Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Sonnenschäden?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sonnenschäden?

Beitrag  fleischi am Mi 12 März 2014, 00:52

Hallo zusammen Smile 

Meine Sukkulenten haben alle ein paar "unschöne Stellen" und ich frage mich, was die Ursache dafür ist, da ich verhindern will, dass sich die Schäden vermehren.
Ich habe vor einigen Jahren diese und weitere Pflanzen gekauft. Als ein paar von ihnen eingegangen sind, habe ich die Motivation verloren und habe mich nicht mehr groß um die Pflanzen gekümmert. Sie vegetierten daher einige Jahre ganzjährig bei Raumtemperatur vor sich hin. Gegossen habe ich sie ca. einmal im Monat, aber nicht wirklich regelmäßig, mit Leitungswasser.
Die übrig gebliebenen Pflanzen sehen mittlerweile im großen und ganzen gar nicht so schlecht aus und ich möchte deshalb noch einmal probieren sie zum blühen zu bekommen.
Deshalb habe ich versucht die Bedingungen für die Pflanzen zu verbessern. Die Sukkulenten, die vorher an einem Ostfenster standen, habe ich an ein Südfenster gestellt, wo sie jetzt (direkt hinter der Scheibe) um einiges mehr Sonne abbekommen. Außerdem versuche ich nun regelmäßig zu gießen und verwende neuerdings Regenwasser. Das Gießen von unten hat nicht funktioniert, weshalb ich weiterhin von oben gieße. Nach dem baldigen Umtopfen werde ich es nochmal von unten probieren.

Bei den folgenden Schäden weiß ich nun allerdings teilweise nicht, von wann diese sind. Es kann sein, dass ich sie bisher nicht bemerkt habe, da ich mich nicht mit den Pflanzen beschäftigt habe, oder dass die neuen Bedingungen vielleicht doch nicht so vorteilhaft sind.

Nun zu den angekündigten "unschönen Stellen":

1.
An meinem Stesonia coryne befinden sich an vielen Stellen braune Flecken, die teilweise sogar kleine Löcher sind:
https://servimg.com/image_preview.php?i=8&u=18773344
https://servimg.com/image_preview.php?i=9&u=18773344
https://servimg.com/image_preview.php?i=10&u=18773344
https://servimg.com/image_preview.php?i=11&u=18773344
Diese sind vermutlich schon älter, ich frage mich aber trotzdem wodurch diese entstanden sind. Möglicherweise Sonnenschäden?

Außerdem wird die eine Säule unten ein wenig gelb:
https://servimg.com/image_preview.php?i=12&u=18773344
Das könnte neu sein, aber vielleicht ist es ja nichts Ernstes?

2.
Mein Pachicereus pringlei ist am Stammansatz grau-braun. Scheint aber auch schon länger so zu sein:
https://servimg.com/image_preview.php?i=13&u=18773344
Habe schon etwas über Verkorkung gelesen, kann das sowas sein? Oder etwa auch ein Sonnenbrand?

Leider hat meine Katze, die auch gerne mal das Südfenster verwendet, vor ein paar Tagen diesen Kaktus heruntergeschmissen, sodass er nun, wie es aussieht, ein paar "Hämatome" hat:
https://servimg.com/image_preview.php?i=14&u=18773344
Erholt sich der Kaktus nach einiger Zeit wieder von dem Sturz und verschwinden die schwarzen Stellen?

Außerdem sieht es so aus, als ob die eine Säule unten anfängt zu schrumpeln. Ob das vor dem Sturz auch schon so war, kann ich nicht sagen:
https://servimg.com/image_preview.php?i=15&u=18773344

3.
Meine Aloe humilis beginnt teilweise ihre Farbe ins gelbliche zu verändern und bekommt braune Punkte:
https://servimg.com/image_preview.php?i=16&u=18773344
Habe schon überlegt ob ich zu viel oder zu wenig gegossen habe, oder ob sie nicht so viel Sonne vertägt.

4.
Meine Harwothia margaritifera wird rot-braun:
https://servimg.com/image_preview.php?i=17&u=18773344
Hierzu habe ich aber gelesen, dass dies ein natürlicher Sonnenschutz ist und nicht weiter bedenklich. Stimmt das?

Allgemein frage ich mich, ob ein Platz direkt hinter einem Südfenster ein guter Platz für Sukkulenten, und speziell für meine, ist. (Ich bin bis vor kurzem auch noch davon ausgegangen, dass die Säulen Browningias sind und habe sie deshalb in die direkte Sonne hinter der Scheibe gestellt.) Einerseits habe ich gelesen, dass die UV-Strahlung nach Passieren der Scheibe nicht groß genug ist, um den Pflanzen zu schaden, andererseits habe ich auch gelesen, dass sich direkt hinter der Scheibe die Hitze staut und diese für die Sukkulenten schädlich sein kann.
Außerdem frage ich mich, ob das Regenwasser gut für die Pflanzen ist, da es in der Tonne etwas abgestanden ist und schon recht trüb aussieht. Möglicherweise ist das für die Sukkulenten auch ungesund, so wie zu kalkhaltiges Wasser?

Insgesamt denke ich, dass die Pflanzen keine ernsthaften Schäden haben, aber ich wüsste dennoch gerne die Ursache der vielen kleinen Schönheitsfehler und was ich dagegen machen kann.

Es wäre super, wenn ihr mir da helfen könntet! Smile
fleischi
avatar
fleischi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13

Nach oben Nach unten

Re: Sonnenschäden?

Beitrag  Torro am Mi 12 März 2014, 06:49

Hallo Fleischi,

Deine Stetsonias haben sich vermutlich gegenseitig aufgespiesst. Da hilft nur vereinzeln.
Ob die normal von unten her verkorken? Das wäre eine Erklärung.
Neue Erde, damit ordentliche Nährstoffe könnte das gelb werden unten beheben.

Beim Pachycereus vermute ich das gleiche.

Es scheint auch ungeschickte Katzen zu geben, mein Kater macht so etwas nicht. Er schuppert sich höchstens
mal an einem Kaktus, was beiden nicht weh tut.  Wink 
Ich glaube nicht, daß das weg geht. Böse Mietzekatze.  Razz 




_________________
LG Torro
(Falls Bilder in meinen Beiträgen fehlen: Ich arbeite dran... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6484
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Sonnenschäden?

Beitrag  Blume am Mi 12 März 2014, 09:50

Also deine Stetsonia hat nur ein paar Verletzungen die verheilt sind, bei den schwarzen Stellen an dem anderen wäre ich vorsichtig...Das geht denke ich nicht wieder weg. Was genau das ist kann ich nicht sagen, aber ich hab schonmal einen gehabt mit solchen schwarzen Stellen und den musste ich entsorgen.

Das Schrumpeln, könnte auf Wassermangel schließen, das ist im Winter normal.

Zum Rest kann ich leider nichts sagen, auch darum weil einige Bilder ewig laden.
Südfenster ist an und für sich sehr gut, gerade die Stetsonia liebt Sonne. Vllt kannst du ihnen einen Freilandaufenthalt bieten? Das ist natürlich noch besser, nach Gewöhnung an volle Sonne, nach der Ruhezeit. Stehende Luft ist nicht gut für Kakteen, Luftbewegung sollte gegeben werden.
Regenwasser ist eigentlich gut für Kakteen, gerade in Gegenden wo das Leitungswasser sehr kalkhaltig ist.
Zu deinen anderen Pflanzen kann sicher noch jemand was sagen.

mfg
avatar
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Re: Sonnenschäden?

Beitrag  fleischi am Fr 14 März 2014, 15:29

Danke für eure Antworten!

@Torro
Daran, dass die Säulen sich gegenseitig aufgespießt haben könnten, habe ich noch gar nicht gedacht. Das würde die scheinbar schon älteren Löcher erklären... Allerdings sind diese Stellen hauptsächlich an Orten, wo keine Dornen anderer Säulen herangekommen sein dürften...
Ich werde sie aber auf jeden Fall vorsichtshalber vereinzeln.

@Blume
Gut, dann mache ich ja soweit nichts falsch! Ich sehe ein, dass ein Freilandaufenthalt durchaus besser wäre, aber ich möchte die Kakteen gerne als Zimmerpflanzen behalten. Rolling Eyes 

Wäre super, wenn noch jemand was zu den anderen Pflanzen sagen könnte.

LG fleischi
avatar
fleischi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13

Nach oben Nach unten

Re: Sonnenschäden?

Beitrag  Alex H. am Fr 14 März 2014, 16:21

fleischi schrieb:Meine Harwothia margaritifera wird rot-braun:
Hierzu habe ich aber gelesen, dass dies ein natürlicher Sonnenschutz ist und nicht weiter bedenklich. Stimmt das?

Hallo,

leider lässt mich mein Anti-Viren-Programm wegen eines Trojaners nicht auf die Bilder zugreifen, aber: ja, es ist normal dass sich Haworthien bei ( zu ) viel Sonne bräunlich färben. Am Standort sind diese Pflanzen nur während der Regenzeit grün. Ob man seine Pflanzen nun relativ sonnig oder halbschattig aufstellt um gezielt bräunliche oder grüne Haworthien zu haben ist auch eine Frage des Geschmacks. Stellt man gebräunte Pflanzen wieder schattiger färben sie sich auch relativ zügig wieder zurück. Zu viel Sonne ist der Gattung aber sicher abträglich. Diffuses Sonnenlicht wäre am besten, ist aber nicht ohne Aufwand zu erreichen.

Grüße
Alex
avatar
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 584
Lieblings-Gattungen : caudiciforme und pachycaule Pflanzen, Knollen- und Zwiebelgewächse, sukkulente Kleinsträucher, südafrikanische Zwergsukkulenten ...

Nach oben Nach unten

Re: Sonnenschäden?

Beitrag  fleischi am Fr 14 März 2014, 19:17

Hallo,

da es anscheinend bei vielen von euch Schwierigkeiten gibt, die Bilder zu öffnen, füge ich nochmal die Bilder zu 3. und 4. in diesen Post ein.
Also meine Aloe humilis:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und meine Haworthia margaritifera:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

@ Alex
Danke für deine Antwort. Da am Südfenster nur begrenzt Platz ist, werde ich die Haworthia wieder an ihren alten Platz stellen. Ich befürchte nur, dass dort vielleicht doch etwas zu wenig Licht hingelangt, da die Pflanze meiner Meinung nach ein bisschen "vergeilt" ist.

LG fleischi
avatar
fleischi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten