Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gar nicht so einfach...

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Gar nicht so einfach...

Beitrag  Aless am So 23 März 2014, 00:14

Eigentlich dachte ich, es ist ganz schnell passiert, so ein Grundbeet zu bepflanzen...
Grob wusste ich zumindest schon, welche Kandidaten da hinein kommen sollen.
Mein Vorsatz war: nicht zu eng bepflanzen, damit ich nicht gleich im nächsten Jahr wieder am Ausgraben bin. *räusper*  Hat nicht ganz geklappt... Embarassed  Very Happy 

Im Endeffekt kann ich überhaupt nicht einschätzen, wie schnell das nun alles wachsen wird und ich hab' auch nicht Gelegenheit/Zeit den ganzen Tag zu beobachten, wer wann zu viel oder doch zu wenig Sonne bekommt...das muss/wird also einfach die Zeit zeigen.
(Mein Mann meinte nur kopfschüttelnd: Man kann auch ne Wisenschaft draus machen... Razz  )

Ein Teil des Beetes ist nun geschafft. Manche habe ich erst Mal noch mit Töpfen eingesenkt und teilweise stehen noch welche mit Topf auf der Erde. Trotzdem kann man doch schon erahnen wie es mal aussehen wird:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Noch ziemlich unordentlich...
Der Cleisto hat leider beim Umzug seine "Spitze" eingebüßt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Den Elefantenfuß habe ich von Bekannten gerettet, die ihn viel zu viel gegossen haben und entsorgen wollten weil er oben faulte. Bin mal gespannt, wie er sich entwickeln wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 679
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  Pieks am So 23 März 2014, 04:31

Aless schrieb: Den Elefantenfuß habe ich von Bekannten gerettet, die ihn viel zu viel gegossen haben und entsorgen wollten weil er oben faulte. Bin mal gespannt, wie er sich entwickeln wird.
*lächel* VON Bekannten oder VOR Bekannten? Hab' Dank für's Zeigen!

Klar, kann man da eine Wissenschaft daraus machen. Ich hätte mindestens zwei daraus gemacht...

Liebe Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3547
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  Wühlmaus am So 23 März 2014, 07:17

Beneidenswert! Ich hätte da auch keinen Plan gehabt, wieviel Platz alles braucht. Zur Not kannst Du ja nach und nach die eine oder andere Sukkulente rausnehmen. Bilder in ein, zwei, drei Jahren wären natürlich interessant.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5787
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  sensei66 am So 23 März 2014, 07:35

Wow, ganz toll! Schöne Pflanzen hast du. Wenn ich mir die diversen Pölsterchen so ansehe, kommt Neid auf...
Ich finde es prima, du hast da ja nicht gerade schnell wachsende Kakteen gepflanzt (und wenn gehts in die Höhe) und die Beipflanzung mit Aeonium und Co. gefällt mir sehr gut.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2510

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  Aless am So 23 März 2014, 20:34

Freut mich wenn es euch gefällt!

Hat jemand vielleicht Anregungen mit was ich das Substrat abdecken könnte? Ich suche mir gerade die Finger wund nach Lava, Blähschiefer...Was eignet sich wohl am besten? Ist alles gar nicht so einfach zu bekommen hier bzw. recht teuer bei der Menge die ich brauche.

@Tim
Ich hab die Beauc. VON Bekannten und hab sie VOR ihnen gerettet.Wink 

Wühlmaus schrieb:Zur Not kannst Du ja nach und nach die eine oder andere Sukkulente rausnehmen
Genau das war auch mein Gedanke, deshalb habe ich um die größeren Gruppen eben überwiegend Echeverien/Aeonium & Co gepflanzt. Cool 

Wie gesagt, es ist noch nicht fertig. Bilder folgen also von Zeit zu Zeit und natürlich auch in 1, 2 Jahren.
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 679
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  Pieks am So 23 März 2014, 20:47

Aless schrieb: Hat jemand vielleicht Anregungen mit was ich das Substrat abdecken könnte?...

Keine konkrete Anregung, aber einen von vielen Gedanken: je dunkler, desto wärmer.
Das mag bei Topfkultur eine größere Rolle spielen als für ein Grundbeet.
Ich mag zumindest hellen/weißen Aquarien- bzw. Quarzkies 4-6mm.

Liebe Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3547
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  Wühlmaus am Mo 24 März 2014, 07:41

Eigentlich gefällt mir der Boden so ohne gleichförmige Abdeckung schon ganz gut. Ich gebe mal zu bedenken, dass man bei einer Abdeckung nicht mehr so gut im Boden buddeln kann, ohne den schönen Anblick zu gefährden, d. h. das Unterste nach oben zu kehren. Diese Erfahrung mache ich gerade bei meinem Hochbeet: Schön mit Kies abgedeckt, fange ich dann doch wieder an, an der einen oder anderen Stelle noch etwas einzupflanzen. Das Fazit ist dann ein ziemliches Durcheinander an Abdeckmaterial und Unterboden.

Ansonsten: sehr viele nehmen ja Lavagranulat, welches ich auch schon auf einen großen Kübel für Winterharte gedeckt habe. Ohne Buddeln sieht es sehr schön aus. Material gibt es als Sixpack.....ne, als Bigbag im Baumarkt (bei uns im Globus-Baumarkt) oder, noch einfacher, bei Vulkatec http://www.vulkatec-onlineshop.de/

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5787
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  heinze1970 am Di 25 März 2014, 06:51

Als Lavasubstrat kannst du gut das Streumittel nehmen,was angeboten wird. Das ist recht günstig
heinze1970
heinze1970
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 328
Lieblings-Gattungen : Epis, Wüstis, Plumeria, Ascleps

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  Aless am Di 25 März 2014, 07:19

Danke für eure Anregungen!

@Elke
Ja das stimmt schon mit dem Buddeln, ich kenne das auch von meinem früheren Freibeet für die Winterharten.
Da habe ich dann eben von Zeit zu Zeit mal wieder oben etwas von der Abdeckung nachgestreut. Nach einiger Zeit ist es dann auch nicht mehr so, dass man ständig was verändert (zumindest war das bei mir so).
Vulkatec war bisher die Einzige Bezugsquelle die ich gefunden habe, von dort habe ich auch das Substrat.

@heinze1970
Beim Streumittel hätte ich Bedenken, dass es salzhaltig ist.
Aless
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 679
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Gar nicht so einfach... Empty Re: Gar nicht so einfach...

Beitrag  Shamrock am Di 25 März 2014, 09:11

Aless schrieb:@heinze1970
Beim Streumittel hätte ich Bedenken, dass es salzhaltig ist.
Da gibt es in Baumarkt und Co. Säcke, wo groß "salzfrei" draufsteht. Im besten Fall sollte man sich auch darauf verlassen können. Alternativ kannst du dann auch den Sackinhalt großzügig im Garten ausbreiten, kräftig mit dem Gartenschlauch abstrahlen und trocknen lassen. Dann bist du wohl wirklich auf der sicheren Seite.
Nur ist mittlerweile die Jahreszeit schon fast vorbei, wo man Streugut im Baumarkt bekommt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22627
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten