Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Kakti Matti am Mi 04 Dez 2013, 21:17

Hallo liebe Forengemeinde!

Ich würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand sagt welche Kakteenart/Gattung ich hier habe. "Kaktus I" sieht mir ziemlich braun und vertrocknet aus. Sehe ich das richtig? Ich sehe als Anfänger da nur ein grünes Kindl. Was kann ich da tun um ihn wieder zum Leben zu erwecken? Nur das Kindl in neue Erde, oder komplett?
Jetzt kommt mir aber bitte nicht mit Diskusionen um die Strohblüten. Die habe ich mir gestern gekauft aber nicht gewußt daß die "Stroheimer" kaktus3  teilweise nicht nur aufgeklebt, sondern auch aufgespießt werden. Habe ich bei einer Kurzinfo Heute Nacht in einem anderen Forum gelesen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus I

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus II

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus III

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus IV

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus V

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus VI

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus VII
Kakti Matti
Kakti Matti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Dios am Mi 04 Dez 2013, 23:50

kaktus nr3 ist kein kaktus sondern eine euphrobie Smile
und kaktus 6.ist auch auf eine euphorbie veredelt,euphorbia lactea...so meine ich Smile


mfg
Dios
Dios
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  sensei66 am Do 05 Dez 2013, 00:01

Hallo,

dann spekuliere ich mal mit:
1. eine (fast) tote Mammillaria?
2. Mammillaria elongata
3. kein Kaktus. Das Große ist eine Euphorbia, das Kleine eine Crassula ovata
4. ?
5. ein Pilosocereus
6. ein roter Gymnocalycium mihanovichii (ohne Chlorophyll) auf Hylocereus
7. Echinopsis...

Und noch ein paar Tipps: die Pflanzen raus aus den Übertöpfen und in Winterruhe schicken (trocken und (außer 6) kühl halten). Und im Frühjahr kannst du allen neue Erde gönnen.

ciao
Stefan

sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2508

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  mythe am Do 05 Dez 2013, 01:30

Nr. 4 könnte ein Cleistocactus sein.

Die kühle Überwinterung (unter 15°C) könnte bei Nr. 3 auch in die Hose gehen - je nachdem, um welche Euphorbie es sich handelt, denn einige Euphorbien vertragen Temperaturen unter 15° nur schlecht.

Bei Nr. 1 wäre die Frage, warum sie so aussieht. Wurzelschaden, zu wenig Wasser, Schädlinge...? Eventuell wäre es sinnvoll, diesen Kandidaten durchzukultivieren, denn eine Trockenruhe könnte hier den Rest geben. Unterstützend würde ich einen Dünger mit Aminosäuren, den man aufsprühen kann (Blattdüngung), verwenden z.B. SimaPlant amino von Haage.
mythe
mythe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : nicht-gelb blühende Opuntien und Opuntienartige, Agaven, lebende Steine, alles mit schönen und/oder wohlriechenden Blüten

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Kakti Matti am Do 05 Dez 2013, 05:48

Kann ich Nr. 6 denn quasi "entedeln" lol! 
Ich möchte in meinem Wohnzimmer bei 2 kleinen (Junge 3 und Mädel 1/2 Jahr) Kindern kein Wolfsmilchgewächs stehen haben. Der Euphorbiensaft scheint mir zu gefährlich zu sein. Das Risiko muss m.E.n. nicht sein. Kann man die Kindl an der Seite abmachen und eintopfen? Und wenn JA dann WIE?
Kakti Matti
Kakti Matti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Torro am Do 05 Dez 2013, 06:43

Matti, Nr. 1 kann alles sein, aber Mammillaria - glaube ich nicht.
Neue Erde und vorsichtig versuchen, die Pflanze wieder zum Leben zu erwecken.
# 3 könnte Euphorbia horrida sein.
#4 Cleistocactus strausii
Den Gymno entedeln? Ohne Chlorophyll und Unterlage verhungert er. Das wäre bestenfalls sterbehilfe,
jetzt mit dieser Info: Mord.


_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Kakti Matti am Do 05 Dez 2013, 09:27

Naja unter Mord Laughing  verstehe ich persönlich was ganz anderes. Und wenn ich die Euphorbie unter dem Kaktus ca. 1 cm stehe lasse und den bis zum Kaktus in Erde setze? Könnte das klappen oder wächst er natura auch nicht auf dem Boden wie Kaktus VII z.B.? In der Natur kenne ich keinen Vorgang, der einen Kaktus wie mit Geisterhand abhebt und ihn auf eine Euphorbie "beamt". "SOLLTE er doch einen grünen Stamm haben, warum läßt man ihn nicht und pfropft ihn auf eine fremde Pflanze?
Kakti Matti
Kakti Matti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Torro am Do 05 Dez 2013, 10:30

Matti: Mord ist Mord.
Ob Du nun einen Kaktus verhungern lässt oder ein anderes Lebewesen. Wink 


Die Unterlage von dem Gymno ist ein Kaktus! Hylocereus undatus.
Der rote Gnubbel wird gepfropft, weil er sich selbst nicht ernähren kann.
Deshalb bekommt er eine grüne Unterlage, die ihn ernähren kann.
Dazu braucht die Unterlage aber Licht. Wenn Du die verbuddelst
ist es, als wenn keine da wäre.

In der Natur gibt es auch niemanden, der einem den Blinddarm entfernt, wenn er zu platzen droht.
Sollte man so etwas also verbieten?

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Fred Zimt am Do 05 Dez 2013, 11:06

Ich möchte in meinem Wohnzimmer bei 2 kleinen (Junge 3 und Mädel 1/2 Jahr) Kindern kein Wolfsmilchgewächs stehen haben
Morgen.
Falls deine persönliche Risikoevaluation der Euphorbia im dritten Bild das Bleiberecht abspricht
findest Du hier im Forum sicher einen Abnehmer.*daumen* 


warum läßt man ihn nicht und pfropft ihn auf eine fremde Pflanze
Damit man ihn im Baumarkt verkaufen kann.
Wie Frank bereits schrieb, kann sich dieser Kaktus nicht selbst versorgen-zuviel rot, zuwenig grün,
ums mal äusserst unfachlich auszudrücken.
Wer den roten Kaktus möchte, muß halt die grüne Unterlage
in Kauf nehmen.

In der Natur kenne ich keinen Vorgang, der einen Kaktus wie mit Geisterhand abhebt
Für die Fensterbank gilt ein erweiterter Naturbegriff.grinsen2 

sportliche Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ? Empty Re: Kakteen ! Aber welche Art/Gattung ?

Beitrag  Rouge am Do 05 Dez 2013, 11:24

Suspect Ich habe 4 Kinder und einiges an Giftpflanzen in Haus und Garten! (Davon abgesehen, wenn man seine Wohnung und seinen Garten 100%ig kindersicher gestalten will, muß 90 % aller Pflanzen und 80% aller Einrichtungsgegenstände weichen ... und 99% des Bestecks! Wink )

An die Kakteen und selbst die Euphorbia gehen die Kinder garantiert nur einmal, die stechen nämlich ... abgesehen davon: Es gibt auch sowas wie ein "Nein, das langst Du mir nicht an!" ... 1. Tut es weh und 2. kann man ganz doll krank davon werden! ... Gegenfrage des Kindes: Wie krank? ... So krank, daß Du ins Krankenhaus mußt! ... man darf ihnen ruhig ein wenig Übertreibung bieten!

Und bevor mir noch kommt: Ich habe keine Zeit meinen Kindern ewig auf die Finger zu schauen! ... klaro, ich doch auch nicht ... und trotzdem dürfen sich meine Maiglöckchen sogar aussamen! Und die Samenkugeln sehen recht lecker rot aus ... und trotz allem hat sogar mein 2jähriger gewußt, daß man das auf keinen Fall essen darf, die Erdbeeren 4 Beete weiter hingegen schon!

Ich bin der altmodischen Meinung, daß man seine Kinder besser schützt, wenn man sie über Gifte (hier: Giftpflanzen) aufklärt, als alles Giftige zu verbannen ... was ist denn, wenn sie mal zu Besuch bei jemanden sind, der nur Euphorbien hält?

Und dann kannst Du die Euphorbia immer noch so hinstellen, daß die Bande nicht sofort drankommen kann Wink 

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 6033
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten