Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wurzelläuse

Seite 12 von 23 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 17 ... 23  Weiter

Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  Liet Kynes am So 13 Apr 2014, 14:41

Ma so nebenbei : Kennt sich hier jemand damit aus, wie man sich Wurzelläuse überhaupt in die Sammung rein holt, wenn nicht über den Versandweg ?

Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2652

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  Der Kaktusfreund am Sa 07 Feb 2015, 16:57

Hallo,

ich hole den Beitrag mal wieder hoch. Ich bin seit 2 Wochenenden wieder dabei, den Rest meiner Sammlung in mineralisches Substrat umzutopfen. Leider habe ich bei bis jetzt 4 Pflanzen Wurzelläuse entdeckt. Ich habe das Substrat komplett entfernt und die Wurzeln so gut es geht gereinigt.

Weil ich jetzt gerade nix anderes da hab, habe ich die nackte Wurzel klatschnaß mit Lizetan eingesprüht und will das im Abstand von 10 Tagen noch 2x wiederholen. Anschließend natürlich gut trocknen lassen. Meint ihr das bringt was?

Hat schon mal jemand Neem gegen Wurzelläuse ausprobiert? Das hätte ich noch. Dann würde ich das beim ersten gießen in diesem Jahr dem Wasser hinzufügen.
Ich habe nämlich keine Lust die restlichen ca. 70 Stück auch noch auszutopfen.

Wenn nicht, werde ich mir dann doch noch BI58 bestellen. *Nudelholz*

LG Anja
Der Kaktusfreund
Der Kaktusfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 369
Lieblings-Gattungen : Alles was stachelt

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  Cristatahunter am Sa 07 Feb 2015, 17:30

Hallo Anja

was hatten diese Pflanzen vorher als Substrat?

Wurzelläuse sind eigentlich nichts anderes als unterirdische Wollläuse. Lizetan sollte gut wirken. Einmaliges Wiederholen sollte reichen. Danach gut abtrocknen lassen.

Lizetan kann auch gesteckt oder gegossen werden. Da systematisch, kannst du die ganze Sammlung durchgiessen.

Kann es sein das das Substrat vorher, diese rote Vulkanerde von den Kanaren war. Da hatte ein Kollege von mir viele Wurzellläuse beklagt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19596
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  Cristatahunter am Sa 07 Feb 2015, 17:37

Liet Kynes schrieb:Ma so nebenbei : Kennt sich hier jemand damit aus, wie man sich Wurzelläuse überhaupt in die Sammung rein holt, wenn nicht über den Versandweg ?

Gruß, Tim
Hallo Tim

alles Ungeziefer kauft man mit den Neuzugängen ein.

Es nutzen nur provilaktische Behandlung, Umtopfen, Quarantäne und gute Auswahl der Bezugsquelle.

Wer über Versand einkauft, kauft sowiso die Katze im Sack. Ich kauf nur Pflanzen die ich in den Händen gehalten habe. Oder von jemandem dem ich vertrauen kann.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19596
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  Der Kaktusfreund am Sa 07 Feb 2015, 18:51

Cristatahunter schrieb:was hatten diese Pflanzen vorher als Substrat?

Hallo Christatahunter,

danke schon mal für die Antwort.

die Substrate waren unterschiedlich. Drei von den vieren habe ich bei verschiedenen Kakteenhändlern gekauft.

Einen hatte ich als winziges Knöpfchen erworben und in Kakteenerde eines Kakteenhändlers eingetopft. Mit diesem Substrat war ich aber nicht zufrieden.

Wurzelläuse sind eigentlich nichts anderes als unterirdische Wollläuse. Lizetan sollte gut wirken. Einmaliges Wiederholen sollte reichen. Danach gut abtrocknen lassen.
Lizetan kann auch gesteckt oder gegossen werden. Da systematisch, kannst du die ganze Sammlung durchgiessen.

Ich habe das Zeug nur als Spray. Und zur Zeit gieße ich nicht. Das Spray wirkt auch als Kontaktgift. (Steht jedenfalls auf der Dose.)

Kann es sein das das Substrat vorher, diese rote Vulkanerde von den Kanaren war. Da hatte ein Kollege von mir viele Wurzellläuse beklagt.

Keine Ahnung wo, die Händler ihr Substrat beziehen. Ich glaube eher, daß ich mir das Viechzeugs irgendwo eingeschleppt habe. Vielleicht sogar schon vor längerer Zeit. Aber bei denen im Sommer umgetopften, hatte ich damals keine Läuse gehabt.
Meine Pflanzen stehen im Sommer im Freien. Da kann alles mögliche kommen.

Aber hat vielleicht doch noch jemand Erfahrung mit Neem gemacht? Damit ich, wenn die Zeit zum gießen gekommen ist, gleich draufhauen kann.

LG Anja
Der Kaktusfreund
Der Kaktusfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 369
Lieblings-Gattungen : Alles was stachelt

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  Fred Zimt am Sa 07 Feb 2015, 19:05

..nur provilaktische Behandlung..
Genau so machts der Provi. grinsen2


...alles Ungeziefer kauft man mit den Neuzugängen ein...
Das wird schon meist so sein, andererseits haben wir ja neuulich gelernt,
daß Wolläuse in einem bestimmten Stadium fliegen können. scratch
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6941

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  william-sii am Sa 07 Feb 2015, 19:46

Fred Zimt schrieb: ... andererseits haben wir ja neuulich gelernt,
daß Wolläuse in einem bestimmten Stadium fliegen können. scratch
Aber nur, wenn sie vorher an einer Lophophora gesaugt haben. Very Happy
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3317
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Wurzelläuse

Beitrag  Richard am Do 26 Feb 2015, 17:04

Hallo zusammen

Letzten Sommer hatte ich an meiner Plumeria Spinnmilben. Diese habe ich mit Lizetan-Plus bekämpft. Einige Wochen später waren sie wieder da, dann die 2. Flasche Lizetan.
Daraufhin sprach ich mit einem Bekannten der in seinem Wintergarten Blattpflanzen pflegt. Jahrelang hat er alles möglichem Viehzeug (Wurzelläuse, kleine Würmer im Boden und etliche Blattlausarten)
mit giftigem Sprüh- und Gießmittel bekämpft. Vor 2 Jahren hat zur Bekämpfung Niemöl eingesetzt. Erst mehrmals im Wochenabstand mit einer 1 % igen Lösung gesprüht, zusätzlich mit einer 0,1 % igen
Lösung gegossen. Danach war das Viehzeug weg. Seither gießt und spritzt Er vorbeugend einige male im Jahr. Er hat keine Probleme mehr. Ich werde das bei meiner Plumeria auch versuchen.
Mich würde interessieren ob jemand Niemöl zur Schädlingsbekämpfung an Kakteen eingesetzt hat. Bei Blattpflanzen fallen die Blätter irgendwann ab und irgendwelche Ölverschmutzungen sind dann auch beseitigt. Bei einem Kaktus ist das ganz anders. Vielleicht reicht ja auch schon ein mehrmaliges gießen.

Viele Grüße

Richard

Richard
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 98
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  asty am Fr 20 März 2015, 21:54

Nun habe ich auch wieder mit Wurzelläusen befallene Pflanzen entdeckt. Sogar eine, der ich letzten Sommer alle Wurzeln und ein Stück vom "Stamm" abgeschnitten hab. Es war also alles sauber und diese Gasterie stand in mineralischem Substrat. Sogar bei einem kleinen Sämling habe ich welche entdeckt, welche ich mir morgen mal genauer unter die Lupe nehmen werde.

Ich überlege, ob ich nochmal Lizetan verwende oder mal Spiritus für alle Pflanzen teste.

Wird Spiritus von Gasterien, Haworthien, Crassulas und Aloen gut verkraftet?
asty
asty
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 90
Lieblings-Gattungen : Gasteria, Crassula, Haworthia, Aloe

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse  - Seite 12 Empty Re: Wurzelläuse

Beitrag  Tarias am Fr 20 März 2015, 22:14

Falls es zu dem Thema schon mal einen Thread gab, schickt mich dorthin.
Aber: Wenn man Lizetan, BI58 und Co öfters (nach Herstellerangaben) anwendet und trotzdem immer wieder Wurzelläuse hat - zieht man sich dann nicht resistente Läuse her scratch ?

Ich hatte letztes Jahr zum ersten Mal Wurzelläuse bei meinen Kakteen, habe sie aber durch die chemische Keule nicht komplett wegbekommen.
Jetzt topfe ich doch alles aus, spüle bei den betroffenen Pflanzen die Wurzeln aus und behandle mit Neem.

Oder kann jemand berichten, dass er seit der Anwendung von BI58 o.Ä. seit längerer Zeit komplett Ruhe vor den Biestern hat?
Ich habe beim Lesen der Schädlingsbeiträge immer wieder den Eindruck: Einmal Wurzelläuse, immer wieder Wurzelläuse. Es sei denn man topft komplett alles aus, entfernt alles Substrat, reinigt alle Töpfe, undundund....
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Seite 12 von 23 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 17 ... 23  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten