Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Loch im Kaktus

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Loch im Kaktus Empty Loch im Kaktus

Beitrag  Marlena am Mo 10 März 2014, 14:36

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und habe mich auch schon in der Vorstellungsrunde vorgestellt. Hier schreibe ich nun mit einem großen Problemfall. Vor rund 3 Monaten habe ich von meinem Onkel seinen großen alten Kaktus geschenkt bekommen, da er wusste, dass ich Kakteen habe und sehr mag. Der Anlass der Schenkung war, dass er in eine recht lichtarme Kellerwohnung gezogen war und das dem Kaktus augenscheinlich nicht gut bekam: er hatte bräunlich verfärbte Stellen und war ansonsten recht blass. Ich topfte ihn dann um (in ein Substrat aus Kakteenerde gemischt mit Sand und Kies) und stellte ihn an einen sonnigen Platz. Das schien ihm zunächst gut zu bekommen, heute musste ich aber mit Schrecken feststellen, dass er im oberen Bereich eingefallen ist und sogar ein Loch hat! Um das Loch herum ist er braun und hat einen weißen "Flaum", wie Schimmel. Vielleicht kommt das aber auch von seiner natürlichen Bewollung. Ich habe vorsichtig in das Loch gepikt und innen ist es leider weich und matschig. Ich weiß, das klingt gar nicht gut...

Trotz dem, falls jemand eine Idee hat, was ich noch tun könnte, um ihn zu retten, wäre ich sehr sehr dankbar! Für eine genauere Vorstellung von dem Problem, hier ein paar Bilder: Link auf Kaktusbilder

Ansonsten freue ich mich auch über Erklärungen, wie das passieren konnte, um es beim nächsten Mal zu vermeiden bzw. meinem Onkel zu erklären...

Vielen Dank und liebe Grüße!
Marlena
Marlena
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Mo 10 März 2014, 15:44

Hallo Marlena

Leider hab ich keine gute Nachricht für dich.
Ich denke mal das wars. So wie der aussieht ist er wohl eher nicht mehr zu retten.
Hätte er den fualenden Bereich im unteren Bereich hättest du ihn abschneiden können aber
im oberen Bereich  sorry .
Da er auch schon eine stattliche Größe hat, ist er als Propfunterlage auch nicht wirklich geeignet.
Da man in den Furchen bereits den Schimmel sieht denke ich mal er fault von innen heraus.
Wie ist denn die Konsistenz. Ist er im oberen Bereich schon weich?

Das Erscheinungsbild selbst sieht mir fast so aus als hätte er am Fenster etwas zu kalt bekommen. Wäre die möglich gewesen?

Vielleicht hast du ja Glück und du bekommst ihn noch durch.  glück 

Jürgen_Kakteen
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  nikko am Mo 10 März 2014, 16:02

Hallo Marlena,
ich kann mich da Jürgen nur anschließen: das sieht böse aus, sorry! Besonders die Schimmelstellen zeigen, dass da wohl nichts mehr zu machen ist...

Frage doch mal unter 'Suche' ob Jemand einen Kaktus abgeben kann, so könntest Du zumindest die Lücke füllen.

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4713
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  Blume am Mo 10 März 2014, 16:05

Das sieht böse aus, wenn du mal probieren willst, kannst du evtl. köpfen, sodas der Stumpf vllt wieder austreibt. Aber so lassen würde ich das auf keinen Fall, besser wird es nicht mehr.


mfg
Blume
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Loch im Kaktus

Beitrag  Lutek am Mo 10 März 2014, 16:44

Hallo Marlena,

schließe mich dem vorgesagten an. Ich fürchte, auch mit Köpfen und neu austreiben wird es nichts, die Fäulnis kommt offensichtlich aus dem Inneren der Pflanze (Leitbündelgewebe). Das deutet auf einen zu kalten, zu feuchten und zu dunklen Standort hin. Du kannst die Pflanze ja einmal in der Mitte durchschneiden, selbst das innere Zellgewebe müsste braun sein. Sorry, aber ist ein Fall für die grüne Tonne ( Sad ).

Gruß, Lutek
Lutek
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5876
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  kaktusfreundin01 am Mo 10 März 2014, 16:53

Nach meinen Erfahrungen ist es meistens so, dass ein äusserlich sichtbares kleines Loch auf eine wesentlich größere Schadstelle im Kaktusinneren hinweist. Bei der Vielzahl der braunen Stellen, dem Schimmel und der weich-matschigen Konsistenz wüsste ich nicht, wo man die Pflanze abschneiden könnte, um sie noch zu retten. Das müsste schon sehr weit unten sein, und ob sie das im offensichtlich stark geschwächten Zustand überleben und neu austreiben würde, bezweifle ich. Aber Versuch macht immer klug.

Ich persönlich würde den Kaktus entsorgen. So wie ich das sehe, handelt es sich übrigens um eine Echinopsis. Nur wegen der Wolle bin ich mir nicht ganz sicher.
kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 862
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  Echinopsis am Mo 10 März 2014, 17:00

Eine Echinopsis ist das nicht, das erkennst Du daran dass dieses Exemplar Scheitelwolle oben im Vegetationszentrum hat.
Ich tendiere derzeit eher Richtung Echinocactus ingens.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15395
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  Marlena am Di 11 März 2014, 11:53

Vielen lieben Dank an alle für die Antworten! Ich hatte schon befürchtet, dass da nicht mehr viel zu machen ist, vielleicht probiere ich das mit dem Abschneiden noch und hoffe auf ein Wunder... Schon sehr traurig, da der Kaktus schon so alt ist, aber der Umzug in den Keller war wohl leider zu viel für ihn.  Sad 

Ich hatte auch schon mal probiert ihn zu bestimmen (als ich noch hoffte, lange etwas von ihm zu haben...), habe den ermittelten Namen aber gerade vergessen. Wenn es Euch interessiert, sehe ich zuhause mal nach.

Liebe Grüße!
Marlena
Marlena
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  jupp999 am Di 11 März 2014, 20:57

Ich tendiere derzeit eher Richtung Echinocactus ingens.
Jau, isset (ingens / grandis / platyacanthus / palmeri / ...) !
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2018

Nach oben Nach unten

Loch im Kaktus Empty Re: Loch im Kaktus

Beitrag  zwiesel am Di 11 März 2014, 21:49

Hallo Marlena,

ich würde ihn auch bevor er in die Tonne geht auf halber Höhe köpfen und sehen ob er im unteren Bereich noch gesund ist. Wenn nicht so lange wegschneiden bis nichts mehr da ist dann kann er immer noch in den Müll, aber wenigstens hast du es versucht.
Also nur Mut, großes scharfes Küchenmesser und los geht es:

Ich drück dir die Daumen. glück 
zwiesel
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 543
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten