Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Neoloydiaaussaat

Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Neoloydiaaussaat

Beitrag  Astrophytum Fan am So 08 Dez 2013, 05:37

Hallo,
Ich habe bei verschiedenen Verkäufern Samen von Neolydia gekauft. Gibt es bei der Aussaat was bestimmtes zu beachten? Substrat eher sauer oder basisch?

MfG Michael
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 843
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Cristatahunter am So 08 Dez 2013, 08:48

Bims ist meiner Meinung immer gut. 2mm Körnung und abgekochtes Wasser zum Giessen. Schnee abkochen der ist leicht sauer. Ab in den Beutel verschliessen und an einen hellen und warmen Platz oder unter eine Lampe.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19693
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Hardy_whv am So 08 Dez 2013, 10:01

Astrophytum Fan schrieb:Ich habe bei verschiedenen Verkäufern Samen von Neolydia gekauft. Gibt es bei der Aussaat was bestimmtes zu beachten? Substrat eher sauer oder basisch?

Ich habe im letzten Jehr Neolloydia conoidea ausgesät, ganz "normal" zusammen mit den anderen Kakteensamen, d.h. rein mineralisches Substrat, Haupbestandteil Bims, zudem etwas Kieselgur und Acadama. Ein absichtichtlich basisches Substrat würde ich für keinen Kaktus produzieren. Die Temperaturen lagen tagsüber so um die 28°C, nachts zwischen 18 und 20°C. Die Aussaat startete Ende Januar, also unter Kunstlicht.

Die Keimung zog sich über einen langen Zeitraum hin: Am 5. Tag nach der Aussaat der erste Keimling, 30% Keimquote waren am 7. Tag erreicht, 50% Keimquote hatte ich am 18. Tag und die maximale Keimquote von 87,5% war erst am 36. Tag erreicht. Von den Sämlingen haben bis auf Einen alle die Winterpause erreicht und sehen gut aus.

Lange Rede, kurzer Sinn: Alles janz normal Wink 


Gruß,

Hardy    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Echinopsis am So 08 Dez 2013, 10:04

...die Neolloydia-Aussaat steht mir noch bevor.
Konnte dieses Jahr Saatgut an meiner Neolloydia matehualensis ernten, welches ich dann im Winter aussäen werde.

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15381
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Bimskiesel am So 08 Dez 2013, 11:48

Kann ich nur bestätigen: "alles ganz normal".

Obwohl N. matehualensis eher neutralen Boden verlangt (lt. Literatur), wachsen meine drei Sämlinge in pH-ungetestetem Substrat gut vor sich hin. Das ist ein Foto von 2011:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viel Glück mit der geplanten Aussaat, Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1635
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Astrophytum Fan am So 08 Dez 2013, 12:49

Ok, vielen Dank euch allen Smile jetzt noch mal ne Frage zu Aussaaten allgemein: ab wann stellt ihr eure Aussaaten ins gwh, bzw wie schattiert ihr Sie?

MfG Michael
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 843
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Hardy_whv am So 08 Dez 2013, 14:31

Astrophytum Fan schrieb:jetzt noch mal ne Frage zu Aussaaten allgemein: ab wann stellt ihr eure Aussaaten ins gwh, bzw wie schattiert ihr Sie?
Da ich mein GWH erst seit diesem Frühjahr habe (Fertigstellung Mitte Mai), kann ich den ersten Teil der Frage nur theoretisch beantworten.

Das hängt von der allgemeinen Witterung ab. Ich beabsichtige die Sämlinge ins GWH zu stellen, sobald ich da tagsüber relativ regelmäßig über 20°C habe und das Wetter insgesamt halbwegs freundlich ist. Ich schätze mal, dass das so ab Anfang April der Fall sein kann. Der Zeitpunkt ist sicher auch vom lokalen Klima abhängig. In Weinbaugebieten wird das eher der Fall sein, als hier an der Küste.

Die Aussaaten stehen bei mir anfangs unter den GWH-Tischen und erhalten so meist nur indirektes Licht. Schattieren ist nur was für Feiglinge Cool 


Gruß,

Hardy    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Astrophytum Fan am So 08 Dez 2013, 18:28

Hast du davon mal ein Bild/eine Skizze? Smile Damit man sieht wie hell es unter den Tischen ist.
MfG Michael
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 843
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Neoloydiaaussaat Empty Re: Neoloydiaaussaat

Beitrag  Hardy_whv am So 08 Dez 2013, 19:20

Astrophytum Fan schrieb:Hast du davon mal ein Bild/eine Skizze? Smile Damit man sieht wie hell es unter den Tischen ist.
Kann man sehen im Thread zu meinem GWH-Bau: https://www.kakteenforum.com/t11701p20-ein-gewachshaus-entsteht-ein-fortsetzungsroman-teil-1#125287

Dort das drittletzte Photo. Dort sieht man auch ein paar grüne Paletten, worin die Sämlinge stehen. Wenn die Palette ganz am Rand des Unterbodens steht, kriegen die Kleinen zu bestimmten Stunden auch direkte Sonne. Die Tischplatten sind auch Doppelstegplatten, also grundsätzlich lichtdurchlässig, aber es stehen dort halt Kakteen drauf, was den Lichteinfall von oben minimiert.


Gruß,

Hardy    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten