Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Minni-Forentreffen

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Echinopsis am Mo 02 Aug 2010, 08:36

Jepp, mach ich später.
Das Ohr sitzt mittlererweile in Substrat und beginnt hoffentlich bald Wurzeln zu machen.
Die Opuntia ist eine humifusa, daher sollte die Pfropfung eigentlich klappen, bisher siehts defintiv sehr gut aus.
Foto folgt die Tage.

_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14337
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Gast am Mo 02 Aug 2010, 19:13

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Egger am Mo 02 Aug 2010, 19:51

Ja ich hatte nur bedenken weil man bei Opuntien versetzt nach außen pfropfen soll.
Die Leitbündel sind aussen und ihr habt ziemlich mittig draufgepfropft.
Aber wenn es trotzdem geklappt hat umso besser, deswegen möchte ich auch unbedingt ein Foto sehen Very Happy.

viele Grüße Egger
avatar
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1013

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Dominik am So 08 Aug 2010, 11:46

Hallo Daniel,

gibt es schon was neues von den Pfropfungen auf der humifusa?
avatar
Dominik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 486

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Echinopsis am So 08 Aug 2010, 12:10

Ja!

Der hartmanni gefällt mir nicht so gut, dafür entwickelt sich der Ariocarpus sehr gut.
Ich möchte noch etwas warten mit Bilder machen, um auch einen Unterschied zu sehen!


_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14337
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Dominik am Mi 18 Aug 2010, 15:55

Hallo Daniel,

ich wollte nochmal anfragen wie es um die Pfröpflinge steht.. Mittlerweile sollte man ja einen Unterschied erkennen!
avatar
Dominik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 486

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Echinopsis am Mi 18 Aug 2010, 22:37

Jo, sie sind angewachsen.
Der hartmanni hat sich noch nicht so richtig aufgepumpt, aber beide wachsen bereits.
Fotos gibts dann, wenns optisch richtig einen Unterschied gibt.

_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14337
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Echinopsis am So 22 Aug 2010, 07:58

Gut, jetzt gibts die erste Eindeutige Meldung zur Pfropfung:

Der Discocactus hartmanni ist leider nichts geworden, der Ariocarpus ist dafür angewachsen und wächst auch bereits auf der Opuntia.
Da werde ich heute oder morgen ein Foto einstellen!

_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14337
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Gast am So 22 Aug 2010, 13:23

Das mit dem Disco ist echt schade Crying or Very sad ...trotzdem freu ich mich auf´s Bild von der Humifusa mit dem Ario drauf .
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Travelbear am Mo 23 Aug 2010, 01:31

Ich hatte letztes Jahr im September einen Discocactus griseus notpfropfen müßen. Er war schon ziemlich mit Fusarium durchsetzt und so hatte ich nur noch ein sehr kleines Stück auf einen Selenicereus gesetzt. Das ganze sah eigentlich nicht gut aus, eigentlich wirklich ein Trauerspiel. Dann hatte der Pfröpfling auch noch Spinnmilben bekommen und sah zum Schluß wirklich tot aus. Aber ich hatte das Ganze noch mal gelassen und im Frühjahr wie alle anderen Pflanzen auch angefangen zu gießen. Und siehe da, plötzlich hat der Griseusrest angefangen auszutreiben, zwar sehr langsam, denn letztendlich war nur 30% der Auflagefläche verwachsen, der Rest hing inzwischen in der Luft und hatte sogar angefangen eine Wurzel auszutreiben. Aber diese 30% haben ausgereicht den Griseus gut zu versorgen. Inzwischen ist das Teil aber so stark gewachsen, daß es so groß ist wie seine wurzelechten Geschwister. Ich möchte sagen, das Teil hat dieses Jahr gut das 30-40 fache an Volumen zugelegt, gegenüber dem Pflanzenrest, den ich aufgesetzt habe. Also lohnt sich oftmals Geduld zu haben!
Ich entferne inzwischen nur noch Pfropfungen, wenn ich wirklich sehe, daß der Pfröpfling zwischen den Fingern gepulvert werden kann.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten