, hilft auch kein Beizmittel.

Ah irgendwie schon wieder was gelernt, dachte eigentlich das mit einer Beize evt Rückstände an den Samen abgehen würden. Embarassed
Nun ja dann leg ich doch gleich mal los lol! Anzuchterde hab ich glaub ich noch nen kleinen Rest, das müßte reichen. Und dann sehen wir was draus wird.

Nicole
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  Arzberger am Di 01 Jun 2010, 14:22

Hi Nicole,
wie Hardy schon erklärt hat, verhindert das Beizen nur den Pilzbefall, der oft durch
anhaftende Fruchtfleischreste entsteht. Ich kann leider bei mir ohne Beizen überhaupt nichts säen.
Man soll angeblich auch mit Kaliumpermanganat oder Chlor beizen können, habe es aber
noch nicht ausprobiert, da ich noch etwas Aatiram auf Lager habe.
Ansonsten solltest Du noch etwas Chinosol bereitstehen haben, für den Fall dass doch
ein Pilzbefall auftritt. Damit kann man die Entwicklung der Pilze kurzfristig stoppen.

Viele Grüsse
Alex
avatar
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1302

Nach oben Nach unten

Re: Halboffene Samenkapsel gefunden ist der brauchbar?

Beitrag  wikado am So 29 Aug 2010, 11:23

So ich hatte Ende Mai mal 15 Korn ausgesäht, um zu sehen ob die überhaupt keimen. Und tatsächlich sind 12 Stück aufgelaufen. Allerdings finde ich wachsen sie sehr langsam und nach nun drei Monaten sind sie ziemlich klein und irgendwie gar nicht grün sondern eher rot. Ist das so normal?
Hier mal ein Foto
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich finde man sieht sie fast gar nicht auf dem Foto.

Nicole
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten