Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein Feindkraut

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Ada am Do 03 Mai 2018, 21:14

Tarias schrieb:scratch
Ich muss irgendwie von einem anderen Stern kommen.
Ich hab einen großen Garten, und alle möglichen Pflanzen, die ich dort nicht gepflanz habe, und die sich herrliche Mühe geben, meine gärtnerischen Bemühungen zu überwuchern. Wobei die das vermutlich eher als Verschönerung bezeichnen würden grinsen2 .
Ich käm im Traum nicht auf die Idee, mir wegen solchen vitaler und lebenshungriger Gesellen ein graues Haar wachsen zu lassen. Sie waren vor mir da, sie ertragen meine Anwesenheit mit stoischer Gelassenheit, und wenn ich nicht mehr bin (oder es aufgegeben habe, sie zu bekämpfen), werden sie weitermachen, als wäre nie so ein lästiges Exemplar Homo sapiens dagewesen.
Unkraut erdet.
Liebe Bianca,

danke für Deine wunderbaren Sätze, Du sprichst mir aus dem Herzen.
Liebe Grüße, *knutsch*
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 839
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Rouge am Do 03 Mai 2018, 22:44

Shamrock schrieb:Genau deshalb ist die Ackerwinde mein Feindkraut. Wenn man die einmal im Garten hat, wird man sie nie wieder los:

Shocked Echt???? Ich oute mich: Ich hab' mir sogar Samen von Spaziergängen mitgebracht, am Zaun ausgesät ... und tja ... nix ... aber wirklich Nullkommanix ... dabei sind sogar ein paar gekeimt, gewachsen und haben geblüht, aber danach war nix mehr da Cool

Ähnliches erlebe ich grad mit den vielen Wicken, die mir auch supergut gefallen ... aber ein Jahr Blüten und Samen und im nächsten Jahr nix mehr da Rolling Eyes

Dafür kann ich mit "profanen" Gartenpflanzen wie z.B. Akeleien auf den Markt gehen ... wenn ich da net aufpasse, habe ich nur noch Aquilegia vulgaris im Garten (nicht, daß ich die nicht superschön finde, aber ich hätte halt gern auch das ganze Blütenjahr über Blüten Laughing ) ...

edit: Ich freu mich im Moment eh wie Bolle, daß ich Potentilla reptans seit einigen Jahren in der Wiese habe ... für andere ist das eine unmögliche Pflanze, bei mir bleibt sie nur an einem Fleck - von wegen hier: wird lästig ... Cool

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5570
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Antonia99 am Do 03 Mai 2018, 23:00

Aber Matthias, das Ding heißt doch nunmal Oxalis, also Sauerklee, warum darf man es dann nicht Klee nennen? Shocked
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1079

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Shamrock am Fr 04 Mai 2018, 09:24

Antonia99 schrieb:Aber Matthias, das Ding heißt doch nunmal Oxalis, also Sauerklee, warum darf man es dann nicht Klee nennen?
Weil eine Euphorbia ja auch kein Kaktus ist! Wink
Sauerklee ja, aber nicht Klee. Beim Sauerklee handelt es sich um Pflanzen aus der Familie der Sauerkleegewächse (Oxalidaceae) und beim Klee um Pflanzen aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Nur weil die deutschen Bezeichnungen sowie die Blätter morphologisch ähnlich sind, sollte man diese beiden grundverschiedenen Familien nicht in einen Topf werfen. Wenn man beispielsweise deren Blüten vergleicht, sieht man doch, dass da keinerlei Ähnlichkeit mehr vorliegt. Wie eben beim Beispiels Kakteen und Euphorbien...


Kerstin, wenn man die Ackerwinde ausbuddeln könnte, dann würde ich dir gerne etablierte Pflanzen aus dem Garten schicken. Aber du siehst ja, dass mein Buddelversuch nach mehreren Metern kläglich gescheitert ist. Wink Wahrscheinlich fühlt sich die Ackerwinde nur in unserem lockeren Sandboden richtig wohl, wo sie ihre Wurzeln nach Herzenslust gefühlte Kilometer durch die Erde treiben kann.

Mein Lieblings"unkraut" im Garten ist übrigens Primula veris, welche so nach und nach eine Ecke des Gartens munter für sich erobert, ohne dabei invasiv zu werden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18453
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Orchidsorchid am Fr 04 Mai 2018, 14:05

Hallo Matthias
Mein Gartenboden ist nicht soo sandig aber die Ackerwinde fühlt sich auch bei mir Sauwohl.Vielleicht sollte man sich einen Bagger holen und ausgraben so 3-4 m
tief dann alles aussieben und durch ein Vliess vor neuen Winden schützen.
Andere Möglichkeit wäre einfach ignorieren.

Gürsse Manfred
Orchidsorchid
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Mein FeindBAUM

Beitrag  Litho am Fr 04 Mai 2018, 18:50

Mein FeindBAUM ist eine wilde Schlehe. Ich hatte drei ältere Exemplare abgesägt.
In den Folgejahren bemerkte ich , dass in weitem Umfeld immer neue Triebe wuchsen - egal wo.
Als ich einen ca. 40 cm hohen Trieb ausgraben wollte, sah ich eine ca. 1 cm dicke Wurzel, die sich offenbar immer weiter ausgebreitet und viele andere Triebe hervor gebracht hatte.
Eine Wurzel dieser Art habe ich letztes Jahr zufällig an einer ganz anderen Stelle des Gartens entdeckt - ca. 20 Meter entfernt vom ursprünglichen Standort der ehemaligen Bäume.

Ich hätte nie gedacht, dass ein so schön blühender Baum mit relativ wertvollen Früchten (Schlehenlikör Trinken ) sooo invasiv / lästig werden kann.

Gestört Muss ich meine Nachbarn warnen, so dass sie vorsorglich Betonfundamente um ihre Grundstücke errichten? Gestört
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5502
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Shamrock am Fr 04 Mai 2018, 23:04

Orchidsorchid schrieb:Andere Möglichkeit wäre einfach ignorieren.
Manfred, das geht leider schlecht. Genau deswegen...
Mein Feindkraut - Seite 6 Uploa497
...kann ich die Ackerwinde im Garten nicht ausstehen. Dabei wurde erst vor vier, fünf Tagen alles Überirdische bestmöglich abgeschnippelt. Wenn man nichts unternimmt, wird wohl irgendwann die Opuntia den Kürzeren ziehen und wenn man die Ackerwinde erst zur Blüte kommen lässt, dann ist alles zu spät. Ohne Glochiden in allen möglichen Gliedmaßen geht so ein Ackerwindenrückschnitt sowieso nie über die Bühne.
Fazit: Wenn ich sie ignoriere, dann gibt´s auch irgendwann sowas nicht mehr:
Mein Feindkraut - Seite 6 Gelb11
Für das Foto wurden damals gefühlte 368.865 km Ackerwinde frisch geerntet. Rolling Eyes


Mike, spätestens wenn der Nachbar von ner Schlehe von der Wohnzimmercouch geschubbst wird, sollte man über Ausbuddeln nachdenken.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18453
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Rouge am Sa 05 Mai 2018, 16:02

Shamrock schrieb: lockeren Sandboden richtig wohl, wo sie ihre Wurzeln nach Herzenslust gefühlte Kilometer durch die Erde treiben kann.

Na DEN hab' ich ja auch ... egal, ich weiß zwar nicht warum, aber sie mag hier nicht wachsen ...nur im Moment mag so gar nix wachsen, ist einfach zu trocken und windig Rolling Eyes

Herrlich, die Opuntien, wobei es sicher Zeitgenossen - v.a. in den wärmeren Gegenden der Erde - gibt, die auch diese als "Un"kraut verfluchen Wink ... kommt halt immer auf den Betrachter an ... bei mir ist eh alles immer "Bei"kraut Wink ... und gegen Primula veris im Garten hätte ich auch gaaaaaar nix einzuwenden Wink ... ich finde das im Frühling am Bodensee immer so hübsch, wenn in den ganzen Gärten die Primelchen in der Wiese stehen I love you

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5570
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Shamrock am Sa 05 Mai 2018, 23:05

Rouge schrieb:nur im Moment mag so gar nix wachsen, ist einfach zu trocken und windig
Die wachsen ja hier sogar unter einem Dach...
Mein Feindkraut - Seite 6 Nachba10
...wo von dem aktuell nicht vorhandenen Regen sowieso nichts hinkommt. Trotzdem schießen sie munter und unaufhaltsam aus der Erde! Die Ackerwinde muss hier wohl mit ihren wahnsinns-Wurzeln eine unterirdische Quelle anzapfen, von welcher wir nix wissen.

Bist herzlich eingeladen und darft dir hier soviele Ackerwinden ausbuddeln wie du möchtest! Very Happy

Schlüsselblumen sind einfach toll! Die möchte ich hier im Garten echt nicht missen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18453
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Mein Feindkraut - Seite 6 Empty Re: Mein Feindkraut

Beitrag  Kaktusfreund81 am Sa 05 Mai 2018, 23:28

Oh Gott! Ich sehe keine Ackerwinden. Nur Sand, eine Katze und ein bisschen Dornenzeug...

Soll dass so sein oder hast du wieder deine Spezial-Nummer drauf, um Leute zu verwirren? Very Happy

Aha, anscheinend steht die Katze im Fokus. Twisted Evil
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1334
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten