Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Minni-Forentreffen

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Gast am Mo 23 Aug 2010, 12:03

Ich entferne inzwischen nur noch Pfropfungen, wenn ich wirklich sehe, daß der Pfröpfling zwischen den Fingern gepulvert werden kann.
Peter stimmt schon ...und sowas bestimmt auch Very Happy
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Echinopsis am Mo 23 Aug 2010, 12:10

@Mike: Die Opuntia auf der du pfropfst ist doch eine O. humifusa, oder?
Wieso verwendest du da dann Klebeband? Normalerweiße sollte das pfropfen problemlos funktionieren, durch den zähklebrigen Saft wird der Pfröpfling festgehalten.

_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14326
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Gast am Mo 23 Aug 2010, 12:12

Ich fixier das lieber nochmal, soo fest wie bei deiner ist das bei mir nicht ... warum weiß ich nicht, egal ist´s auch... hauptsache die Lütten wachsen an lol!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Travelbear am Di 24 Aug 2010, 01:43

Hallo Mike,

stimmt, auch so dieses Zeichen ist ein sicherer Hinweis für einen mißglückten Versuch einer Pflanzenrettung.

Ich hab mal gekramt und doch tatsächlich ein Bild von dem Discocactus griseus gefunden, als ich das Dicoscheibchen (was für ein schöner Pleonasmus!)gepfropft habe.

Der Griseus am 25.09.2009:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und fast ein Jahr danach am 24.08.2010:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

am unteren Ende sieht man noch die Rückstände des winterlichen Spinnmilbenbefalls. Der Zuwachs ist also alles dieses Jahr entstanden. Der Disco hat nun einen DM einer 20 Cent Münze.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Gast am Di 24 Aug 2010, 16:05

Peter ! das ist in der Tat heftig , da zieh ich absolut der Hut Very Happy
Hast du in anbetracht der "dünnen" Scheibe irgendwas anders gemacht ? Gebetet vielleicht lol!... das sehe ich sogar ein !

Viele Grüße, Mike !
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Travelbear am Di 24 Aug 2010, 17:42

Hallo Mike,

ne ich hab da gar nichts anders gemacht. Ich mag Selenis als Notpfropfunterlagen, denn das sind wachsende Chemiefabriken, die mit aktiven chemischen Substanzen vollgestopft sind. Damit versorge ich die kränkelnden Pflanzenteile auch gleichzeitig mit Gesundmachmedizin... lol!
Ich hab noch zwei Discocactus HU 658 (catingicola Sippe), da hatte ich sogar nur noch ein Drittel an Pflanzenmaterial gegenüber dem Griseus, da die Sämlinge nochmals viel kleiner waren. Bei einem Scheibchen hatte ich dann immer noch in Leitbündel rote Punkte, konnte aber nicht weiter Abschneiden, sonst hätte ich das Meristem mitabgeschnitten. Und gerade das wollte ich ja retten und versuchen daraus eine neue Pflanze zu bekommen. Leider habe ich bei den ersten beiden Versuchen, die ich spektakulärer fand als den Griseus, kein Bild gemacht, wie wenig Pflanze es wirklich noch war, die gerettet wurde. Heute haben die Pflanzen das mehrere Hundertfache an Masse zugelegt. Im Grunde war das Zellkultur auf lebendem Nährmedium. Leider nur ein Bild von den Pflanzen heute. Beide haben einen Durchmesser größer von 5 cm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Hintergrund sieht man übrigens die einzige Pereskiopsispfropfung die jemals in meinem langen Leben geklappt hat. Sollte eigentlich ein Astrophytum asterias gelbe Flochen sein, was ich bei seinen we Geschwistern auch bestätigen kann..... aber der will einfach nicht so richtig...

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Echinopsis am Fr 27 Aug 2010, 13:34

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier mal ein Bild auf die schnelle von heute..

_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14326
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Echinopsis am Mo 11 Okt 2010, 20:32

Moin!

Mike, was ist aus den Pfropfungen geworden? Erzähl mal, hats geklappt?

_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14326
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Gast am Di 12 Okt 2010, 07:17

Servus Daniel,

Die zwei mihanovichii oder wie die Erdbeerkakteen heißen sind auf der Humifusa angewachsen , Bilder stell ich noch rein ! Das Bild mit deinem Ario ist lustig , denn ich hab so einen ähnlichen Versuch auch gemacht , nur sind mir ( dank damaliger Unwissenheit ) die kleinen Wärzchen etwas eingetrocknet , aber Peter sagt ja selber :
Ich mach da nix mit Gewalt runter ! Bild kommt auch nach ... Ansonsten sind an Warzenpfropfungen oder Sämlingspfropfungen kaum welche nicht angewachsen . Auf der Pereskiopsis hatte ich einen Trieb der keine Lophophora-Sämlinge haben wollte , wobei sich dabei herausstellte das es an den Sämlingen selber lag .
So jetzt hab ich dich genug "zugetextet" Very Happy

Schönen Dienstag wünsch ich !!!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Minni-Forentreffen

Beitrag  Gast am Mi 13 Okt 2010, 18:08

So hier die 2 allerersten Pfropfungen , fast direkt im Anschluss an den Besuch bei dir , Daniel !
Wie gesagt den Ario hatte ich "fast" vergessen Embarassed dafür Schäm ich mich schon ! Aber Gott sei dank ! er wächst wieder Fröhlich

Gymno mihanovichii auf O.humifusa


Ariosämling auf O.humifusa
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten