Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterharte das Erste mal angießen

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 15 Feb 2014, 18:07

die Dornenträger in meinem Winterbeet mit offenen Seiten bekommen erste Wassergaben,
wenn sie sich füllen, wie Burgunder es passend beschrieben hat.
In diesem Frühjahr sind einige ganz freistehende Opuntien im Garten schon dabei, sich zu glätten.
Hoffentlich ist das nicht zu früh - es sind noch etwa 10 Wochen, bis im Kölner Raum die Frostgefahr vorbei ist.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4790
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Wühlmaus am Sa 15 Feb 2014, 20:00

Wolli, ich habe das Gefühl, die meisten sind diesen Winter gar nicht so stark geschrumpft, außer vielleicht die Opuntien.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5523
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Bimskiesel am Sa 15 Feb 2014, 20:34

...Inzwischen haben sich die ECCs deutlich gefüllt. Sie arbeiten also sehr wohl. Tagsüber sind im GH aber auch Temperaturen um die 15°C.

scratch Hmm..., vermutlich bin ich mit meinem Gesülze am Thema vorbei, weil es hier doch um aktive Winterharte, also "freilebende" Laughing Kakteen geht. Seht es mit bitte nach - ich bin jetzt mal ganz still... Neutral 

Grüße, Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1575
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Uwe am Mi 19 Feb 2014, 23:03

Ich würde mit Angiessen im Gewächshaus noch warten! Es ist noch nicht einmal ende Februar.

Es kann nachts bis mitte März durchaus -10°C oder darunter geben. Kakteen, auch frostharte, die schon aufgepumpt sind, können Schaden nehmen. Die Frosthärte ist dehydriert nämlich mind. 2x so gross!

Ganz nach dem Motto: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer Very Happy

avatar
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 289

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Pieks am Mi 19 Feb 2014, 23:29

Ist nicht ohnehin der allgemeine Rat bei ECC mit dem Angießen bis zur Sichtbarkeit der Knospen zu warten?

Liebe Grüße,
Tim
 Cool 
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5351
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Gast am Do 20 Feb 2014, 15:05

Hallo Tim,
dies ist eine Ansicht gewesen,sie dürfte aber überhohlt sein.

Bei mir gibt es,je nach Wetterlage so Ende - Mitte März Wasser.
Dann erste Maiwoche wieder,so haben die Knospen Zeit sich zu entwickeln.
Hatte so noch nie Knospen Stillstand oder umsprossende Knospen bildung.

L.G.Burgunder
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Pieks am Do 20 Feb 2014, 15:42

Hm. *skeptisch*

Und wieviel beim ersten Mal? Volle Molle? Oder eher nur halbe Kraft voraus?

LG,
Tim
 Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5351
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Gast am Do 20 Feb 2014, 15:44

Tim,
natürlich nur halbe Kraft.

L.G.Burgunder
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  abax am Do 20 Feb 2014, 19:02

Hallo Tim,
da kann ich Burgunder nur zustimmen, ich gieße alle Frostharten (kein Gewächshaus, nur Nässeschutz) auch spätestens Mitte/ Ende März, und das kräftig. Die Pflanzen haben sich dann schon aufgepumpt bis es warm wird und haben seitdem viel bessere Blütenansätze.
avatar
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 782
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte das Erste mal angießen

Beitrag  Shamrock am Do 20 Feb 2014, 20:16

Burgunder schrieb:natürlich nur halbe Kraft.
Viele sagen auch, dass man die frostharten Echinocereen gleich beim ersten Mal richtig durchdringend gießen sollte um die Schneeschmelze vom heimatlichen Standort zu imitieren...
Bei mir gibt´s auch keine Sonderbehandlung und trotzdem blühen sie. Wenn ich mit dem Gießen bis zur Knospenbildung warten würde, dann gäbe es im Juni wahrscheinlich komplett dehydrierte Echinocereen aber sicher keine Blüten.  Wink 

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten