Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Feldnummern

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  norna am Mo 03 März 2014, 05:53

Hej Frank,
nicht jeder E.c. ist winterhart, sicherlich. (kommt halt drauf an, wie man ihn pflegt und wie die Definition für "Winter" ist.) Aber glaubst Du wirklich, dass das von der geografischen Herkunft der Mutterpflanze abhängt (Vorausgesetzt natürlich immer, dass es sich um wirklich artreine E.c. handelt), also dass die "Winterhärte" innerhalb einer Species genetisch deutlich unterschiedlich angelegt ist?
Wenn dem so wäre, hätten wir hier eine hochinteressante Aufteilung der Art nach ökologischen Faktoren. In anderen Bereichen der Botanik führt das dann zur Aufstellung von Subspecies o.ä.
Sehen denn Deine "winterharten" E.c. anders aus als die nicht Winterharten. Stell doch mal Bilder ein, das wäre schön!
Spannende Sache!
avatar
norna
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 95

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Shamrock am Mo 03 März 2014, 15:57

Klar, ich kann schon gut nachvollziehen was Frank meint obwohl frost- oder winterharte Kakteen nur bedingt in mein Beuteschema fallen. Kakteen mit sehr großen Verbreitungsgebieten wachsen teilweise eher im Flachland und andere Populationen eher gebirgig, nur mal so als Beispiel ohne Namen. Logischerweise müssen sich dann die Pflanzen, die öfter mit Frost zu kämpfen haben, da auch härter sein. Bei solchen Anpassungen funktioniert die Evolution meist auch verhältnismäßig flott, sodaß es wirklich auf die jeweilige Population ankommt, ob der Kaktus den Winter bei uns draußen überlebt oder nicht.
Als konkretes Beispiel würde ich mal Escobaria nennen aber dazu können andere hier viel mehr und auch kompetenteres sagen als ich. Insofern kann eine Feldnummer schon sehr wichtig sein.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13349
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Feldnummern

Beitrag  vogelmamapetra am Mi 04 Nov 2015, 05:45

Schönen guten Morgen, liebe Kakteenfreunde,

ich weiss nicht, ob dieser Beitrag hier richtig ist.

Mich würde mal interessieren, wie das mit den Feldnummern abläuft. Vergibt der Sammler am Standort seine Feldnummer und die gilt dann auch für andere Sammler? Und wie kommt es dann, dass Pflanzen zum Kauf mit Feldnummern angegeben sind, hat der Sammler da Samen entnommen oder sogar Pflanzen und gibt dieser Pflanze dann diese Nummer? Aber Pflanzen und Samen mitnehmen ist doch verboten.

Hab mir da noch nie Gedanken darüber gemacht. Ein Freund brachte mich darauf und auch ich fände es nun sehr interessant, wie das alles funktioniert.

Bin schon sehr gespannt auf Antworten.

Herzliche Grüsse an Alle
vogelmamapetra
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 482
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  RalfS am Mi 04 Nov 2015, 07:55

Hallo vogelmamapetra

das war schon mal Thema.
https://www.kakteenforum.com/t14356p10-feldnummern?highlight=Feldnummer

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2247

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter am Mi 04 Nov 2015, 09:10

http://www.handrack.net/sammler.php


Hier eine Übersicht der verschiedenen Feldnummernvergebern. Hat nach meinem Dafürhalten keinen Sinn darüber zu
lamentieren.
Entweder man findet es gut oder nicht.


Beispiel
Grzegorz F. Matuszewski

Seine Reisen auf seiner Internetseite.  http://www.kaktusymeksyku.pl/13.html

Da bekommt jeder Kaktus den er Fotografisch und mit GPS Daten dokumentiert eine von ihm zugeteilte Feldnummer mit dem Kürzel
GM.
Wie der Name Feldnummer es schon sagt eine Pflanze wird im freien Feld gefunden und Nummeriert.
Früher hatte der Finder gleich den Spaten genommen und die Pflanze ausgegraben und nach hause mitgenommen.
Was heute nur noch selten gemacht wird.
Jeder der eine Reise macht und Pflanzen in der Natur findet hat das Recht dieser Pflanze eine Feldnummer zu geben.
Das muss nicht in Mexiko oder Südafrika sein. Das kann auch eine Birke im Nachbarswald sein. Macht natürlich keinen Spass.
Darum bin ich der Meinung das die Feldnummern überbewertet werden.
Ich habe bei Steven Brack Samen gekauft. Diese Samen sind mit SB Nummer angeschrieben.
Ein bekannter von mir hat diesen Steven Brack besucht und seine Gärtnerei in einem Vortrag vorgestellt.
Seit ich diesen Vortrag gesehen habe, sind diese SB Nummern für mich bedeutungslos geworden.


Zuletzt von Cristatahunter am Mi 04 Nov 2015, 09:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15364
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  RalfS am Mi 04 Nov 2015, 09:31

vogelmamapetra schrieb:Aber Pflanzen und Samen mitnehmen ist doch verboten.

Darüber könnte man sehr wohl lamentieren. Wink
Ich habe den Eindruck, dass darüber peinlich geschwiegen wird.
Zum Einen ist das Sammeln von Pflanzen, und/oder von Samen im Ursprungsland zumindest teilweise verboten,
zum Anderen dürfen die Pflanzen auch nicht so ohne weiteres eingeführt werden.
Ich denke mal, dass für beides Aufsammeln und Einfuhr Genehmigungen erforderlich sind.
Vielleicht könnte einer der das schon gemacht hat dazu etwas sagen?

Neugierige Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2247

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter am Mi 04 Nov 2015, 09:42

https://m.youtube.com/watch?v=YKgAQdnk0v0


Von hier stammen die Samen die die Kürzel SB tragen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15364
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter am Mi 04 Nov 2015, 10:15

Es ist auch verboten einen Löwen in Afrika zu schiessen und den Kadaver als Trophäe in deinem Haus aufzuhängen. Ausser du hast Geld und Einfluss dann spielen Gesetze eine untergeordnete Rolle.

Noch heute gehen Wissenschaftler und holen Herbarnachweise aus den Ursprungsländern.
Es werden jeden Tag illegal Pflanzen und Samen in der Natur entnommen. Die Motivation ist vielfältig.
Entweder geht es um Geld oder Leidenschaft.
Escobaria abdita, Turbinicarpus graminispinus, Aztekium valdezii, Astrophytum cabut medusae zeigen auf, wie schnell es geht bis Neuentdeckungen im Handel auftauchen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15364
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Mc Alex am Mi 04 Nov 2015, 12:36

Cristatahunter schrieb:
Seit ich diesen Vortrag gesehen habe, sind diese SB Nummern für mich bedeutungslos geworden.

Was War der Grund, bzw was gab es im Vortrag das du so darüber denkst?
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter am Mi 04 Nov 2015, 14:50

Im Video siehst du Steven Brack in seiner Kakteengärtnerei. Da steht alles kreuz und quer herum. Wenn von Steven Brack Samen bestellt werden stehen auf den Tütchen SB Nummern also Feldnummern. Die Samen entstehen in dieser Gärtnerei. Unter einer kontrollierten Bestäubung verstehe ich etwas anderes.
Mein Kollege war ein grosser Fan von SB nummerierten Samen. Dann machte er einen Besuch bei SB und sah mit eigenen Augen wie die Kakteen bestäubt wurden.
Die Feldnummern sind nur da, damit sich die Samen besser verkaufen lassen.
Würden die Samen mit Eigenbestäubung in der Gärtnerei beschrieben, hätte der Kunde vielleicht eine andere Vorstellung von Artenreinheit.
Es erstaunt mich immer wieder wie viele Samen und Pflanzen mit Feldnummern angeboten werden.
Wie Vogelmamma Petra es richtig erkannt hat. Eine Feldnummer kann nur eine Pflanze haben die in der Natur steht oder daraus entnommen wurde, oder ein Steckling, der von dieser Pflanze stammt.
Samen die daraus entnommen werden sind Samen aus einer feldnummerierten Pflanze. Die Nachkommen sind zwar Nachkommen dieser feldnummerierten Pflanze, dürften aber nicht diese Feldnummer tragen da ja nur noch 50% der Gene dieser feldnummerierten Pflanze enthalten sind.
Ein gutes Beispiel ist die Feldnummer Lau 088 Weltweit werden hunderte wenn nicht tausende Echinocereen rigidissimus rubrispinus als Lau 088 verkauft.
In Wirklichkeit gibt es aber nur eine Lau 088 nämlich diese Pflanze die Lau gefunden, ausgegraben und nach Hause genommen hat. 
Du kannst bei Google Bildersuche Lau 088 eingeben und du wirst erstaunt sein. Es kann nämlich nur einen geben.
Gehst du auf die Fieldnumber Database findest du genau einen L88. Dazu steht Collector= Sammler: Alfred Bernhard Lau. Species: Echinocereus pectinatus v. rubrispinus. Locality: Chihuahua Sierra Obscura Mexiko 1800 m. ü. M. gefunden am 15.-16. 3 1973
Daneben standen die anderen Kakteen die Lau als L98, L90, L91, L92, L93 bezeichnet hat.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15364
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten