Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Stapelia grandiflora Überwinterung

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  Niki am Mo 02 Nov 2015, 19:16

Ich hoffe, es ist noch nicht zu spät. Einer hängt schon ziemlich. Er sieht noch nicht schrumpelig aus, aber er ist nicht mehr so stabil wie er war.
Blöderweise hab ich keine Blumenerde mehr Zuhause. Bis morgen muss er nun in ein Kakteengemisch. Morgen hol ich Erde.
Ich hoffe, sie überleben.

Niki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 742

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  Fred Zimt am Mo 02 Nov 2015, 22:55

Heute eintopfen und morgen umtopfen?
Das ist grad wurscht, auf einen Tag hin oder her kommts doch nicht an.
Ausserdem wachsen die auch prima in mineralischem Substrat, 
Du mußt dann halt regelmäßig düngen.

meint der 

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6585

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  Shamrock am Mo 02 Nov 2015, 23:01

Da sie noch unbewurzelt sind und auch im Winter evtl. gerne etwas Feuchtigkeit möchten, würde ich sie morgen mal ein oder zwei Stündchen im Wasserbad rumtreiben lassen. Die nehmen auch über die Epidermis ein bissl Wasser auf und starten dann nicht ganz so dehydriert in den Winter. Danach ab zum Bewurzeln und im Frühjahr relativ zeitig (in der Wohnung) Wassergaben verabreichen. Bis dahin Toi! Toi! Toi!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12683
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  Niki am Mo 02 Nov 2015, 23:05

Fred Zimt schrieb:Heute eintopfen und morgen umtopfen?
Das ist grad wurscht, auf einen Tag hin oder her kommts doch nicht an.
Ausserdem wachsen die auch prima in mineralischem Substrat, 
Du mußt dann halt regelmäßig düngen.

meint der 

Fred

Bei denen anscheinend schon. Das ist jetzt total schnell gegangen. Gestern habe ich noch geschaut, ob sie auch ordentlich trocken sind, da konnten alle aufrecht stehen. Heute sieht eben einer nicht mehr gut aus.
Ich habe gelesen, dass sie relativ saure humose Erde lieben.
Kann jetzt eh nur zuwarten.

Danke für den Tip. Dann dürfen sie morgen kurz mal baden.

Niki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 742

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  stefic am Di 03 Nov 2015, 12:27

rolandgor schrieb:Die Sprossen, welche abfallen tue ich immer wieder zurück ins Substrat und die Überlegen meistens. Dadurch wird die Pflanze ein wenig buschiger, schadet ihr aber anscheinend auch nicht... Finde es nur schade die Sprossen weg zu schmeißen und einen neuen Topf zu vernwenden ist auch unpraktisch

Ja rolandgor - deswegen habe ich 2 Kästen voll der hier gezeigten Pflanzen. Angefangen hat es mit 2 Stengeln.
avatar
stefic
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  stefic am Di 03 Nov 2015, 12:34

Niki schrieb:Hallo Stefan.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Dann setze ich sie also doch gleich ein. Sicher ist sicher. Getrocknet sind sie nun bestimmt schon mehr als 1 Woche.
Es sind 2 ziemlich gerade Stängel (komisch, einer schreibs mit "e" und der andere mit "ä". lol! )

Welche Erde nimmst du?

Danke vielmals.



Hallo Niki
meine älteren Stapelien sind alle in Erde/mineralischem Substrat-Mix; dabei ca. 80% Erde - der Rest mineralisch.

Nach der neuen dt. Rechtschreibereform schreibt mal wohl Stengel jetzt mit ä glaube ich. Aber was soll lol!

Die beiden sehen hier zumindest ganz gut aus. Bis zum Frühjahr glaube ich aber nicht, dass sie durchhalten. Versuche das mit dem Wasserbad und dann ab ins Substrat. Sei aber vorsichtig mit Gießen um diese Zeit. Es reicht wenn es nur etwas angefeuchtet ist. Die Teile faulen nämlich auch schnell.
Was ist das für eine Stapelia?
avatar
stefic
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  Niki am Di 03 Nov 2015, 13:35

stefic schrieb:...meine älteren Stapelien sind alle in Erde/mineralischem Substrat-Mix; dabei ca. 80% Erde - der Rest mineralisch.

Nach der neuen dt. Rechtschreibereform schreibt mal wohl Stengel jetzt mit ä glaube ich. Aber was soll lol!

Die beiden sehen hier zumindest ganz gut aus. Bis zum Frühjahr glaube ich aber nicht, dass sie durchhalten. Versuche das mit dem Wasserbad und dann ab ins Substrat. Sei aber vorsichtig mit Gießen um diese Zeit. Es reicht wenn es nur etwas angefeuchtet ist. Die Teile faulen nämlich auch schnell.
Was ist das für eine Stapelia?

Hallo Stefan.

Ich habe es so gemacht. Erstmal Wasserbad und dann eingetopft.
Der Kleinere, der wiederum auch eine Verzweigung hat, sieht echt gut aus.
Ob der Größere überlebt, wird sich weisen.
Habe sie jetzt bei ~12° stehen.

Es ist eine grandiflora.

Niki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 742

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  stefic am Mi 04 Nov 2015, 08:23

Moin Niki,

wenn es nicht klappt, melde Dich im Frühjahr - dann kannst Du wieder abgeschnittene Teile haben - oder wenn gewünscht - einen der beiden Kästen lol!
avatar
stefic
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  Niki am Mi 04 Nov 2015, 08:58

stefic schrieb:Moin Niki,

wenn es nicht klappt, melde Dich im Frühjahr - dann kannst Du wieder abgeschnittene Teile haben - oder wenn gewünscht - einen der beiden Kästen lol!

Guten Morgen Stefan,

vielen Dank für dein Angebot.
Aber ein ganzer Kasten wird nicht gehen. Wird schwierig beim Verschicken. lol!

Niki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 742

Nach oben Nach unten

Re: Stapelia grandiflora Überwinterung

Beitrag  stefic am Do 05 Nov 2015, 11:42

Niki schrieb:Wird schwierig beim Verschicken

Ohhhhhhhh ja - Du wohnst in Österreich - das wird vor allem teuer lol! Ich habe dort mal ein Motorradteil jemandem geschickt. Hätte er direkt an der dt. Grenze noch gewohnt, wäre es auf 5,90 Euro gekommen, so musste er leider knapp 20 bezahlen (nur wenige km hinter der Grenze).
avatar
stefic
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten