Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ??

+4
Sonalpin
william-sii
kaktus_konstrukteur
Dieter I.
8 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ?? - Seite 2 Empty Re: Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ??

Beitrag  Sonalpin So 15 Jun 2014, 22:28

Danke für die Infos! Very Happy 
Sonalpin
Sonalpin
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ?? - Seite 2 Empty Re: Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ??

Beitrag  Sonalpin So 15 Jun 2014, 22:40

Ich habe heute - ungeduldig wie ich bin - einen ganzen Schwung Kindel eingetopft. Habe Kakteenerde mit Blähton gemischt (ph-Wert 6,5-9,5) Jetzt überlege ich, ob ich das lieber nochmal rückgängig mache und anderes Substrat besorge. Ich hätte halt vorher lesen sollen...... Rolling Eyes 
Sonalpin
Sonalpin
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 47
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ?? - Seite 2 Empty Re: Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ??

Beitrag  ernesto42 Mo 05 Jan 2015, 09:20

Tag zusammen.


Ich wollte Astrophyten umtopfen nur in Bimskies, habe aber keinen Kalk.
Da ich in Dänemark auf Sjaelland lebe ist sehr viel Kalk in Leitungswasser.
Sollte ich dann ab und zu die Astros mit Leitungswasser giessen?

Der Thraed ist alt hier hoffe es liest einer und ich bekomme ein kurze Antwort:-)

Hallo Hallo danke danke

Lieben Gruss christian
ernesto42
ernesto42
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 116
Lieblings-Gattungen : Cleistocacteen und Astrophyten

Nach oben Nach unten

Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ?? - Seite 2 Empty Re: Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ??

Beitrag  OPUNTIO Mo 05 Jan 2015, 14:04

So, jetzt hab ich schon soviel von dem Vulkatec Substrat gelesen.
Und da ich experimentierfreudig bin hab ich mir mal einen Sack Kakteenerde bestellt.
Rein optisch sieht das Zeug aus wie das Standart Substrat vom Kaktus Michi
http://www.chiemgau-kaktus.de/shop/page/3?sessid=IB7JVH4VLD9AUL4qm9k6SrPzusSClV0WJCU4RaESE5fdR35hzOi0btgVgdDOOhV2&shop_param=
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4328
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ?? - Seite 2 Empty Re: Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ??

Beitrag  karlchen Mo 05 Jan 2015, 16:18

Um den Calciumbedarf von Astrophyten zu decken, muss man nicht unbedingt Kalk einmischen. Das Kakteensubstrat von Vulkatec enthält ja Lavagrus, dieser enthält bereits Calcium (Schwerlöslich natürlich - die Pflanzen müssen etwas Energie aufwenden um Calcium daraus zu lösen). Desweiteren kann der Calciumbedarf der meisten Pflanzen durch das Calcium gedeckt werden, welches im Leitungswasser enthalten ist. Das ist die einfachste Variante.
Lediglich in Regionen mit weichem Leitungswasser und wenn mit Regenwasser oder dest. Wasser gegossen wird, muss man irgendwann etwas Calcium, z.B. in Form von Kalksalpeter zum Gießwasser dazu geben, wenn nicht genug im Substrat ist.

Ich würde übrigens statt Kalk ins Substrat zu mischen an eurer Stelle lieber Gips nehmen. Gips enthält nicht nur Calcium sondern auch Schwefel. Beides sind wichtige Nährstoffe für alle Pflanzen. Außerdem beeinflusst Gips den pH-Wert nicht und hat auch keinen Einfluss auf den Salzgehalt des Substrates. Ist also ein völlig ungefährlicher Zusatzstoff auch in hohen Mengen. Reiner Kalk treibt den pH-Wert im Substrat unter Umständen so hoch, dass selbst Astrophyten irgendwann Schwierigkeiten bekommmen an ihre Spurennährstoffe zu kommen. Wichtig ist aber, dass ihr nicht den Gips aus dem Baumarkt direkt verwendet (was dann passiert weiß ja jeder). Also entweder den Baumarktgips mit Wasser anmischen und nach dem Trocknen zerkleinern oder direkt Düngegips verwenden. So hat man bei Verwendung von Regenwasser oder weichem Wasser gleich die Versorgung mit Calcium und Schwefel sichergestellt.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ?? - Seite 2 Empty Re: Substrat von Vulcatec angekommen - feucht ??

Beitrag  OPUNTIO Do 08 Jan 2015, 17:37

Der Sack Vulkatec Kakteenerde ist gestern gekommen.
Und ich muss mich berichtigen. So direkt nebeneinander betrachtet sieht das Substrat doch anders aus als das Haussubstrat vom Kaktus Michi. Ausserdem ist es um einiges schwerer. Beim Michi ist der Bimsanteil ausschlaggebend für das geringe Gewicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was die Feuchte des gelieferten Substrates betrifft. Die ist notwendig, damit man beim Mischen ein homogenes Produkt bekommt.
Wäre jeder Bestandteil staubtrocken, würde sich der Feinanteil in den Mischsilos beim Absacken in BigBags nach unten absetzen. Ergebnis wäre ein Produkt in unterschiedlicher Güte, was kein Hersteller will.
Die Feuchtigkeit hält den Feinanteil an den größeren Brocken fest.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4328
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten