Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Entdeckung in meinem Steingarten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Sa 03 Mai 2014, 15:49

Bei der Kontrolle meiner Winterharten ist mir aufgefallen dass
neben meiner Escobria eine Opuntie aus dem Granulat aufsteigt.
Bin mal gespannt was das wird. Sie ist zwar  noch etwas vergeilt
da sie sich erst mal durch das Granulat arbeiten musste aber ich denke
das wird schon. Es ist nur komisch dass in diesem Bereich keine Opuntien geblüht haben.
Umso neugieriger bin ich was da wohl raus kommt.
Für eine 1. Bestimmung ist sie natürlich noch viel zu klein.

Hier mal ein Bick auf meinen kleinen Findling.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  nikko am So 04 Mai 2014, 21:15

Moin Jürgen,
sieht ja echt interessant aus! Sind das 3 Triebe, z.B. von einem Blatt unter dem Substrat oder sind es 3 Sämlinge?

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4551
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Mo 05 Mai 2014, 17:45

nikko schrieb:Moin Jürgen,
sieht ja echt interessant aus! Sind das 3 Triebe, z.B. von einem Blatt unter dem Substrat oder sind es 3 Sämlinge?

LG,
Nils

Hallo Nils

Meinst du wirklich dass es sich hier um Triebe der Mutterpflanze handelt.
Ich geh nachher gleich mal ans Beet unt entferne in diesem Bereich den Kies.
Bin nun selbst mal gespannt.
Ich denke eher es sind Sämlinge.
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  Liet Kynes am Mo 05 Mai 2014, 19:18

Hi Jürgen

Gemeint sind wohl eher Triebe eines abgefallenen Opuntienteils. Wenn also z.B ein Blatt bzw. ein Trieb/Ohr einer Opuntienart ab fällt, kann daraus bald neues Leben sprießen.

Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  nikko am Di 06 Mai 2014, 07:38

Moin,
genau wie Tim schreibt, ein Opuntienblatt unter dem Substrat wäre eine Möglichkeit. Dagegen spricht, dass es 3 auf einmal sind, ich würde in dem Fall eher auf nur 1 Trieb tippen.
Für Sämlinge sehen mir die 3 wiederum schon zu breit aus... Also Jürgen, ich bin gespannt, kläre das Rätsel doch mal auf!  Very Happy 

LG,
Nils

avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4551
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  mythe am Di 06 Mai 2014, 11:56

nikko schrieb:Moin,
genau wie Tim schreibt, ein Opuntienblatt unter dem Substrat wäre eine Möglichkeit. Dagegen spricht, dass es 3 auf einmal sind, ich würde in dem Fall eher auf nur 1 Trieb tippen.
Für Sämlinge sehen mir die 3 wiederum schon zu breit aus... Also Jürgen, ich bin gespannt, kläre das Rätsel doch mal auf!  Very Happy 

LG,
Nils


Wieso spricht das gegen ein Opuntienblatt? Also bei meinen Opuntienstecklingen treibt auch jeweils mehr als ein Blatt aus und wenn das "Ohr" unter dem Substrat liegt kann es rundrum gut austreiben und auf der ganzen Länge der Flachen Seite Wurzeln schieben. Smile
avatar
mythe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 519
Lieblings-Gattungen : nicht-gelb blühende Opuntien und Opuntienartige, Agaven, lebende Steine, alles mit schönen und/oder wohlriechenden Blüten

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Di 06 Mai 2014, 17:43

nikko schrieb:Moin,
genau wie Tim schreibt, ein Opuntienblatt unter dem Substrat wäre eine Möglichkeit. Dagegen spricht, dass es 3 auf einmal sind, ich würde in dem Fall eher auf nur 1 Trieb tippen.
Für Sämlinge sehen mir die 3 wiederum schon zu breit aus... Also Jürgen, ich bin gespannt, kläre das Rätsel doch mal auf!  Very Happy 

LG,
Nils
.

Hallo.

Ich war gerade beim buddeln. Es handelt sich also definitiv um Sämlinge.
Bis auf kleine Wurzeln konnte ich keinerlei Verbingung zum Mutterohr erkennen.
Wie gesagt es wären hier bis zu 40 cm.
Nun lasse ich sie noch etwas wachsen und werde ich sie wohl bewurzelt, an jemand
der Interesse daran hat, abgeben. Ich denke mal die Escobaria und eine Opuntie nebeneinander
mögen sich nicht wirklich.
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  nikko am Di 06 Mai 2014, 20:53

Moin Jürgen,
also Sämlinge, das ist ja cool!
Ja, ich würde die auch nicht bei der Escobaria lassen.  Very Happy 

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4551
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  Kaktusbetty am Mi 14 Mai 2014, 22:12

Das Bild ist zwar recht unscharf, aber ist es sicher, daß das wirklich Opuntien sind? Für mich sieht das nach einer Escobarie/Echinocereus aus, also nach einem 'Kugekaktus'.

Allerdings hatte ich in meinen Töpfen auch schon etliche Opuntiensämlinge, und dort stand weit und breit keine einzige Opuntie. Wie die dort hingekommen sind, ist mir auch heute noch ein Rätsel. Vielleicht durch Ameisen?

Gruß
Bettina
avatar
Kaktusbetty
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : winterharte Opuntien

Nach oben Nach unten

Re: Entdeckung in meinem Steingarten

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Do 15 Mai 2014, 18:01

Kaktusbetty schrieb:Das Bild ist zwar recht unscharf, aber ist es sicher, daß das wirklich Opuntien sind? Für mich sieht das nach einer Escobarie/Echinocereus aus, also nach einem 'Kugekaktus'.

Allerdings hatte ich in meinen Töpfen auch schon etliche Opuntiensämlinge, und dort stand weit und breit keine einzige Opuntie. Wie die dort hingekommen sind, ist mir auch heute noch ein Rätsel. Vielleicht durch Ameisen?

Gruß
Bettina

Hallo Bettina

Ich war gerade beim Gießen und hab mir den Findling angeschaut.
Es ist also zu 100% eine Opuntie. Ich werde dir morgen mal ein aktuelles Bild einstellen.
Sie wächst relativ schnell, daher kann man zumindest die Grundsprzies erkennen.
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten