Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tillandsia usneoides

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  Shamrock am Mi 14 Okt 2015, 21:40

Angelika, hast du mal den gesamten Thread gelesen? Auch die Unterscheidung mit den "groben" und "feinen" Tillandsia usneoides?
Klar, auch in der Winterruhe brauchen die ein bissl Wasser. Je nach Wetter zwei- bis dreimal die Woche etwas mit Regenwasser sprühen wird sicher nicht schaden.

Hab vorhin mal im BoGa Erlangen bei den Tillandsia usneoides-Bärten nach diesen winzigen, weißen Blüten geguckt. Zu der Jahreszeit hab ich zwar nicht unbedingt welche erwartet, aber ebensowenig hab ich erwartet, dass da plötzlich auf Augenhöhe sie hier rumturnt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  von der Insel am Do 15 Okt 2015, 08:47

Hallo

Ich habe bis jetzt nur Grüne Blüten gefunden und mit Eigenen Augen gesehen. ( auch bei Meinen Nachzuchten )
Ja und die sind Winzig und auch leicht zum übersehen.

Wegen Blüten , hab auch schon um diese Zeit vereinzelt gehabt.( oder kurz vorher , vor dem Herein nehmen )


Wegen Wasser
Im Winter , wen Regenwasser hab , einmal in der Woche Tauchen , oder ein mal in der Woche Abduschen in der Dusche und kurz abtrocken.
Zwischen Durch mal mit der Sprühflasche Nebeln. ( Sprüh Flasche = Osmose Wasser )
je nach Form ob fein oder grob.
Bei Fein , die einmal mehr in der Woche bei mir.

Das kommt aber auch auf die Überwinterung an.
Temp. und so weiter.
Haben Sie Sonne und so weiter , das ist ein Ran Tasten , was Optimal ist..

Was bei Mir geht und Optimal ist ( was ist Optimal ) muss bei anderen nicht unbedingt Funktionieren.

MfG
von der Insel
von der Insel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 194
Lieblings-Gattungen : Tillandsia

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  Shamrock am Do 15 Okt 2015, 20:15

Klar, grün mein ich doch. Siehe Beitrag 17. Sorry... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  kunterbunt5 am So 18 Okt 2015, 18:52

Hallo,
sorry, war mir trotzdem nicht sicher.. Nach Fotovergleich habe ich wohl die grobe Sorte (s. Bild). Bei den gegenwärtigen Witterungsverhältnissen muss ich mir allerdings wohl gar keine Sorgen machen. Wir haben hier Dauerregen und die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus liegt bei 80% bei ca 8 - 10 Grad. Da hilft auch der Lüfter nur wenig. Die Tillandsien wird es freuen, meine anderen Pflanzen nicht so unbedingt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße
Angelika
kunterbunt5
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 385
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  von der Insel am Mo 19 Okt 2015, 09:30

Gut Tag

aber Achtung , wen es die Grobe Version ist ( jedenfalls schaut es auf dem Bild so aus ) , Achtet , das genug Luft Bewegung ist , nicht das Sie innerlich am Faulen ist.

Die grobe Version braucht weniger Feuchtigkeit.

80% bei 8-10 , ist Hoch.

Nachtrag.

Aufpassen ist oben , am Kopf wo Ihr den Zopf zusammen gebunden habt.
ist immer die Schwachstelle und dort faulen sie gerne.

Ich nehme Sie immer auseinander , und Verwende oft alte kleine Töpfe von einem Aquarium Laden und fädle sie dort auf oder bastle Mir was mit Feinem Maschen Draht.
( Gittertopf. ) von Aquarium Laden


MfG
von der Insel
von der Insel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 194
Lieblings-Gattungen : Tillandsia

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  johan am So 31 Jan 2016, 11:26

hallo zusammen,
probiere usneoides auf stamm von maulbeerbaum aus, in klimazone 8b,toscana.
bin gespannt sollte eigentlich nicht problematisch sein

lg
johan


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
johan
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 486
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Kleines Tillandsia usneoides Büschel blüht !!

Beitrag  ceratit am Mo 26 Jun 2017, 22:35

Das ist noch ein sehr kleines Exemplar und es blüht schon wieder...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe, ich kann sie lange erhalten. Kann man sie in der Wohnung über den Winter kriegen?
ceratit
ceratit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70
Lieblings-Gattungen : u.a. Lophophora

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  Henning am Di 27 Jun 2017, 11:36

Moin ceratit,
klar kann man die T. usneoides zuhause über den Winter kriegen.
Entweder recht kühl aber frostfrei in einem hellen Raum - dann bekommen sie wochenlang kein Wasser. Und wenn es dann draußen mal mild ist, hängt man sie zum "Durchlüften und Durchatmen" für ein paar Stunden nach draußen. Dort kann man sie dann auch mit kalkfreiem Wasser sprühen und im Laufe des Nachmittags dann wieder rein.
Oder in einem wärmeren ebenfalls hellen Raum (Ofenheizung und ähnliche Bedingungen würde ich meiden) mit ausreichender Luftbewegung. Dann mindestens einmal täglich (2 x die Woche reicht wahrscheinlich auch) mit kalkfreiem Wasser sprühen, duschen oder darin eintauchen. Und anschließend wieder aufhängen und in der leichten Luftbewegung "trocknen" lassen.
Den ganzen Sommer über einfach an die Wäscheleine oder überhängende Äste vom Apfelbaum oder sonstigen Ziersträuchern hängen. Dort je nach Lust und Laune sprühen, duschen oder gießen. Es macht ihnen absolut nichts aus, wenn sie in einem regnerischen Sommer "wochenlang" im Regen hängen - viel wichtiger ist, dass sie immer einen leichten Windhauch um die Ohren haben.
Wird schon klappen.
Viel Erfolg und viel Spaß.
Gruß
Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2629
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  Shamrock am Di 27 Jun 2017, 11:48

Oder einfach mal vor der Erstellung eines neuen Threads die Suchfunktion im Forum nutzen. Vielleicht gibt´s da ja schon was Lesenswertes zu der Thematik? Wink
Nach dem Zusammenführen empfehle ich nun beispielsweise die Lektüre von Beitrag 22 oder 25. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21716
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Tillandsia usneoides - Seite 3 Empty Re: Tillandsia usneoides

Beitrag  ceratit am Di 27 Jun 2017, 15:21

Henning schrieb:Moin ceratit,
klar kann man die T. usneoides zuhause über den Winter kriegen.
Entweder recht kühl aber frostfrei in einem hellen Raum - dann bekommen sie wochenlang kein Wasser. Und wenn es dann draußen mal mild ist, hängt man sie zum "Durchlüften und Durchatmen" für ein paar Stunden nach draußen. Dort kann man sie dann auch mit kalkfreiem Wasser sprühen und im Laufe des Nachmittags dann wieder rein.
Oder in einem wärmeren ebenfalls hellen Raum (Ofenheizung und ähnliche Bedingungen würde ich meiden) mit ausreichender Luftbewegung. Dann mindestens einmal täglich (2 x die Woche reicht wahrscheinlich auch) mit kalkfreiem Wasser sprühen, duschen oder darin eintauchen. Und anschließend wieder aufhängen und in der leichten Luftbewegung "trocknen" lassen.
Den ganzen Sommer über einfach an die Wäscheleine oder überhängende Äste vom Apfelbaum oder sonstigen Ziersträuchern hängen. Dort je nach Lust und Laune sprühen, duschen oder gießen. Es macht ihnen absolut nichts aus, wenn sie in einem regnerischen Sommer "wochenlang" im Regen hängen - viel wichtiger ist, dass sie immer einen leichten Windhauch um die Ohren haben.
Wird schon klappen.
Viel Erfolg und viel Spaß.
Gruß
Henning

Danke, Henning. Werde ich mal versuchen. Ach noch kurz was: wenn ich sie in den Garten hänge im Sommer, angenommen, in den Schatten eines Baums, wie lange würde sie dann eine regenlose Periode überleben? Hängt sicher von der Luftfeuchtigkeit ab. Die ist ja meist nicht hoch, wenn der Regen ausbleibt.
Gruß
Christoph
ceratit
ceratit
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70
Lieblings-Gattungen : u.a. Lophophora

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten