Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Loch im Kaktus

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Loch im Kaktus

Beitrag  william-sii am Di 11 März 2014, 21:51

zwiesel schrieb:Hallo Marlena,

ich würde ihn auch bevor er in die Tonne geht auf halber Höhe köpfen und sehen ob er im unteren Bereich noch gesund ist. Wenn nicht so lange wegschneiden bis nichts mehr da ist dann kann er immer noch in den Müll, aber wenigstens hast du es versucht.
Also nur Mut, großes scharfes Küchenmesser und los geht es:

Ich drück dir die Daumen. glück 
Und vor jedem Schnitt das Messer mit Spiritus desinfizieren.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3078
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Loch im Kaktus

Beitrag  zwiesel am Di 11 März 2014, 22:07

Ja genau, hatte ich ganz vergessen  Embarassed 

Soll ja zu keiner neuen Infektion kommen!
avatar
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 472
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Re: Loch im Kaktus

Beitrag  Marlena am Mi 12 März 2014, 17:30

Hallo,

danke für die Anleitungen, ich habe den Kaktus nun tatsächlich (mit desinfiziertem Messer!) abgeschnitten, weiter und weiter... Leider war am Ende tatsächlich nichts mehr zu retten, er war bis an die Wurzel verfault. Hach, schade. Ich hatte ihn mal als Echinocactus platyacanthus identifiziert, das ist aber ja der gleiche wie der E. ingens, richtig? Auch wenn er jetzt leider in die Biotonne muss  Crying or Very sad 

Vielen lieben Dank trotzdem noch mal für Tipps und Beistand!
danke 
avatar
Marlena
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Loch im Kaktus

Beitrag  Roland150 am Mi 12 März 2014, 22:07

Leider sieht man hier wieder: obwohl die meisten Kakteen (und andere Sukkulenten) genügsam und pflegeleicht ist die dauerhafte Kombination von Kälte, Dunkelheit und Nässe für diese Gewächse fast immer sehr gefährlich.

Roland150
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Kakteen der Gattung Astrophytum

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten