Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  Nopal am Do 20 Feb 2014, 18:03

Hallo Kaktusfreunde,

Wie sieht es mit den Pediocacteen aus
Gießt ihr diese jetzt schon bei diesem warmen Wetter.

Und wie sieht es mit Glandulicactus uncinatus var. Wrightii aus ?
Der steht bei mir draußen auf dem Balkon bekommt so zur zeit (Wie heute -4°c Nachts und 12°c am Tag)
Soll ich den rein stellen auf die Fensterbank (24-14°c)
(Pflanze ist blühfähig hat aber letztes Jahr nicht geblüht da ich das erste mal erst im Mai gegossen habe und vielleicht auch zu sparsam)

Danke

Grüße Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1315
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

...Pedios gießen...

Beitrag  komtom am Do 20 Feb 2014, 18:24

Hallo Nopal,

nein noch nicht gießen, die Pedios bei mir gieße ich immer erst mitte März, da ist dann Frost unter -6°C nicht mehr so häufig. Die Pedios saugen sich binnen weniger Tage voll, und verlieren dadurch viel von ihrer Frostresistenz. Sie würden bei Temperaturen unter -10° sicher erfrieren und sie dann in die Wohnung holen ist auch keine Lösung weil sie dann zu wenig Licht haben könnten. Lass den Glandulicactus im trockenen Stand gerne draussen er verträgt leichten Nachtfrost ohne weiteres. Gießen kann man im Grunde nur wenn man ein geheiztes GWH hat, oder ein helles kühles Fenster. Pedios mögen Wärme im Früjahr nicht, sie ziehen dann oft die Knospen wieder ein. Sicher es gibt andere Erfahrungen, aber das in Gegenden wo es ohnenhin sehr mild ist. Ach ja wo in Deutschland sind deine Pflanzen daheim, im Rheintal denke ich könnte man die Pedios vielleicht schon gießen aber bei mir in der Oberpfalz noch nicht.

also bis bald und Grüße

komtom
avatar
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 707
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Re: Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  küsu am Do 20 Feb 2014, 22:11

Hallo Zusammen

ein allgemein gültiges Rezept gibt es nicht. Die Pedios giesse ich wenn die Knospen richtig deutlich zu sehen sind, also schon eine gewisse Grösse haben.
2012 habe ich sie am 28.02. zum ersten mal gegossen und 2013 am 05.03. Letztes Jahr gab es 10 Tage nach dem Giessen -10°C in der Nacht (der miese Frühling) und sie haben keinen Schaden genommen, als wäre nichts passiert. Allerdings stehen meine im ungeheizten Frühbeet. Wahrscheinlich giesse ich sie am Wochenende das erste mal und die Pteros ebenfalls, giesse die immer zusammen im Frühjahr. So habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht.

Grüsse Küsu
avatar
küsu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 129
Lieblings-Gattungen : alle die es rauher mögen

Nach oben Nach unten

Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen

Beitrag  kahey am Fr 21 Feb 2014, 07:47

Hallo zusammen,
so pauschal würde ich es auch nicht sagen, knowltonii gieße ich sobald die Knospen sichtbar sind mein frei ausgepflanzter bekommt sogar Regen mit und hat auch schon Knospen.

LG
kahey
avatar
kahey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 565
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  Shamrock am Fr 21 Feb 2014, 10:29

Das heißt ihr seit mutig genug und würdet so einen P. knowltonii schon gießen? Das (schlechte) Foto habe ich eben gemacht. Die Knospen wurden schon vor der Winterruhe angesetzt und in den letzten (relativ milden, sonnigen) Tagen lässt sich eindeutig ein Knospenwachstum feststellen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es ist aber erst Mitte Februar und wenn nun nochmal ein Schwall fieser Polarluft zu uns kommt und das Wetter mehrere Tage zweistellige Minusgrade bringen sollte? Wegen ein oder zwei Tagen heftiger, nächtlicher Abkühlung würde ich mir auch keine Sorgen machen aber so? Mein Bauchgefühl sagt mir bis Mitte/Ende März warten allerdings muss ich auch gestehen, dass mir letzten Frühling die Knospen unverrichteter Dinge wieder weggetrocknet sind.
Sprühen wäre ein Kompromiss, mit welchem ich mich jetzt schon eher arrangieren könnte. Da würden die Wurzeln zumindest erstmal noch schön trocken bleiben.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10223
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  küsu am Fr 21 Feb 2014, 18:50

Hallo Shamrock
der sieht doch schon richtig belebt aus!
meine sind da noch ein wenig mehr ins Substrat eingezogen. Es sollte jeder auf sein Bauchgefühl hören. Da die Blüten letztes Jahr aber eingetrocknet sind, würde ich etwas mutiger werden.
Vom Sprühen halte ich nichts, bei Regenwetter ist die Luftfeuchtigkeit sowieso sehr hoch und das erste giessen ist ja eh sehr dosiert.

In der Ausgabe "kaktusy" Special 2007 hat Gabriel Veres folgendes geschrieben:
"Im zweiten Teil des Winters (etwa Februar) bekommen die Pflanzen bereits leichte "Niederschläge" in Form von Schnee, der bei Erwärmung taut. Falls es keinen Schnee gibt, kann ein leichtes Giessen nicht Schaden. Das erste grössere Giessen folgt erst nachdem die Knospen ausreichend entwickelt sind."

Soweit bin ich zwar nicht gegangen, aber man sieht das die Pedios als Gebirgspflanzen sehr früh dran sind und dann aufhören zu wachsen, wenn die Anderen Winterharten so richtig loslegen.

Es ist für uns alle ein herantasten.
avatar
küsu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 129
Lieblings-Gattungen : alle die es rauher mögen

Nach oben Nach unten

Re: Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  volker am Fr 21 Feb 2014, 19:29

Ich giese meine immer Ende Februar und dann gleich volle Pulle. Die Blüten bleiben meist stecken wenn es zu warm wird im zeitigen Frühjahr. Deshalb ist es wichtig das sie sehr früh geweckt werden.
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1894
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Re: Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  Shamrock am Sa 22 Feb 2014, 00:52

Danke für euere Tipps!  *daumen* 
Okay, dann werde ich auch mal mutig. Das Wochenende und insbesondere der folgende Montag sollen angeblich richtig schön warm und sonnig werden, dann versuche ich mal ein kleines Pedio-Sonderschlückchen. Für volle Pulle fehlt mir aber wirklich der Mut. Zur Not werde ich dann feige und leg noch eine Extrawurst ein und schleppe ihn bei einem Kälteeinbruch ins Treppenhaus.
Aber die Pteros bleiben vorerst noch trocken. Die haben letztes Jahr auch ohne Extrawürste geblüht.
Nochmals vielen Dank für die Ratschläge!

Wach ist er ja übrigens anscheinend schon, sonst hätten die Knospen in den letzten Tagen nicht zugelegt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10223
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  Nopal am Sa 22 Feb 2014, 13:28

Hallo an alle,

Danke für so eine reges Interesse an dem Thema.

Ja ich habe auch gelesen das der Glandulicactus bis zu -7°c aushält nur steht beim Kaktus Michi (Nicht zu trocken halten, und frühzeitig im Jahr (ca.März) mit dem Wässern beginnen, können dann schon als kleine Exemplare ihre eigenwillig gefärbten Blüten bringen.)

Vorhin hab ich auch entdeckt das mein P.simpsonii fleißig knospen schiebt...
Jetzt weiß ich nicht, nach dem Montag sieht das Wetter wieder wechselhafter aus.

@komtom meine Pflanzen wohnen im Hochschwarzwald.


Grüße Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1315
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Pediocactus simpsonii&knowltonii gießen ???

Beitrag  Escobar am Sa 22 Feb 2014, 19:40

Hallo zusammen,

ich habe heute auch schon mal meine großen Pedios simpsonii kräftiger gewässer. Die 3jährigen Nachzuchten haben sich vor zwei Wochen schon vollgepumpt und sehen recht gut aus. So ebenfalls geschehen mit meinen P. knoweltonii. An wirkliches Wachsen ist da allerdings noch lange nicht zu denken. Es ist einfach noch zu kalt.

Grüße

Christian
avatar
Escobar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten