Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  l. Kimberley am Mi 26 Feb 2020, 11:55

Moin,

melde gehorsamst Keimlinge. Nach einer Woche stehen in drei Töpfen brav die ersten Winzlinge, Keimquote scheint hier okay zu sein.
Lediglich C. jucundum traut sich noch nicht raus. Den Topf hab ich jetzt separiert, damit er noch weiterhin fest verschlossen bleibt.
Die anderen werde ich langsam anfangen, oben ab und an zu öffnen.

Ich überlege noch, ob ich sie - wenn sie denn weiterhin leben bleiben - umsiedeln soll oder sie stehen lasse. Es ist ein süd-west Fenster, im Sommer gibts ab ca 14 Uhr Sonne mit Unterbrechung durch ein anderes Haus... Alternativ geht nur die Küche wo ja viel gekocht wird. Bad hat leider Milchglasfenster, das ist bestimmt zu dunkel oder?

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 349
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  l. Kimberley am So 01 März 2020, 16:47

Zwei Wochen nach Aussaat

Frithia p., C. minutum und C. gratum

(lediglich C. jucundum zeigt keinerlei Keimlinge, schade... )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 349
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  l. Kimberley am So 19 Apr 2020, 12:25

Moin allerseits...die "Fritten" und die Conos sind größtenteils noch da. Ob die Entwicklung passt weiß ich nicht, aber ich hab ein ganz gutes Gefühl.
Derzeit beschatte ich ab mittags mit nem Flies, da die Sonne arg reinknallt...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 349
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  Trude am So 17 Mai 2020, 10:54

Wie siehts mit deinen Conos aus Bettina? Ich gebe es auf, es werden einfach immer weniger und nach der Sommerruhe werden wohl auch die letzten einzelnen Exemplare verschwunden sein. Die mögen mich wohl einfach nicht Crying or Very sad
 Ich hoffe bei dir klappt es besser?
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  l. Kimberley am So 31 Mai 2020, 11:51

Hallo allerseits,

Trude hab Deinen Beitrag jetzt erst gesehen, hier ist ja sonst leider nix los, darum hab ich den thread nicht so oft im Auge.
Bei meinen Conos ist auch nicht so viel los. Vereinzelt sind 2-3 Stück weg, der Großteil ist bei mir zumindest noch da, es gibt minimale Veränderungen.
Mir wurde gesagt, die sollen im ersten Jahr keine Sommerpause kriegen, darum gibt es alle 14 Tage einmal Tauchen und dazwischen einmal drüber sprühen.

Meine Frithia p. machen sich super, wusste gar nicht, daß die von alleine so "Ableger" machen.

C. gratum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

C. minutum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

F. pulchra
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 349
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  Trude am Mo 01 Jun 2020, 15:18

Die Conos sehen doch wirklich gut aus bei dir! Bei mir ist es genau anders herum, da sind nur noch ein bis drei pro Töpfchen vorhanden. Ich habe Fenestraria gesät, die wachsen auch so brav wie deine Frithia. Wenigstens etwas...
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  jiieh am So 28 Jun 2020, 17:13

Hallo miteinander!
Bin neu hier und ganz aufgeregt mein Wissen zu erweitern. Eure Conos sehen wirklich toll aus. Ich würde mich auch gerne an die Conos heranwagen, tue mir aber etwas schwer mit der Einschätzung wie viel Wasser die Sämlinge bekommen sollten. Haltet ihr das Substrat dauerhaft nass? Oder darf es zwischendurch mal oberflächlich oder gar komplett austrocknen? Und was habt ihr denn für ein Substrat verwendet? Düngt ihr eure Sämlinge?

Sorry für die vielen Fragen Embarassed
jiieh
jiieh
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Echeveria

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  Shamrock am So 28 Jun 2020, 22:22

Hallo und herzlich Willkommen hier!

Ich hoffe mal sehr, dass einer der Fachleute auf deine Fragen aufmerksam wird und dir weiterhelfen kann - das hast du dir verdient, denn
a) hast du es als Neuling hier geschafft mit einem "Hallo" zu beginnen (was erschreckenderweise keine Selbstverständlichkeit ist!) und
b) hast du als Neuling gleich einen passenden Thread gefunden und keinen Neuen gestartet, was fast schon an ein Wunder grenzt! *daumen* Very Happy

Cono-Aussaat ist mal so absolut nicht mein Fachgebiet, aber komplett austrocknen lassen wird sicher erst relevant, wenn die Sämlinge schon eine nennenswerte Größe erreicht haben und somit das Wasserspeichervermögen auch groß genug ist. Düngen je nach Substrat...

Dann mal viel Freude hier und beste Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21663
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  l. Kimberley am So 05 Jul 2020, 20:36

Huhu, Matthias, you made my day... Very Happy

Hallo jiieh, herzlich willkommen,

ich bin leider auch kein Profi, ich kann Dir nur sagen, wie ich es bis jetzt gemacht habe. Meine Conos wurden in einer Mischung aus Bims und einem ganz kleinen Teil Kakteenerde (ca 80 / 20) ausgesät. Mit ner Tüte drüber. Nachdem sie keimten hab ich nach ca 1 Woche gelüftet. Ich sprühe anfangs jeden Tag leicht Wasser drüber, dass sie immer feucht bleiben. Man sieht irgendwann, wenn sie aus dem Stadium vom Keimling raus wachsen, dann wird es etwas trockener, dann lasse ich mal 1-2 Tage dazwischen.

Sie sollen nicht so pralle Sonne bekommen. Meine sind jetzt ca 4 1/2 Monate alt und stehen über eine Woche trocken, dann gibt es wieder ein wenig. Ist auch davon abhänging, wie warm/sonnig es ist.

Bis jetzt kommen sie mir etwas zarter/schwieriger vor als Lithops z. B., aber mal sehen, noch lebt der Grossteil bei mir.

Gruss Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 349
Lieblings-Gattungen : Lithops, Frailea, Faucaria

Nach oben Nach unten

Conophytum-Aussaat - wie weiter...? - Seite 2 Empty Re: Conophytum-Aussaat - wie weiter...?

Beitrag  Dornenwolf am Mo 06 Jul 2020, 15:33

Seit einiger Zeit "schlummern" bei mir einige Cono Samen, und warten auf "Verarbeitung". Ein guter Zeitpunk für die Aussaat in unseren Breiten wäre der September. Dann sind die Temperaturen nicht mehr soo hoch, da die Keimtemperatur der Conos zwischen 15-20°C betragen soll. Das müsste möglich sein. Die letzte Aussaat vom Januar 2019 (Keimtemperatur ca. 18°) war durchweg gelungen, wenn auch einige Kandidaten den zweiten (diesen) Sommer nicht überstanden haben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Wolfgang
Dornenwolf
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1316
Lieblings-Gattungen : Mesembs

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten