Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Fr 16 Mai 2014, 11:59

Hallo in die Runde!
In meiner Naivität habe ich mir (zusammen mit einigen Kakteensamen) mal noch ein Päckchen Lithops Mix bestellt......
Jetzt lese ich hier, wie empfindlich die so sein können  Shocked 
Den Versuch werde ich natürlich trotzdem starten, aber vielleicht könntet ihr mir ein paar Fragen beantworten? Das wäre lieb  Embarassed 

Ich habe da das mineralische Aussaatsubstrat Profi von Uh.lig - das wollte ich benutzen, geht das überhaupt? Ich weiß eigentlich gar nicht, was drin ist und ob die Bestandteile zu alkalisch sind, muß ich zu meiner Schande gestehen.
Außerdem gibts hier eine 7000-Liter-Regen-Zisterne im Garten (oder besser: unter dem Garten  Very Happy ).
Darf ich das Wasser benutzen? oder muß ich es vorher abkochen?
Bei meinen Kakteenaussaaten früher (einfach gemacht, war anfangs noch Teenager - hat witzigerweise immer geklappt....Dummenglück....) habe ich nie Chinosol o.ä. beigemischt, waren aber wohl auch einfach keine komplizierten Keimer dabei.
Muß das jetzt bei den Lithops? Oder habe ich evtl. auch so eine Chance?
Wäre jetzt zwar finanziell kein großer Verlust, aber wenn schon - denn schon  Laughing 

DANKE!
Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Echinopsis am Fr 16 Mai 2014, 17:42

Hallo Sabine,

habe Deine Frage mal in`s richtige Unterforum verschoben, da wird die Frage eher gesehen und beantwortet.

Zu Deinen Fragen: Ich finde Lithops persönlich garnicht empfindlich. Die keimen wie Kresse und wenn die entsprechend behandelt werden bekommst du auch viele davon groß.
Das Aussaatsubstrat von Uhlig kannst Du verwenden, ebenso wie das Regenwasser (ist in machen Gebieten Deutschlands wesentlich besser als Leitungswasser für die Sämlinge). Das Substrat am besten dämpfen, das Wasser abkochen und dann nach der Fleischermethode aussääen, da keimt am Meisten. Chinosol habe ich selbst noch nie genommen, auch nicht bei den Lithops. Evtl kann da jemand Anders noch etwas zu schreiben.

Noch zwei hilfreiche, weiterführende Links in unseren Fachbereich zum Thema:

Erste Hilfe bei der Lithopsaussaat (klick)
Aussaat nach der Fleischermethode

Ich denke das hilft Dir für den Einstieg schon weiter.
Vielleicht mag ja ein Lithopsexperte nochmal drübergucken.
Antje z.B oder Tim?   *liebguck*  

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15383
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Mo 19 Mai 2014, 12:04

Hallo Daniel!

Herzlichen Dank für Deine Hilfe.....und natürlich auch fürs Verschieben ins richtige Forum, hat ja bei den fotos wirklich nichts verloren..... Embarassed 
Deine Links sind sehr hilfreich, auch wenn ich strenggenommen ein bißchen spät dran bin (ist ja nicht mehr März), werde ich mich dieser Tage wohl mal an die Aussaat wagen. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob es hier nicht schon fast zu warm ist (für Lithops, meine ich), aber ich habe noch ein Nordfenster, das sich dafür eigentlich eignen müsste und werde mal ein Thermometer hinstellen und beobachten.

Am Wochenende habe ich viel im Garten gearbeitet, nachdem das Wetter hier endlich gut ist, musste das auch mal sein!
Sollte es dann endlich keimen, kann ich ja dann Bilder liefern  Very Happy 

DANKE!
Liebe Grüße,
Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Do 22 Mai 2014, 12:44

Eine kurze Frage habe ich noch bevor ich endgültig loslege: Halten die normalen, festeren Vierecktöpfchen wohl einen Sterilisator aus? Ich habe noch so ein Ding von den Kindern (nur mit heißem Dampf), damit würde ich es gerne versuchen.....wäre mir lieber als mit Sterilium abwaschen. Allerdings habe ich früher auch schon mal einen Beißring geschmolzen und das stank ziemlich......... Embarassed 
Wisst ihr das zufällig?

DANKE und liebe Grüße!
Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Echinopsis am Do 22 Mai 2014, 18:07

Hi Sabine,

ich hab das noch nie probiert, ich verwende immer Desinfektionsmittel zum Reinigen.
Einsprühen, alles benetzen und abtrocknen lassen.
Funktioniert einwandfrei ohne viel Aufwand.

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15383
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am So 01 Jun 2014, 22:18

So, ich habs endlich getan und ausgesät. Nach der Fleischer-Methode - u.a. auch deshalb, weil wir im Sommer 2 1/2 Wochen im Urlaub sind und ich die Tüten gerne geschlossen lassen möchte, bis wir wieder da sind.
Aus dem Grund habe ich auch  Chinosol dazu genommen, da ich wirklich gerne hätte, dass da drin nichts "Falsches" wächst........aber der Geruch war mir fast zu scharf für die armen, zarten Sämchen  Neutral 
Also 1 Liter Regenwasser abgekocht, 1/2 Tbl. Chinosol rein und ein paar Tröpfchen Dünger - die Brühe sah aber ziemlich gelb aus, na ja.
Jetzt stehen die Tütchen unter einem Nord-West-Dachfenster und ich warte...........und bin ungeduldig........... Laughing 
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe, ich kann bald mit interessanteren Bildern dienen!

LG Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Fr 27 Jun 2014, 09:44

Hallo Ihr Lieben!

habe eben mal kurz die Tüten geöffnet, und einige Bildchen gemacht.
Erstmal die Lithops, die sind wirklich wie Kresse gekeimt. Waren etwa 50 Samen, gefühlt sind alle da......... :shock
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das sind die Winterharten - die finde ich auch schon ganz schön  Very Happy (Entschuldigt die mangelnde Schärfe, habe leider kein Makroobjektiv)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und die sind am Besten gekeimt, meine eigenen Rebutien-Samen, wilde Hybriden...........was soll ich mit der Truppe am Schluß  Laughing ?

LG und einen schönen Tag!
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Fr 27 Jun 2014, 09:48

PS: Soll ich die eigentlich schon lüften?
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Escobar am Fr 27 Jun 2014, 15:41

Hallo Sabine,


prinzipiell ist Lüften keine schlechte Idee um Pilzbefall zu vermeiden (wenn auch erst etwas später), doch bedenke die Aussaaten sind noch relativ frisch und bei jedem Lüften könnten Pilzsporen in die Aussaaten eindringen und die ganze Steriloarbeit wäre quasi für umme gewesen. Das ist ja gerade der Trick an dieser Saatmethode - die Beutel sollten ja (durch die sterilen Bedingungen im Beutel) länger zu bleiben dürfen. Ich stelle die Gefäße immer so auf, dass sich die Aussaaten gar nicht erst so sehr erhitzen können - somit gibt es ein gleichmäßigeres Klima und nicht so starken Niederschlag an der Folie. Also weg von viel Sonne, notfalls mit Zeitungspapier o.ä schattieren. - Licht jedoch brauchen sie natürlich schon zum Wachsen und keimen.

Gruß

Christian
Escobar
Escobar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  prosopis am So 29 Jun 2014, 18:25

Hallo, Sabine1109,
habe deine Frage in Beitrag #4 nach der Festigkeit bei Kunststofftöpfen beim Sterilisieren leider erst jetzt gesehen. Ich hab's letztes Jahr mal probiert. Und zwar mit 6er Vierkant-Töpfchen. Ich hatte da aus meiner alten Kakteenzüchterzeit einige da rumliegen, und zwar die üblichen schwarzen, aber auch die ziegelroten (welche Fa. Königer in Aalen immer hatte).
Dann gab ich die Aussaaterde rein, alles in - offene - Gläser gestellt und dann ab in den Schnellkochtopf. Deckel drauf eine halbe Stunde warten, dann abdampfen lassen... (meine Frau war gerade nicht zu Hause)
so sah es aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ergebnis bei den schwarzen Töpfen war suboptimal:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die rostroten Töpfchen haben gehalten. Davon brauchte ich ja kein Foto machen, die waren ja o.k.

Also Vorschlag: rote Töpfe nehmen, bzw. vorher testen.
prosopis
prosopis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 513
Lieblings-Gattungen : fast alle, außerdem: antike Grafik von Kakteen/Sukk.

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten