Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  sensei66 am So 23 März 2014, 23:01

Hallo Leute,

im vergangenen Oktober habe ich mich erstmals mit der Aussaat eines Winterwachsers versucht: Conophytum obcordellum f. ursprungianum. Keimrate war gut, die Sämlinge standen den ganzen Winter über gut verschlossen in einer Ferrero Rocher-Schachtel am Süd bzw. Westfenster. nun kommt schön langsam der Frühling, und ich frage mich, wie es mit der Aussaat weitergehen soll. Weiter unter Verschluss kultivieren, öffnen und hin und wieder wässern oder eine zeitlang ganz trocken stehen lassen? Klar, dass die Kleinen (der größte hat etwa 3 mm) den ganzen Sommer ohne Wasser wohl nicht überstehen werden...
Es ist der erste Versuch mit dieser Gattung, daher habe ich keine Ahnung und hoffe auf eure Tipps.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sorry für die schlechte Bildqualität, war nur ein Schnellschuss.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2467

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  nikko am Mo 24 März 2014, 10:03

Moin Stefan,
ich habe Conophytum auch schon mal versucht. Den ersten Sommer haben die ohne Deckel an der Westfensterbank gut überstanden. Hin und wieder habe ich gegen Abend gesprüht und erst im Herbst wieder etwas mehr Wasser gegeben. Mein Eindruck: die sind echt hart im Nehmen!

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4750
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  sensei66 am Mo 24 März 2014, 13:06

Hi Nils,

danke, also im Sommer hin und wieder sprühen, das leuchtet ein. Und was ist jetz im Frühjahr? Der Deckel ist seit zwei Wochen immer wieder mal auf, das Substrat oberflächlich trocken. Soll ich nun die nächsten Monate noch gießen oder jetzt gleich in den "Sommer" übergehen?

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2467

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  nikko am Mo 24 März 2014, 14:36

Moin Stefan,
meine erwachsenen Conos' sind noch grün und wach, die Ruhezeit hat also noch nicht angefangen. daraus folgere ich, dass Du jetzt ruhig noch etwas Wasser geben kannst.
Überhaupt die Erwachsenen bekommen im Jahr nur so 4-5mal Wasser bei mir, die Kleinen brauchen bestimmt etwas mehr.

Lasse Deine Sämlinge doch jetzt langsam trockener fallen und so ab ca. Mai (jetzt so aus dem Bauch heraus  Very Happy ) dann die Ruhepause beginnen lassen.

Berichte mal weiter!

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4750
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  sensei66 am Mo 24 März 2014, 17:46

Ok, mache ich! Danke für die Tipps.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2467

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  Hoth am So 04 Okt 2015, 08:05

Hallo Stefan,

Was ist denn daraus nun geworden?
Würde sicherlich nicht nur mich interessieren...
Hoth
Hoth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Sulcorebutia, Mesembs

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  deedee11 am Mi 07 Okt 2015, 00:48

Jepp, mich auch :-)
Ich habe gerade eine Cono-Aussaat laufen, Du bist ja schon ein Jahr weiter.
deedee11
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  l. Kimberley am So 16 Feb 2020, 14:24

Moin, ich nutze den thread mal aus aktuellem Anlass.

Meine Samenlieferung ist angekommen, und bevor ich die kostbaren Dinger versau, frag ich lieber mal nach.
Hauptfrage ist eigentlich, ob ich nur Bims nehmen soll, oder doch ca. 25 % Kakteenerde unten mit reinmische. Zwar ist überwiegend im Netzt von mineralisch die Rede, aber irgendwie frag ich mich immer, wovon die dann leben sollen. Embarassed

Zur Aussaat kommen

C. gratum, C. jucundum, C. minutum

(und Frithia pulchra)

Wer noch Tips zur Aussaat hat, darf gern schreiben.

Viele Grüße

Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 275
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  Didi am So 16 Feb 2020, 16:21

Hallo Bettina, habe gerade auch ein paar Conos am Start.
Substrat ist Bims (0-4mm), ohne Zusätze. Nach der Keimung nehme ich den Deckel ab.
Das Substrat lasse ich abtrocknen und tauche die Aussaatbehälter wöchentlich.
Da Bims nährstoffarm ist, tauche ich in schwacher Düngerlösung (halbe Konzentration).
Habe mal gelesen, das man Cono-Sämlinge etwas "tutteln" soll, zumindest bis zur ersten Ruhezeit.
Ich habe schon 3x ausgesät und was aufgegangen ist habe ich auch durchgebracht.
Didi
Didi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 248
Lieblings-Gattungen : Arios, Gymnos uva.

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  l. Kimberley am So 16 Feb 2020, 20:07

Hallo Didi,

was ist denn tutteln??? lol!
Meinst Du sowas wie betüddeln, also besonders pflegen? Mein bisheriges Angelesenes sagt, das erste Jahr durchkultivieren, keine wirkliche Sommerpause machen.
Wenn Du schon mehrmals erfolgreich warst, scheint Deine Methode ja nicht schlecht zu sein. Ich hab gelesen, daß man bei Conos nicht stauen sollte, da sich a) zuviele Ablagerungen ansammeln, und b) sie eher flach wurzeln und daher eher von oben Wasser nutzen können. scratch Nun denn, wir wissen ja bereits, viele Wege, Rom usw. Smile

Ich war jetzt ungeduldig und hab einen winzigen Teil Erde weiter unten mit reingemischt. Erde sowie Bims in unterschiedlicher Körnung (unten grob, oben fein) hab ich nur ne halbe Std. im Ofen erhitzt, ansonsten auch keine Zusätze, Chemikalien, nix. Die Töpfe stehen jetzt im Wohnzimmer direkt am Fenster. Nachmittags gibt es Kunstlicht.

Sobald sich was tut, berichte ich gern.

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 275
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten