Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Cristatahunter am Mo 22 Jan 2018, 13:47

https://www.suedostschweiz.ch/ereignisse/2018-01-03/sturmboee-faellt-in-chur-150-jaehrigen-mammutbaum


Burglinde hat zugeschlagen. Und ein Maronistand wurde getroffen. Der Verkäufer hatte Glück.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15073
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  boophane am Mo 22 Jan 2018, 14:48

Fred Zimt schrieb:Herr Doktor - wie schön! Very Happy
.

Laughing Cool
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  RalfS am Mo 22 Jan 2018, 17:17

Hier ist ja richtig was los. Very Happy

boophane schrieb:Hast Du davon noch welche zum Abgeben?
Leider nein.
Die Bilder sind schon älter.
Ich bin froh das sie alle versorgt sind.
Aber um den Blick zu schärfen, suche dir irgendwo eine große
Metasequoia und schaue nach Zapfen die drunter liegen.
Die kannst du auf normales Kakteensubstrat legen.
Der Topf kann draußen im Regen stehen.
Auf diese Weise habe ich dutzende Sämlinge bekommen.
Macht auch mehr Spaß.
Wenn sie gekeimt sind sehen sie so aus.


tephrofan schrieb:Den "Dreck", den sie machen ganz abgesehen....
Naja die Sequoiadendron sind auch nicht ganz stubenrein.


Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2192

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  RalfS am Mo 22 Jan 2018, 19:04

Cristatahunter schrieb:Burglinde hat zugeschlagen.

Stefan, ich habe schon einen Schreck bekommen.
Bevor ein Bergmammutbaum fällt, ist erstmal der restliche Wald am Boden.
Das ist nur ein Ast, der abgerissen wurde.
Für Astbruch sind Bergmammutbäume allerdings bekannt.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2192

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  boophane am Mo 22 Jan 2018, 21:51

An dieser Stelle muß Matthias (aka Shamrock) mal weggucken: Metasequoia glyptostroboides eignet sich hervorragend, um ihm mit der Schere zu Leibe zu rücken und läßt sich sogar zum Bonsai erziehen. Macht am Anfang ne Tonne Grünschnitt, bis sich der Baum in sein Schicksal fügt.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Fred Zimt am Mo 22 Jan 2018, 22:01

Ein Glück ist dem Maronimeister nix passiert,
Wenn dir so ein Ast auf die Zwölf zentriert wird, passt vermutlich kein Hut mehr.

Ralf schrieb:Die kleinen könnten neu sein.
Ist da der Jagdinstinkt geweckt worden?
Na, sagen wir mal die oben erwähnte Schärfung des Blickes ist schlagartig eingetreten. Very Happy

Mit ebendiesem Blick hab ich heut morgen unweit meines Brezelbäckers drei Metasequoias (Super, alle Vokale in einem Wort Cool )
erspäht, da muss ich morgen mal genauer schauen.
Elmar, soll ich mal in der Nadelstreu  nach Saatgut scharren?
Ich hab dir viel zu lange kein Päckchen mehr geschickt Wink
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6591

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  boophane am Mo 22 Jan 2018, 22:12

Fred Zimt schrieb:
Ich hab dir viel zu lange kein Päckchen mehr geschickt Wink

Hehehe... bei mir liegt auch ne menge Saatgut rum, daß im Süden gut aufgehoben wäre. Meine Frau sammelt alles ein Evil or Very Mad Wenn es Dein Gewissen erlaubt, daß der M. glypto ein Leben mit der Schere fristen wird.

Viele Grüße
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Fred Zimt am Mo 22 Jan 2018, 22:25

Ok, am Mittwoch vormittag mach ich mich ins Gehölz und berichte dann.

Ralf, was ist denn bei der Aussaat zu beachten?

Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6591

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  boophane am Di 23 Jan 2018, 06:41

Fred Zimt schrieb:Ok, am Mittwoch vormittag mach ich mich ins Gehölz und berichte dann.

Ralf, was ist denn bei der Aussaat zu beachten?

Grüße

Fred


Die kannst du auf normales Kakteensubstrat legen.
Der Topf kann draußen im Regen stehen.
Auf diese Weise habe ich dutzende Sämlinge bekommen.

Vielleicht muß man sie noch bei < 7.5 °Rø stratifizieren scratch
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1783
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  tephrofan am Di 23 Jan 2018, 07:13

wenn es Kaltkeimer sind, müssten sie- wie üblich- folgerndermaßen behandelt werden; (/von Jelitto übernommen);
Kaltkeimer werden auch heute noch, nicht ganz zutreffend, Frostkeimer genannt.
Die Aussaat muß während der ersten 2–4 Wochen warm (ca. +18 bis +22°C) und gut feucht gehalten werden. Danach ist sie für etwa 4–6 Wochen einer kalten Temperatur zwischen –4 und +4°C auszusetzen. Lediglich bei den meisten Ranunkelgewächsen sind Temperaturen um –5°C von Vorteil.
Sollten die hier genannten Temperaturen während der Kühlperiode über- oder unterschritten werden, schadet dies nicht, jedoch muß die Kühlperiode dann entsprechend verlängert werden, da der Aufbauprozeß der keimauslösenden, hormonartigen Säure während dieser Zeit sich verlangsamt hatte oder still stand.
Kann man die Aussaaten in der Kühlperiode mit Schnee bedecken, ist das von Vorteil. Die Temperatur darunter hält sich meistens in dem günstigen Bereich von –4 bis 0°C, es bleibt feucht, und der schmelzende Schnee „frißt“ an der Samenschale, macht diese poröser, was beim Ausschieben des Keimes von Vorteil ist. – Nach dieser Kühlperiode dürfen keinesfalls sofort hohe Temperaturen angewandt werden, vielmehr liegt dann der günstigste Temperaturbereich zwischen +5 und +12°C, auch dann, wenn bereits eine Keimung zu beobachten ist! Also ist der richtige Platz für diese Aussaaten, auch im März/April/Mai noch, das Freiland, der kalte Kasten oder ein Kalthaus.
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 708
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten