Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ferocacteen keimen schlecht

Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  DanielDD am Mi 12 März 2014, 21:49

Hallo Leute,

ich habe Ende Februar verschiedene Ferokakteen ausgesäht, die teilweise gut,
teilweise schlecht (1/20), teilweise überhaupt nicht gekeimt sind.

Es kann nicht an den Bedinungen gelegen haben. Ich habe sehr unterschied-
liche Keimraten bei benachbarten Töpfen in einem Zimmergewächshaus,
dabei sind die Samen von der gleichen Art (verschiedene Feldnummern)
und wurden zum gleichen Zeitpunkt gesammelt.

Ich habe die Samen mit seedPRO TB von Haage behandelt.

Ich habe von den meisten Arten noch ca. 10Korn übrig. Was könnte ich machen,
um die Keimung zu unterstützen?

Daniel
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 423
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  Hardy_whv am Mi 12 März 2014, 22:37

Es gibt immer mal wieder Chargen, von denen nichts keimt. Dieses Jahr habe ich bislang 60 Portionen ausgesät. Vier davon haben sich durch eine Keimquote von 0% hervorgetan. Insgesamt liegt der Schnitt bei einer Keimquote von über 60%. Die Portionen, die nicht keimen sind auch immer mal wieder von sonst eigentlich renommierten Samenlieferanten.

Mit Ferocactus habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Die keimen meist anstandslos. Im vorletzten Jahr allerdings hatte ich 1000 Korn Ferocactus macrodiscus bei Koehres gekauft ... Keimquote 0 (null)  Crying or Very sad 

Ich würde die restlichen Samen einfach in ein bis zwei Jahren nochmal aussäen. Auf Krampf wird man die Keimquote vermutlich nicht erhöhen.

Dieses Jahr habe ich von Ferocactus ausgeät:

F. fordii (ex SB1244), eigene Ernte - Keimquote 50,0%
F. robustus - Keimquote 81,8%
F. chrysacanthus L010, Mesa Garden - Keimquote 100%


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  jupp999 am Do 13 März 2014, 22:16

Hallo Daniel,

nach meinen Erfahrungen keimen Fero-Samen meist besser, wenn sie ein oder zwei Jahre "glegen" haben.
Dafür keimen sie auch nach über 10 Jahren noch ... .


Zuletzt von jupp999 am Fr 14 März 2014, 18:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2857

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  bilbost am Fr 14 März 2014, 16:33

Hallo Hardy,
die Erfahrung mit macrodiscus-Samen von Köhres musste ich auch machen . Bei zwei unterschiedlichen Bestellungen dabei, 0,nix gekeimt. Muss wohl 'ne größere Menge keimfreien herumliegen haben.
Antwort auf meine Mail fiel sehr "allgemein" aus. Leider haben diese Art nicht zu viele Händler im Angebot und wegen einer einzelnen Art nachbestellen ist ja auch nicht sinnvoll.

Gruß Thomas
bilbost
bilbost
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pelecyphora

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  Cristatahunter am Fr 14 März 2014, 19:44

Mein macrodiscus ist voller Früchte vom letzten und vorletzten Jahr. Die Samen sind garantiert frisch. Ferocactus macrodiscus wachsen übrigens sehr langsam.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19725
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  Hardy_whv am Fr 14 März 2014, 21:54

bilbost schrieb:... die Erfahrung mit macrodiscus-Samen von Köhres musste ich auch machen.

Hallo Thomas,

das Problem habe ich so gelöst, dass ich letztes Jahr drei Pflanzen der Art von Chiemgau Kaktus gekauft habe. Jetzt zeigen sie bereits Blütenknospen, so dass ich vermutlich Ende des Jahres auf eigenen Samen zurrückgreifen kann  Wink 

Gruß,

Hardy    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  bilbost am Fr 14 März 2014, 22:15

Hallo Hardy,
das ist natürlich auch ein Weg. Ab welcher Größe, ab welchem Alter blüht denn ein macrodiscus?
Prinzipiell versuche ich, jede Art selbst aus Samen zu ziehen. Das verschiebt auch mein Platzproblem noch etwas in die Zukunft.
Aber wenn Du dann genügend eigene Samen produziert hast, stell ich mich schon mal an ;-)
Gruß Thomas
bilbost
bilbost
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pelecyphora

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  Hardy_whv am Fr 14 März 2014, 23:14

bilbost schrieb:Ab welcher Größe, ab welchem Alter blüht denn ein macrodiscus?


Die Pflanzen haben einen Durchmesser von ca. 7cm und haben alle schon Blütenknospen. Gehören damit zu den eher früh blühenden Feros, wie auch Ferocactus fordii (die haben bei mir auch schon Samen produziert) oder Ferocactus robustus. Sollte die Samenproduktion dieses Jahr erfolgreich sein, kannst du gerne was abhaben.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  jupp999 am Sa 15 März 2014, 00:53

Es gibt aber auch "Macrodiscus-Individuen" (nicht die var. septentrionalis !), die "wollen" vor 15 cm Durchmesser noch nicht blühen ... .

jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2857

Nach oben Nach unten

Ferocacteen keimen schlecht Empty Re: Ferocacteen keimen schlecht

Beitrag  bilbost am Do 03 Jul 2014, 17:03

Cristatahunter schrieb:Mein macrodiscus ist voller Früchte vom letzten und vorletzten Jahr. Die Samen sind garantiert frisch.

Und so habe ich mein Problem gelöst.

Von genau diesen Früchten habe ich drei geschenkt-geschickt bekommen, dake nochmal! Selbst befreite Samenķörnchen keimen einfach besser, und jetzt habe ich 13 kleine Ferobabys rumstehen. danke 

Gruß Thomas
bilbost
bilbost
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Pelecyphora

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten