Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  Stefan Mühr am Do 23 Jan 2014, 09:37

Hallo Leute. Zur allgemeinen Beruhigung, Ich hätte (Sähen,säen)(wie auch immer) Very Happy auch falsch geschrieben.

Als nächstes, wollte ich mal fragen, wie das den ist, wenn ich ein Substrat aus kohle lavasplitt und Vogelsand herstellen würde ?

Lg und viel glück mit der Rechtschreibung Wink: Stefan Mühr
Stefan Mühr
Stefan Mühr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62
Lieblings-Gattungen : Opuntien echinopsis und Aloe

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Re: Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  boophane am Do 23 Jan 2014, 09:45

Hast Du damit schon Erfahrung gemacht? Ich finde die Kombination recht interessant  Shocked 
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1595
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  Stefan Mühr am Do 23 Jan 2014, 10:09

boophane schrieb:Hast Du damit schon Erfahrung gemacht? Ich finde die Kombination recht interessant  Shocked 







Ich hatte mal einen bekannten, der war mit der kombination recht zufrieden.

Leider ist dieser bekannte verstorben, und zurück blieben ein paar gute tipps und zwei pflanzen die ich in meine sammlung aufnahm.

ich hatte mich nur mal gefragt, ob ich das nicht mal testen solle.

Lg:Stefan Mühr
Stefan Mühr
Stefan Mühr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62
Lieblings-Gattungen : Opuntien echinopsis und Aloe

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Re: Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  Torro am Do 23 Jan 2014, 10:23

Stefan, und weshalb nimmst Du keine Kakteenerde?
Bischen gedämpft, notfalls noch mit Chinosol gegen Pilze behandelt?

Alles andere ist doch kokolores...  Rolling Eyes 

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Re: Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  Fred Zimt am Do 23 Jan 2014, 10:44

wie das den ist, wenn ich ein Substrat aus kohle lavasplitt und Vogelsand herstellen würde
Das wird schon gehen.
Vogelsand ist aber ziemlich fein, ich weiß nicht, obs den beim Giessen ausschwemmt?
Wenns die Auswahl gibt, tät ich auf Vogelsand ohne extra Kalkbrösel zurückgreifen oder gleich
Quarzsand aus dem Aquarienbedarf kaufen, den gibts da in verschiedenen Körnungen.
(Und Farben... Rolling Eyes)






Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Re: Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  boophane am Do 23 Jan 2014, 10:51

Fred Zimt schrieb:
wie das den ist, wenn ich ein Substrat aus kohle lavasplitt und Vogelsand herstellen würde
Das wird schon gehen.
Vogelsand ist aber ziemlich fein, ich weiß nicht, obs den beim Giessen ausschwemmt?
Wenns die Auswahl gibt, tät ich auf Vogelsand ohne extra Kalkbrösel zurückgreifen oder gleich
Quarzsand aus dem Aquarienbedarf kaufen, den gibts da in verschiedenen Körnungen.
(Und Farben... Rolling Eyes)






Grüße

Fred

Mich würden die unterschiedlichen Korngrößenverteilungen stören, das entmischt sich mit Sicherheit durch Gießen, kleine Erschütterungen etc. Deshalb war ich etwas verwundert. Ja, bunter Sand, das ist toll. Am besten quietschblau, damit's wie Wasser aussieht.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1595
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  Stefan Mühr am Do 23 Jan 2014, 10:56

Ohje Ohje Very Happy

Besser doch keinen eigenmisch. Ich mag den bunten Aquarien kies nicht Very Happy

Ich hatte ja nur mal so dran gedacht, das auszuprobieren.

Lg: Stefan Mühr
Stefan Mühr
Stefan Mühr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62
Lieblings-Gattungen : Opuntien echinopsis und Aloe

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Re: Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  Torro am Do 23 Jan 2014, 11:54

Sicher kann man auch den kleinen Geologen raushängen lassen und diverse Spezialerden mischen.....

Haage/Sadovsky berichten in ihrem Buch "Kakteensterne" von einem Experiment im Labor:
...wurden 10 Astro ornatum zum keimen auf feuchtem Löschpapier gebracht.
Dann wurde nichts dazu gegeben, und die Dinger wuchsen.
Nach einem Jahr ging der erste Sämling zugrunde. Nach 18 Monaten lebten noch vier.

Auf jeden Fall haben Pilze die nicht umgebracht.  Twisted Evil 

Die sind also hart im nehmen!

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Re: Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  boophane am Do 23 Jan 2014, 12:05

Torro schrieb:Sicher kann man auch den kleinen Geologen raushängen lassen und diverse Spezialerden mischen.....

Haage/Sadovsky berichten in ihrem Buch "Kakteensterne" von einem Experiment im Labor:
...wurden 10 Astro ornatum zum keimen auf feuchtem Löschpapier gebracht.
Dann wurde nichts dazu gegeben, und die Dinger wuchsen.
Nach einem Jahr ging der erste Sämling zugrunde. Nach 18 Monaten lebten noch vier.

Auf jeden Fall haben Pilze die nicht umgebracht.  Twisted Evil 

Die sind also hart im nehmen!

Fred hat doch so ein Experiment angeregt.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1595
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen  - Seite 3 Empty Re: Mein erster versuch Kakteen bzw. Sukkulenten auszusäen

Beitrag  Fred Zimt am Do 23 Jan 2014, 12:22

...auch den kleinen Geologen raushängen lassen

Urks.
Keine Photos, bitte. Shocked 
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten