Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Rote Punkte

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Cristatahunter am Do 16 Okt 2014, 22:16

Wenn Neem geholfen haben soll, könnten auch Nematoden im Spiel sein.
Rote Punkte können viele Gründe haben.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13461
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Pieks am Do 16 Okt 2014, 22:38

Klarer Fall von Astro-Masern. Oder wars Asterias-Rost?

Spasss beiseite.

Ich kenne ein ähnliches Phänomen im Winter an bestimmten Echinopsen, speziell in kermesina-Richtung, Wessner würde auch, wenn ich es
richtig erinnere, huascha bzw. ehemals Helianthocereus-Beteiligung im Allgemeinen ins Gespräch bringen, allerdings in Temperaturabhängigkeit,
was ja wohl im Sommer zu vernachlässigen wäre.
Mir sieht es sehr nach einem Rostpilz aus und ich würde eine Behandlung mit Myclobutanil, zu finden in Pilzfrei Ectivo, vorschlagen.

Liebe Grüße!
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5120
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  rabauke am Fr 21 Nov 2014, 13:16

Update von den Astro-Masern.
Es ist eher schlimmer geworden. Gut, dass ich er seit einiger Zeit in Quarantäne steht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich sehe da kaum Hoffung...
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Pieks am Fr 21 Nov 2014, 13:20

Bei welcher Behandlung ist es so geworden?
Winken
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5120
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  rabauke am Fr 21 Nov 2014, 13:27

Methode: 'mit Neem einsprühen', so wie hier zum Teil empfohlen wurde.
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Sabine1109 am Fr 21 Nov 2014, 13:46

Oh Rabauke, ich fürchte auch dass der wohl hin ist Mad
Sieht ja gar nicht gut aus, v.a. auch von der Basis her schon ziemlich abgestorben.
Ich drücke Dir die Daumen, dass es der einzige Kandidat bleibt!

(ich bin im übrigen kein Freund von Neem-Öl, finde dass es zu wenig Wirkung gegen Parasiten hat und die ölige Beschaffenheit den Pflanzen auch nicht unbedingt gut tut.......Beim Hund wird es teilweise auch verwendet - ich habe immer den Eindruck, die Parasiten lachen schwungvoll drüber und leider kann es Allergien auslösen)
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1741
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Pieks am Fr 21 Nov 2014, 18:48

Neem, soso.
Rolling Eyes
Wenn Du hast, nimm mal etwas extrem Saures. Der große Fero, den Du schon gesehen hast,
sah mal (bei seiner Ankunft hier) mindestens genauso braun und fleckig aus. Mit Vitanal sauer
1:10 (!!!) eingesprüht, hat er sich prima erholt. Das alles mitten im Winter/über den Jahres-
wechsel, so stand er zwei Monate im Badezimmer bei 26 Grad. Er blüht jedes Jahr.
Sollte also Dein Herz an dem Astro hängen: ein systemisches Fungizid von innen und etwas
um pH 4 von außen (Zitronenfanta hatte einen pH von unter 5).
Kann Dir unser Kollege nicht ein paar Körnchen vom mitgegebenen Pulver abgeben?
(0,1g pro 100ml) Vitanal Wachsstumsstarter geht übrigens auch. *toi-toi-toi*
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5120
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  rabauke am Fr 21 Nov 2014, 19:59

Also umschwenk auf Saures! Klar hab ich SauerKombi hier Teufel  
Werd ich morgen gleich mal nach Deinem Rezept anmischen.
Wenn es auch nur einer von vielen Kleinen ist, bekommt er
alle Möglichkeiten zur Genesung.
Sollten dann mal wieder rote Punkte irgendwo auftauchen, bin ich
schon geübt! lol!

Dein Fero sieht übrigens sehr schön aus! Hätte nicht gedacht, dass
der auch mal mit Sommersprossen rumstand..
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  Pieks am Mi 03 Dez 2014, 12:19

LebtdenndralteHolzmichlnoch?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5120
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Rote Punkte

Beitrag  rabauke am Do 04 Dez 2014, 11:49

Tim, vielen Dank der Nachfrage! Ich gehe davon aus, dasser hin ist. Die Sauertherapie kam wohl etwas spät.
Allerdings hatte ich noch einen weiteren Kandidaten. Dieser ist gepfropft und hatte ebenfalls einen Anflug von
Astro-Masern. Den hab ich auch regelmäßig saures gegeben. Der sieht wieder fast normal aus. Ich werde evtl.
mal einen Schnappschuss von beiden machen.
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten