Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bromelie Ananas Corina

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Pflanzenfreund am Fr 13 Feb 2015, 21:17

Hallo Kerstin und von der Insel

Danke für Eure Antworten und die eigenen Erfahrungen.
Genau solche Erfahrungen suche ich ja immer bei der Pflege jeder Pflanze und hier speziell Ananas.
Sonst könnte ich ja all die Webseiten dazu lesen und brauchte hier nicht fragen:

ich vermute, dass es zwischen den industriellen Ananasplantagen und der heimischen Ananaspflege doch Unterschiede gibt.
Vielleicht gibt es doch bei den verschiedenen Ananaspflanzen auch Pflegeunterschiede. So tief wollt ich mich aber nicht beschäftigen.

Wegen den Wassergaben bin ich nun etwas beruhigt. Denn Mutter Natur schüttet ja von oben auch das Wasser. Vermutlich sollte das Substrat nicht ständig so naß, klatschnaß sein bei Topf-, Kübelkultur. Das dann die Wurzel faulen könnte.

@ Kerstin: Was für Boden habt Ihr denn da im Garten, wenn Du sie sogar ohne Topf in die Erde pflanzt? Ist er sehr wasserdurchlässig (Sandboden), wo schnell Wasser wieder versickert?
Gut der Hinweis, das trotz Sonneneingewöhnung die Blätter sich rot verfärben können.
Ich kenne es selbst bei meinen "Sonnen" Tillandsien. So Tillandsia schiedeana, sie 10-12 Stunden in der Sonne hängen und trotzdem viele Blätter rot bis braun werden. Oder die etwas "Grüneren", wie Tillandsia stricta, die schon bei 2-3 Stunden Sonne rötlich braune Blätter bekommen. Ein kleiner Kampf um jedes Plätzchen Schatten bei den richtig grünen Tillandsien.

Vielleicht findet sich noch jemand, der Ananas kultiviert und Erfahrungen gesammelt hat.
*Lautsprecher*  All die Antworten sind ja nicht für mich allein.

LG
der Pflanzenfreund
Pflanzenfreund
Pflanzenfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Rouge am Sa 14 Feb 2015, 19:17

Ich habe sehr sandigen Boden - da ist grad mal 5-10 cm Humus aufgebracht und danach kommt gleich Sand ... von daher kann ich auch alle Sukkulenten und Kakteen im Sommer in die Beete verfrachten Wink

Wenn man allerdings (auch im Topf) eine gute Drainage legt, kann man die Ananas eigentlich überall im Garten aufstellen ... die Sommermonate draußen tun der Pflanze eigentlich nur gut Wink

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5980
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Christian am Fr 20 Feb 2015, 07:42

Hallo Gemeine,

ich habe mal eine kleine Plantage auf Sri Lanka besichtigt, dort wuchsen die Ananas im Halbschatten unter Kokospalmen, also gehe ich mal davon aus das die bei uns auch volle Sonne vertragen würden Wink
Christian
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 500
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Echinopsis am So 01 März 2015, 11:37

Hallo Christian,

hast Du noch ein paar Bilder von Sri Lanka? Falls ja, her damit. Very Happy

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Christian am Mi 04 März 2015, 14:08

Hallo Daniel,

die sind alle in irgendeiner Kiste im Keller, wenn ich die finde muss ich die nur noch einscannen und dann kann ich die gerne einstellen Very Happy
Christian
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 500
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Kakteenforum am Do 14 Mai 2015, 09:10

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kakteenforum
Kakteenforum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 263

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Ananas comosus

Beitrag  Grandiflorus am Mi 28 Dez 2016, 14:05

Hallo zusammen,

dieser Thread ist zwar schon ein bißchen älter, aber ich glaube, hier ist Platz für meine kleine Ananasgeschichte und vielleicht werden im Nachhinein noch einige Fragen zur Pflege von A. comosus mitbeantwortet.....

Im Frühjahr 2008 habe ich von mehreren Ananasfrüchten die herausgedrehten Blattschöpfe eingepflanzt. Dabei habe ich zuerst die äußeren Blätter der Rosetten entfernt, sodaß kleine Vegetationspunkte für die späteren Wurzeln sichtbar wurden. Einige davon haben Wurzeln geschoben und sind zu schönen Pflanzen herangewachsen. Im Lauf der Jahre habe ich aus Platzgründen einige verschenkt. Auch gab es Verluste. Die zwei verbliebenen Pflanzen waren inzwischen so groß geworden, daß sie nicht mehr auf die Fensterbank passten. Das ist ein Problem, denn wie unsere stacheligen Freunde benötigen sie volle Sonne. Ich überlegte, ob ich sie entsorgen soll. Damit habe ich aber immer ein Problem - erst recht, wenn sie mir doch jahrelang Freude bereitet haben. Also habe ich sie für den Sommer 2014 erstmal ins Gewächshaus gestellt. Dort machte sich eine besonders prächtig. Umso heißer es wurde, desto mehr schien ihr das zu behagen.
Da sie wieder so ansehnlich geworden war, brachte ich es im folgenden Herbst nicht über's Herz, sie im immer kälter werdenden Gewächshaus zu lassen. Nach den ersten Nachtfrösten (Ende Oktober) brachte ich sie in den Treppenflur unseres Mietshauses. Nach einigen Wochen bemerkte ich zufällig, daß sie aus der Rosettenmitte wieder zu treiben begonnen hatte - ganz hell-gelbgrün. Ich führte dies auf das zu wenig vorhandene Licht des Flurs zurück. Erst bei genauerem Hinsehen war zu erkennen, daß sie eine Blüte trieb. In den folgenden Monaten entwickelte sich eine schöne kleine Ananas. Im April kam die Pflanze samt Frucht wieder ins Gewächshaus. Nun begann die Frucht richtig auszureifen, was ich nicht für möglich gehalten hätte. Ende Mai/Anfang Juni war sie richtig gelb. Das Gewächshaus duftete stark nach Ananas - Zeit, sie zu ernten! Von dem Ergebnis war ich sehr überrascht: butterzart und zuckersüß. Nie zuvor hatte ich so eine leckere Ananas gegessen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die zweite Pflanze (Bild 2+3) bescherte uns dieses Jahr im August wieder den Genuß.
Leider wird eine erneute Ernte 2017 nicht möglich sein, denn die aus den Schöpfen neu gewonnen Pflanzen werden wohl noch mindestens ein oder zwei Jahre bis zum Blütenansatz brauchen.
Im Übrigen leben auch beide Mutterpflanzen noch, denn sie haben sich entschlossen, knapp unterhalb des alten Fruchtstandes wieder auszutreiben. Da dies zum Wurzeln zu weit von der Erde entfernt ist, werden wohl die Leitbündel der Mutterpflanzen die neu entstandenen Kindel weiterversorgen müssen. Mal sehen, was passiert .....

Liebe Grüße von
Ingo.
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1010
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Echinopsis am Mi 28 Dez 2016, 17:06

Hallo Ingo,

Deinen Bericht und die Bilder habe ich mit großem Interesse gelesen, danke, wirklich sehr anschaulich!!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Pantalaimon am Do 29 Dez 2016, 18:56

Servus,

kann mich Daniel nur anschließen: sehr interessant, vielen Dank! Mein Neid ist Dir gewiss (sprich: so viel Platz hätte ich auch gerne). Wie groß war denn die Pflanze, als sie bei Dir zur Blüte kam?

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 418
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Bromelie Ananas Corina - Seite 2 Empty Re: Bromelie Ananas Corina

Beitrag  Dietmar am Do 29 Dez 2016, 19:04

Ein fabelhafter Beitrag Ingo! So eine leckere, reife Ananas bekommt man hier leider nirgends. Schön, dass sich die Mühe gelohnt hat. Ich wünsche Dir eine reiche Ernte.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten