Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Schadbilder

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Schadbilder

Beitrag  Micha am So 20 Jun 2010, 12:38

ich sehs so ähnlich wie Hardy.
Wenn so ziemlich alle Pflanzen solche Symthome haben lohnt sich das rumdocktern und vorallem das Geld ausgeben für diverse Mittelchen nicht mehr. Zumal wenn man nicht genau weiß gegen was man da eigentlich behandelt und dann mehrere verschiedene Mittel nutzt, dann evt. noch diverse Wechselwirkungen auftretten können. Eigentlich Schade ums Geld.
Wenn alle so aussehen mach einen klaren Schnitt, reinige alle Utensilien gründlich, überprüfe deinen Standort obs da was verbesserungswürdiges gibt und wirf das kränkelnde Gemüse weg. Alte evt, verseuchte Substrate wegwerfen.
Steck das Geld dann lieber in einen Neuaufbau der Sammlung.
(auch auf die Gefahr hin, nun auf der Beliebtheitsskala gesunken zu sein, das is meine Meinung)
avatar
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 278
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Re: Schadbilder

Beitrag  kaktussnake am So 20 Jun 2010, 19:57

@ micha
auf der einen seite geb ich dir recht - gesunde pflanzen machen mehr freude!



aber die viele pflanzen machen im laufe ihres lebens irgendwelche erkrankungen durch- ich hab viele solche kanditaten wieder zu wüchsigen pflanzen hoch gepäppelt.
mit der zeit lernt man, bei wem es sich loht und welcher schon in der tonne besser aufgehoben ist.
die erkrankungen der hier gezeigten kakteen kakteen ist m.e. auf verschiedene pilze zurückzuführen -der rötliche ist ein anderer wie die glasig-braunen flecken.
da solche pilzsporen immer in der luft rumschwirren, greifen sie unser pflanzen in erster linie in geschwächtem zustand an:
jahrelang ohne dünger, falscher dünger
zu feuchte oder zu trockenen haltung
wurzelschäden durch fäulnis und/oder wurzelläuse
substrat mit falschem ph wert usw - das alles schwächt die pflanzen - bzw sie sind dadurch unterernährt und anfällig.
weitere schädliche einflüsse wie zu hohe luftfeuchtigkeit, vielleicht noch bei kälte geben ihnen dann den rest - der pilz breitet sich aus.
oft spielen mehrere faktoren zusammen und man kann die ursache nie mehr genau feststellen.
auf jedem fall sollte man die haltungsbedingungen genau überdenken und verbesserungen vornehmen - da sind es natürlich dankbare kanditaten, um die wirksamkeit der massnamen zu testen.
ich hab da schon viele hallbleichen von bekannten wiederbelebt und in tadellosem zustand wieder zurückgegeben.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2814
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten