Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Rote Punkte

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Ralle am So 05 Okt 2014, 16:17

Hallo Marc,

danke für diesen Link. Very Happy
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2512
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Marc Question am So 05 Okt 2014, 16:33

Hallo Ralle,
ich kenne einige Sammler, die mit diesen fiesen, miesen Punkten Bekanntschaft gemacht haben.
Interessant ist, daß stets nur bestimmte Pflanzen befallen werden, während andere, die u.U. in der direkten Nachbarschaft infizierter Pflanzen stehen unempfänglich sind, oder aber - vielleicht auch nur zeitlich begrenzt - zu sein scheinen. Auch können sich befallene Pflanzen - zumindest augenscheinlich - gänzlich davon erholen.
Schade, daß Du Deine befallenen Pflanzen schon entsorgt hast. Aber vielleicht hast Du ja nicht die Möglichkeit, diese separat zu stellen, und sie als Versuchsobjekte zu nutzen.
Wäre trotzdem schön, wenn Du am Ball bliebest. Ich werde auch versuchen, weitere Informationen zusammenzutragen.
Gruß,
Marc
avatar
Marc Question
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 172

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Ralle am So 05 Okt 2014, 17:19

Hallo Marc,

mir war das Risiko einfach zu groß, dass dieser Anfall von rotem Etwas auf die anderen Pflanzen übergreifen könnte. Habe fast geweint als ich sie dem Kreislauf der Verwertung übergeben hatte. Crying or Very sad Wink
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2512
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  rabauke am Mo 13 Okt 2014, 20:16

Keine Veränderung zu erkennen. Allerdings habe ich am Wurzelhals eine Rötung festgestellt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mittlerweile steht der Kleine in einem eigenen Topf.
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Ralle am Di 14 Okt 2014, 11:21

So hatte sich die Röte bei mir auch ausgebreitet. Crying or Very sad
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2512
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  rabauke am Di 14 Okt 2014, 15:05

Nun steht der Kleine erstmal einzeln. Ich folge dem Rat aus dem Link von Marc,
und behandele die Pflanze wöchentlich mit Neem. Wenn sich etwas verändert,
melde ich mich wieder.
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Escobar am Di 14 Okt 2014, 22:55

Hallo zusammen,

das mit dem Neem verstehe ich nicht. Sind Thrips bzw. Milben nun doch vorhanden oder nicht.

Standen die Pflanzen kurzzeitig luftfeucht und kühl, bzw. gab es eventuell gar Taubildung auf den Pflanzen?

Gruß

Escobar
avatar
Escobar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  migo am Mi 15 Okt 2014, 17:27

rabauke schrieb:Keine Veränderung zu erkennen. Allerdings habe ich am Wurzelhals eine Rötung festgestellt.
Mittlerweile steht der Kleine in einem eigenen Topf.
Hast du den umgetopft? Wenn ja, wie sah denn der Wurzelbereich - also das Rübchen aus?
avatar
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 467

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  rabauke am Mi 15 Okt 2014, 17:51

Migo, der Wurzelbereich sah soweit normal aus. Rot wurde es nur am Wurzelhals, wie auf dem Foto zu sehen ist.

Und Escobar, ich habe keine Tierchen entdeckt. Taubildung und kühl kann ich auch ausschliessen.
Kurze Luftfeuchte allerdings nicht.
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Marc Question am Do 16 Okt 2014, 21:48

Escobar schrieb:Hallo zusammen,

das mit dem Neem verstehe ich nicht. Sind Thrips bzw. Milben nun doch vorhanden oder nicht.

Standen die Pflanzen kurzzeitig luftfeucht und kühl, bzw. gab es eventuell gar Taubildung auf den Pflanzen?

Gruß

Escobar


Hallo Escobar,
das gleiche habe ich mich auch gefragt beim Lesen des Artikels.
Bisweilen war mir Neem lediglich bekannt als akarizides und insektizides Mittel. Doch bei weiteren Recherchen fand ich, daß Neem auch fungizide Eigenschaften hat.
Sollte es sich bei diesen roten Punkten tatsächlich um Anthraknose handeln, so wird die Verbreitung dieser durch hohe Temperaturen bei gleichzeitig hoher (Luft)feuchtigkeit begünstigt. M.W. treten diese Punkte in erster Linie in den Sommermonaten auf, was für Anthraknose sprechen würde. Inwieweit Verletzungen durch Bisse von Insekten oder Spinnentieren ihres dazu beitragen, muß (vorerst) offen bleiben.
Ob Neem in der Lage ist bei empfohlener Applikation diese roten Punkte erfolgreich zu verbannen, müssen Versuche zeigen.
Also bitte am Ball bleiben und ggf. Erfolge (oder Mißerfolge) posten!
An anderer Stelle wurde die Behandlung mit kupferhaltigen Mitteln empfohlen. Diese sind aber m.W. unwirksam.

Marc
avatar
Marc Question
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 172

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten