Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Substrat für andere Sukkulenten

2 verfasser

Nach unten

Substrat für andere Sukkulenten Empty Substrat für andere Sukkulenten

Beitrag  derbuhman So 18 Mai 2014, 21:09

Hallo,

wie macht ihr das mit dem Substrat für eure Sukkuenen? Alles rein mineralisch oder mischt ihr auch etwas torfhaltige Erde bei ?
Welhe Sukkulenten setzt ihr in welches Substrat? Manch vertragen aj nich so lange trockenheit wie Kakteen.Ich persönlich nutze Tontoöpfe aus denen ja das Wasser schneller verschwindet als aus Plastiktöpfen. Deswegen mische ich bei manchen etwas Tirfhaltige Erde in das mineralische Substrat. Vor allem bei Agave, und teilweise bei Hawothias. NUr bei meinen Ascleps bin ich mir da unsicher. bei manchen habe ich etwas Torf bei Anderen wieder nicht. Wie seht ihr das?

VIele Grüße
derbuhman
derbuhman
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 62

Nach oben Nach unten

Substrat für andere Sukkulenten Empty Re: Substrat für andere Sukkulenten

Beitrag  Asclepidarium So 18 Mai 2014, 21:31

Hallo derbuhmann,

die Frage ist kaum pauschal zu beantworten. Ich habe die meisten meiner Sukkulenten in rein mineralischer Erde (Haworthia, Agaven, Monsonia, Pelargonien, Othonna, Lithops, Dorstenia, Pachypodium, Aloe, Ceraria, Conophytum etc.).
Lediglich die Ascleps stehen alle mineralisch mit ca. 20-25 % Torf. Wichtig bei den Ascleps ist, dass es tatsächlich Torf ist und nicht irgendeine Blumenerde. In letztere sind i.d.R. zu viele Pilze enthalten.

Tontopfe würde ich allerdings vermeiden, da sie doch einige Nachteile haben. Der schnellere Wasserverlust führt bei Tontöpfen dazu, dass die Wurzeln dem Wasser hinterherwachsen und sich außen im Bereich der Tontopfwand sammeln, am Topf anwachsen und beim Umtopfen unnötige Wurzelverluste entstehen. Auch führt die Verdungstung des Wasssers außen am Topf dazu, dass sich dort die Mineralien konzentrieren und so sukzessive eine ungünstiges Substratmedium entsteht. Lieber eine Spur vorsichtiger gießen und Kunststofftöpfe nehmen.
Asclepidarium
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 168
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten