Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Spinnmilben oder Rote Spinne ???

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Spinnmilben oder Rote Spinne ???

Beitrag  Hardy_whv am Do 01 Mai 2014, 14:31

Nopal schrieb:Die Pflanzen stehen jetzt im feuchten Plastikbeutel.

Stellt sich die Frage, wer zuerst aufgibt: Die Spinnmilben oder der Kaktus. Warum gehst du nicht gezielt mit einem Akarizid vor? (Kanemite z.B.)?

Wenn du immer wieder große Mengen an Spinnmilben hast, müsste man auch die Haltungsbedingungen mal unter die Lupe nehmen.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben oder Rote Spinne ???

Beitrag  Nopal am Do 01 Mai 2014, 17:02

Spinnmilben das erste mal so viele und nur an den Coryphanthen...

Ich habe mit Bi58 und Nikotin gesprüht so wie ich es immer bei Wollläusen mache.
Aber weil Spinnmilben keine Feuchtigkeit mögen lasse ich sie etwas in der Tüte.

Eigentlich habe ich nichts an den Kulturbedingungen geändert und hatte auch noch nie Probleme bis jetzt.

LG Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1743
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben oder Rote Spinne ???

Beitrag  Blume am Do 01 Mai 2014, 18:25

Ich hatte die Biester auch zu besuch an einem Gymno und einer kleinen Coryphantha. Ich hab beide in den Regen gestellt und die Viecher waren weg, zum Glück.

mfg
avatar
Blume
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 469
Lieblings-Gattungen : E.horizonthalonius, Lobivia, Echinopsis, Ariocarpus, Fero

Nach oben Nach unten

Re: Spinnmilben oder Rote Spinne ???

Beitrag  Nopal am Do 01 Mai 2014, 18:43

Hallo Blume,

Super Idee das mit dem Regen
Wäre ne Möglichkeit wen es mal wärmer wird.
Danke

LG Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1743
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten