Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am So 29 Jun 2014, 18:54

prosopis schrieb:
Die rostroten Töpfchen haben gehalten. Davon brauchte ich ja kein Foto machen, die waren ja o.k.

Also Vorschlag: rote Töpfe nehmen, bzw. vorher testen.
Danke Dir!
....und gut, dass ich es nicht probiert habe, aber ich hatte immer noch diesen stinkenden Beißring im Hinterkopf. von den ziegelroten habe ich aber auch noch welche rumstehen, bei denen wärs ja dann theoretisch möglich. Ohnehin habe ich das Substrat im Dampfgarer gedämpft - so wie die Tomaten/das Apfelmus/ die Bohnen (also im Herbst, zum Einmachen) eben auch, in der Theorie könnte ich ja nächstes Mal einfach ziegelrote Töpfchen nehmen und zusammen mit dem Substrat "einkochen" (90°C Vitaldampf nennt sich das) - wäre schnell und steriler gehts ja kaum (wie bei Dir eben auch) - dann sind tatsächlich nur noch die Samen der springende Punkt. Und natürlich die Tatsache, dass beim Abkühlen auch schon wieder potentielle Keime draufkommen - aber es geht ja ums Aussäen, nicht ums Operieren  Laughing 

Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Fr 11 Jul 2014, 13:55

Hallo Kaktusgemeinde!

Ich habe da mal wieder ein kleines Problemchen........
Bei zwei meiner Aussaaten musste ich vor ca. 2 Wochen die Tüten ganz öffnen, da es immer wieder zu Schimmel bei nicht gekeimten Samen kam (also nicht schlimm für die anderen, aber lästig). ich habe sie in ein normales Zimmergewächshaus umzogen, bei dem die Lüftschlitze jetzt geöffnet blieben (anfangs nur ein kleiner Spalt, jetzt ganz offen). Seitdem ist nichts mehr passiert, der "Winterharte-Kugelkakteen-Mix" entwickelt sich prächtig, der Rebutia-Mix nur teilweise. Zum Teil haben die kleinen Rebutien schon mehrere Areolen, zum Teil wachsen sie aber auch kaum. Heute nun war eine Rebutia schimmlig und (was mich jetzt etwas mehr beunruhig): die anderen haben zum Teil winzigste rote Flecken. Ich habe leider kein Makroobjektiv, werde aber später mal versuchen, ob ich ein Bild machen und am Rechner den Ausschnitt vergrößern kann.....
Die roten Flecken lassen sich mit dem Zahnstocher nicht abkratzen, die Mini-Kaktüsschen sehen noch relativ glatt und glänzend aus (soweit ich das beurteilen kann) - was könnten die haben? Soll ich vorbeugend mit Chinosol übersprühen? In welcher Dosierung? Spinnmilben wären abkratzbar, oder? (ich hatte meines Wissens nach noch nie welche)

Danke für Eure Hilfe!
Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Fr 11 Jul 2014, 14:11

Ich habs probiert und eben Fotos gemacht. Keine Ahnung, ob ihr was erkennen könnt....... Embarassed 

Diese hier (winterharte Kugel-Kakteen-Mix) sehen gut aus, finde ich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und da (vorn im Bild) seht ihr die komischen Flecken - das Vergrößern hat leider nicht besser geklappt!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Könnt Ihr was damit anfangen?

LG Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Cristatahunter am Fr 11 Jul 2014, 15:37

Kein Grund dir Sorgen zu machen.
Natürliche Selektion ist ganz normal. So lange es nur einen betrifft macht das nichts.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19727
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am So 17 Aug 2014, 11:17

Kleines Update vor dem Urlaub - bevor ich die Sämlinge 2,5 Wochen meiner Mutter anvertraue.............. Embarassed 
Ausgesät habe ich ja am 31.5.2014, also eigentlich reichlich spät............aber ich werde sie durchkultivieren.

Es sieht eigentlich ganz gut aus, finde ich. Der winterharte Kugel-Kakteen-Mix (Uhlig) ist bereits am größten, das sind schon richtige kleine Kakteen. Allerdings befürchte ich, dass so ziemlich die selben Arten aufgelaufen sind - bis auf Farbunterschiede erkenne ich noch gar keine Unterschiede. Also vielleicht entweder nur Echinocereus oder nur Escobaria. Aber es ist mir egal, Hauptsache sie wachsen gut und halten es später in meinem Freibeet aus!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe sie vorsichtig mit Quarzkies aufgefüllt, weil sie teilweise mehr lagen - sind die teilweise zu sehr auf Kuschelkurs? Sie sollen eigentlich noch mind. bis nächstes Frühjahr zusammen bleiben, bevor ich sie pikiere - ist das utopisch?

Der Rebutia-Mix sieht auch recht gut aus, sind aber drei "Gurken" dabei. Da die anderen schön rund und kugelig wachsen, nehme ich einfach mal an, dass das vielleicht typisch für die jeweilige Art ist - kann das sein?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Am Schluß noch der Lithops-Mix, immer noch wie Kresse - aber langsam mit kleineren Unterschieden.
Ich hoffe, die entwickeln sich weiter so gut - dürfen die noch einige Zeit kuscheln?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

...wünscht Euch Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am So 17 Aug 2014, 11:20

PS: Interessant ist, dass ich vom jeweiligen Mix immer nur die Hälfte ausgesät habe - d.h. rund 50 Samen ruhen immer noch im Schrank, ich wollte noch ein paar für Februar/März übrig haben, falls es so spät nicht mehr richtig wird...............
Wenn das weiter so gut läuft, werde ich die aber wohl nicht mehr unbedingt aussäen............. Very Happy 
V.a. von den Lithops habe ich sicher sogar mehr als 50, aber ich weiß ja über den möglichen Schwund nach dem ersten Pikieren!
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Wüstenwolli am So 17 Aug 2014, 20:59

hallo Sabine,
teils schon wild bedornt, Deine Sämis!
Und auch wenn manche Rebutien etwas in die Länge wachsen, macht das gar nichts.
Das gibt sich später bei " harter" Pflege wieder.
Auch die Lithops dürfen ruhig noch ein Weilchen zusammenstehen - sie mögen das Getümmel.
Später kann man sie gleich in kleinen Gruppen pikieren,
Escobarien wachsen meistens von Anfang an etwas kugeliger; die Ecc´s werden schon als Sämi etwas länglicher - daher glaube ich, dass du beides dabei hast.
Schönen Urlaub!

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

bloody greenhorn hat Aussaatfrage........ - Seite 2 Empty Re: bloody greenhorn hat Aussaatfrage........

Beitrag  Sabine1109 am Mo 18 Aug 2014, 10:21

Danke für Deine Antwort, Wolli!  Very Happy 

Nachdem ich ein Bild von Lutek (Lothar) sah, WIE die ohne Probleme auf Kuschelkurs sein können, lasse ich die Lithops mal schön wie sie sind und harre der Dinge, die da kommen. Und der winterharte Mix darf auch noch zusammen bleiben, ich hoffe sie pieksen sich gegenseitig nicht allzu sehr.
Ja nicht wahr, Dornen sind schon nett - ich denke, da wird nicht nur ein Echinocereus triglochidiatus dabei sein ...... Very Happy 
Aber da freue ich mich drauf! Bisher ist hier nur ein triglochidiatus var mojavensis inermis (und der hat gar keine Dornen, ist aber hoffentlich auch winterhart genug)

auf den Urlaub freuen wir uns und sind wirklich urlaubsreif!

LG Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1714
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten