Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterharte auf dem Balkon

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Kaktuskumpel am So 25 Mai 2014, 16:12

Hallo,
habt ihr eigentlich Winterharte auf dem Balkon oder in Balkonkästen?
ich würde euch gerne mal meinen Kasten vorstellen:
Zu meinem Geburtstag bin ich zum Erfurter Kakteenspezialisten gefahren. Dort habe ich Winterhartes für den Kasten gekauft.
Irgendwann Anfang April habe ich ein paar cm Styropor als Drainage in den Balkonkasten gelegt, danach die Kakteen draufgestellt und die Zwischenräume mit Lavalit aufgefüllt. Aufgehängt habe ich den Kasten dann auf dem Balkon in S-O -Lage ,wo er nicht besonders viel Niederschlag abbekommt.
Hier die Bilder:
22.04. -schon mit vielen Knospen:

Edit by Mod: Zerstörte Bilder entfernt!
avatar
Kaktuskumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : “Winterharte“

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  boophane am So 25 Mai 2014, 16:32

Hallo,

irgendwas stimmt mit dem Bild nicht, das erscheint bei mir monstergroß und die Pixel sind ungefähr 5 x 5 mm groß.

Ich habe auch diverse winterharte Kakteen auf dem Balkon, 2 x Opuntia, Gymnocalycien etc. Der Balkon ist überdacht, daher ist es im Winter auch trocken.

VG, Elmar.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Echinopsis am So 25 Mai 2014, 16:33

Hallo Kaktuskumpel,

irgendetwas stimmt mit Deinen Bildern nicht, bei mir werden nur graue, weiße und schwarze Flächen angezeigt.
Was haben die Bilder für ein Format? JPEG? Und wie groß sind die hochgeladenen Bilder?

Am Fotowettbewerb hat es doch auch geklappt.

Grüße
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15066
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Kaktuskumpel am So 25 Mai 2014, 20:54

Das mit den Bildern habe ich auch gerade bemerkt. sorry 
Ich werde es Morgen nochmal versuchen.
avatar
Kaktuskumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : “Winterharte“

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Kaktuskumpel am Mo 26 Mai 2014, 17:22

Nun, ich glaube, dass ich die Bilder aus versehen nicht verkleinert habe.
Aber hier, so hoffe ich, die versprochenen Bilder:

22.04-schon mit vielen Knospen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Hier die 1. Blüte:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

12.05. Echinocereus triglochidiatus ssp. majavensis SB1466:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und am 16.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der gesamte Kasten von links nach rechts am 16.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

echinocereus viridiflourus am 16.05. :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Escobaria vivipara Lz378 San Juan Co., NM am 24.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und am 25.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


avatar
Kaktuskumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : “Winterharte“

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Mo 26 Mai 2014, 18:25

Jetzt hat es geklappt
Sehr schöne Sammlung.  Wink 
So hab ich auch einmal mit meinen Winterharten angefangen.
Frage: Wieso nimmst du sie nicht auch den Töpfen und pflanzt sie direkt in den großen Topf.
Es ist dann wie im waren Leben, wenn mehrere zusammen sind wachsen und blühen sie viel besser.
Meine Erfahrung.
Kannst es dir ja mal im Herbst überlegen.
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Echinopsis am Mo 26 Mai 2014, 18:30

Seeehrrrr schön, wirklich!
Dein Balkon gefällt mir gut!

Wielange sammelst Du denn schon? Vielleicht magst Du ja mal kurz "Hallo" in der Mitgliedervorstellung sagen, würd mich freuen.
Schön auf jedenfall dass Du bei uns bist!

Grüße
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15066
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Datensatz am Mo 26 Mai 2014, 20:49

Ich möchte auch ein, zwei Kästen mit winterharten Arten aufstellen, damit es im Winter nicht völlig kahl ist. Ich dachte an eine Kombination von Sempervivum und z.B. Opuntien. Kann ich dafür Kies als Substrat nehmen? Ich hab welchen damit ein paar mm Körnung. Kann ich da torffreie Erde beimischen, oder lasse ich das in dem Fall lieber weg?

P.S. auf dem ersten Bild sieht man rechts eine Agave. Die ist aber jetzt nicht winterhart, oder?
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  boophane am Mo 26 Mai 2014, 21:32

Datensatz schrieb:Ich möchte auch ein, zwei Kästen mit winterharten Arten aufstellen, damit es im Winter nicht völlig kahl ist. Ich dachte an eine Kombination von Sempervivum und z.B. Opuntien. Kann ich dafür Kies als Substrat nehmen? Ich hab welchen damit ein paar mm Körnung. Kann ich da torffreie Erde beimischen, oder lasse ich das in dem Fall lieber weg?

P.S. auf dem ersten Bild sieht man rechts eine Agave. Die ist aber jetzt nicht winterhart, oder?

Wozu Kies? Der hat keinerlei Funktion als Substrat, der speichert kein Wasser, nix. Im Gegenteil, durch das an den Steinen adsorbierte Wasser ist das Substrat eher staunaß. Ich würde als Substrat den Kies weglassen und das torffreie Substrat mit Bims und Lava mischen.
avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Winterharte auf dem Balkon

Beitrag  Datensatz am Mo 26 Mai 2014, 22:19

Wozu Kies? Der hat keinerlei Funktion als Substrat, der speichert kein Wasser, nix. Im Gegenteil, durch das an den Steinen adsorbierte Wasser ist das Substrat eher staunaß. Ich würde als Substrat den Kies weglassen und das torffreie Substrat mit Bims und Lava mischen.

Na ja, er gibt den Wurzeln Halt. Das von reinen Kies was adsobiert würde, sehe ich jetzt nicht - ich hätte erwartet, dass das Wasser da einfach runterläuft. Für mich ist die Vielzahl von Rezepturen für Substrate eher verwirrend als erhellend, zumal sie eher selten (eigentlich nie) plausibel begründet werden.

Meine Standardmischung für Sukkis sind etwa 2/3 Blähtonbruch und 1/3 torffreie Erde. Der Blähtonbruch soll für Lockerheit des  Bodens sorgen und die torffreie Erde für eine gewisse Speicherfunktion. Macht das so Sinn? Äh, keine Ahnung, meine Sukkis verkraften es . . na ja, überwiegend. Speichert der Ton was? Weiß nicht. Speichert die Lava was? Weiß auch nicht. Sollte sie? Keine Ahnung.

Ich hab mir gedacht, dass bei Nässe im Winter eventuell mehr Feuchtigkeitsabfuhr nötig wäre, und dass Kakteen und  Sempers weniger Nahrung brauchen. Das war's auch schon.
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten