Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Carpobrotus überwintern

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Olaf am Mo 12 Jan 2015, 15:43

Anlässlich dieser Beiträge habe ich mal nach meiner Pflanze geschaut. Vor ca. 10 Jahren habe ich sie von den Azoren mitgebracht. Sie stand dort übrigens auf einem Lavafeld, welches im Meer endete.
Die gegenseitige Zuneigung hält sich in Grenzen. Blüten gibt es höchstens jedes zweite Jahr.
Dafür gibt es von mir sandige Gartenerde als Substrat. Überwintert wird geradeso frostfrei, und trocken von Oktober bis März.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Olaf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 31
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  OPUNTIO am Di 13 Jan 2015, 15:24

Hallo Olaf
Geradeso frostfrei?
Also knapp über Null Grad? DAS hab ich noch nicht versucht. Ich hielt die Pflanze angesichts ihrer Standorte für viel wärmebedürftiger. Auch im Winter wollte ich nicht unter 10 Grad gehen.
Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2470
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Olaf am Mi 14 Jan 2015, 15:52

Hallo Stefan,

frostfrei heißt bei mir: Die Heizung schaltet bei 4,0 °C ein und bei 5,5 °C aus. Wenn die Sonne scheint, ist es natürlich wärmer. Gelüftet wird ab 12 °C. Der Mittelwert ist sicherlich irgendwo dazwischen.
Anfangs war die Pflanze mehrfach über Winter in Wurzelhöhe abgefault und ich musste neu bewurzeln. Seit es überhaupt kein Wasser mehr gibt, ist Ruhe.
avatar
Olaf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 31
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 26 März 2016, 21:49

Prima -
der Stecki von Mai 2014 hat den 2. Winter in Köln gut überstanden -
und nun sieht er zumindestens obenrum gut aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die unteren Blätter werden auch am Wuchsort am Mittelmeer zur Blütezeit gelb -
bin mal gespannt, ob die Knospen aufgehen!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Shamrock am Sa 26 März 2016, 21:57

Klasse! Irgendwas scheinst du also vollkommen richtig gemacht zu haben. Sieht gut aus.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 26 März 2016, 22:26

Richtig war,
das Reiseandenken von seinem Regal - Platz 10cm unter dem Gwh-Giebel-Glas wegzunehmen,
weil da ja die  Onzukas aus der Aussaat vor ein paar Jahren dort  hinsollten...Very Happy
Der Carpobrotus macht ja eh´ nichts - wächst  nur  wenig und blüht selten  in Kultur ...
Als ab auf die Sitzbank in einer Gwh -  Ecke, wo er nicht stört und ab und zu mal hingeschaut -
gegossen im Winter  nur, wenn die Krummsäbel-Blätter tiefe Falten zeigen...
Auf einmal so etwas wie Knospenwuchs - dank der Vernachlässsigung...Exclamation
Naja - noch blüht er ja nicht -
abwarten....


LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Shamrock am Sa 26 März 2016, 22:37

Wünsche ein großes, gelbes Vergnügen - das wird!
Wer sich ungefragt überall auf der Welt so invasiv ausbreitet, der kann doch in Kultur gar nicht so heikel sein. Zwei Winter hat die Essbare Mittagsblume ja auch immerhin bei mir gut überstanden. Von jeglichem Knospenansatz war ich allerdings stets meilenweit entfernt. Wahrscheinlich, weil ich sie viel zu sehr beachtet hab. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 26 März 2016, 23:14

Naja -
wenn der Carpo nicht aufblühen sollte , wird er verzehrt -
allerdings nicht von uns auf dem Oster-Mittagstisch- Very Happy
habe im Komposter ein bald aktives Schnecken-Paradies..da würde Schnecke sich freuen Very Happy

Matthes - überall in der Welt ist nun mal nicht Deutschland -
das Mittelmeer - Klima ist zwar schon zur Einwanderung bei uns bereit-
aber im Garten muss man noch warten - gut so -
Carpobrotus gehört zum Glück noch ans Mittelmeer..noch mehr aber an den Ursprungsort...

eventuell könnte mal ein Bäckerei überlegen, den Namen in einem Produkt zu covern... Wink

LG Wolli
















avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Shamrock am Sa 26 März 2016, 23:18

Wüstenwolli schrieb:Carpobrotus gehört zum Glück noch ans Mittelmeer.
Und USA, und............
Ein Saftsnack für Schnecken? Könnte mir vorstellen, dass die sich freuen.
Der Name wäre dann aber auch nur was für KuaS-bewanderte Kunden beim Bäcker. Die Tante Liesl von nebenan wird durch so einen Namen eher verwirrt. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Carpobrotus überwintern

Beitrag  Wüstenwolli am So 27 März 2016, 23:13

...vielleicht, Matthes, bekäme Tante Liesl aber auch freudig glänzende Augen beim Bäcker:
" Oh - Carpobrotus! Das Rezept stammt sicher von Howard Carpendale...! " Very Happy Wink

Du schriebst - gelbes Vergnügen...hmmm...
meiner Erimnerung nach war die Blütenfarbe  von der Strand-Mutterpflanze eher die Farbe des  Stempels  der Blüte oben links neben dem "F" vom Flowerpoint-Logo -
ein anderer Carprobrotus als edulis Question

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten