Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Seite 54 von 57 Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55, 56, 57  Weiter

Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Shamrock am Mo 07 Okt 2019, 13:28

Das dürfte die Raupe der Hausmutter sein. Eine der wenigen Raupen, welche man sogar mitten im Winter finden kann. Die haben auch ein ziemlich breites Nahrungsspektrum, fressen aber dann doch nicht unbedingt alles: https://de.wikipedia.org/wiki/Hausmutter

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19209
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Henning am Mo 07 Okt 2019, 15:45

Wie gesagt, kann draußen weiter fressen.
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2135
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Dornenwolf am Mo 07 Okt 2019, 17:48

Habe heute zum ersten Mal Cono Stecklinge geschnitten und versuche die jetzt zu bewurzeln. Da die Pflanzen sich jetzt ja in der Wachstumsphase befinden, sollte der Zeitpunkt passen. An dem einzelnen Steckling habe ich nach dem Schneiden die alten vertrockneten Blätter entfernt und den Stängel danach auf 1-2mm gekürzt. Anschließend in feuchtes Substrat gesetzt. Jetzt heißt es warten.
Ich hoffe, dass ich alles richtig gemacht habe (Meine Quelle: Terry Smale im BCSS) Li: Conophytum fraternum ex Rawe re: Conophytum meyeri

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Wolfgang
Dornenwolf
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1253
Lieblings-Gattungen : Mesembs

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Henning am Mo 07 Okt 2019, 18:59

Moin Wolfgang,
das Bewurzeln geht relativ flott - gefühlt innerhalb weniger Tage.
Ich drücke Dir die Daumen!
Warum hast Du denn eine "Mutterpflanze " in Stücke geschnitten? Willst Du einen Conoladen aufmachen? Dazu drücke ich auch die Daumen!!
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2135
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Dornenwolf am Mo 07 Okt 2019, 20:34

Henning schrieb: ...
Warum hast Du denn eine "Mutterpflanze " in Stücke geschnitten? ...

Ich habe von zwei großen Cono Polster einige Randpflanzen abgetrennt, so dass das Gesamtbild der Pflanze keinen Schaden genommen hat. Es soll nur ein Test sein, ob das Bewurzeln der Stecklinge wirklich so einfach ist, wie beschrieben.

Gruß Wolfgang


Dornenwolf
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1253
Lieblings-Gattungen : Mesembs

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Henning am Fr 11 Okt 2019, 13:00

Hallo Conophytenexperten,
manche Conophyten wachsen ja zu richtigen kleinen Sträuchern heran, deren Zweige sich dann im Laufe der Zeit seitlich auseinander biegend auf den Boden legen.
Ich habe auch ein paar solcher kleinen Sträucher und frage mich, ob denn in natura die niederliegenden Äste Wurzeln treiben und so für eine vegetative Vermehrung sorgen könnten. Es wäre doch ein leichtes, wenn sich zwischen den Ästchen durch Winddrift "angeschwemmtes" Material ansammelt, so dass sich die Äste nicht mehr über dem Boden befinden sondern mit der Zeit "in diesen hinein" wachsen.
Habt Ihr von so etwas schon einmal was gehört, gesehen, gelesen oder beobachtet?
Auf dem Foto hier kann man sehr schön die kleinen Sträucher erkennen, von denen einer dieses Jahr leider nicht mehr wollte. Ich selbst war zu faul, "unzählige" Stecklinge daraus zu machen... Sonst hätte ich Wolfgang in seinem Conoladen beliefern können Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn jetzt durch Wind angelagertes Bodenmaterial bewurzelt werden könnte,  dann würden quasi solche Hexenringe entstehen, die im Laufe von Dekaden...

Bin mal gespannt,  was Ihr so zu diesen Gedanken zu sagen habt und freue mich schon auf interessante Antworten.
Bis bald.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2135
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Orchidsorchid am Sa 12 Okt 2019, 21:59

Hallo
Die ersten sind von ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vormittag
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nachmittag
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Grüße Manfred
Orchidsorchid
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1648
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Dornenwolf am Fr 18 Okt 2019, 15:34

Nachtblüher am Tage:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
C. obcordellum "lambertense" (duftet bei mir am intensivsten)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
C. obcordellum "spectabile"


Gruß Wolfgang
Dornenwolf
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1253
Lieblings-Gattungen : Mesembs

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Henning am Fr 18 Okt 2019, 17:25

Moin Wolfgang,
Du musst mal über Deine Conophyten eine blühende Tillandsia crocata hängen - dann duften die Conoblüten gleich noch viel intensiver Wink
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2135
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Conophyten - Formen, Farben, Blüten - Seite 54 Empty Re: Conophyten - Formen, Farben, Blüten

Beitrag  Didi am So 20 Okt 2019, 19:49

Bei mir zeigt sich auch einiges:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Didi
Didi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 239
Lieblings-Gattungen : Arios, Gymnos uva.

Nach oben Nach unten

Seite 54 von 57 Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55, 56, 57  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten