Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hilfe für Epi Steckling

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  ubobe am Di 10 Jun 2014, 18:24

Hallo zusammen,

einer meiner Stecklinge hat wohl ein Problem.
Es gab bereits bei Erhalt eine kleine Fraßspur die aber abgetrocknet aussah.
Jetzt habe ich  gestern folgendes vorgefunden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die befallene Stelle ist ziemlich mittig vom Steckling und es sind keine Tierchen schon mal zu entdecken. Es scheint sich auch weiter auszubreiten.
Seitdem sie eingetopft wurde zur Bewurzelung stand sie immer draussen auf dem Balkon in einer geschützten Ecke ohne direkte Sonne.
Kann man da überhaupt noch was tun??
Hat einer einen Rat oder Idee?

Grüße aus dem Rheinland
Ulla
avatar
ubobe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Gymnos, Sulcos + Rebutien, Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  Fred Zimt am Di 10 Jun 2014, 18:30

Hallo Ulla, ich hatte mal ein Lepismium das in ähnlicher Weise den Geist aufgab.
Ich tippte damals auf einen Welkepilz.  scratch 
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5992

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  ubobe am Mi 11 Jun 2014, 18:42

Hallo Fred Zimt,

danke für die Info.
Nachdem ich mir heute den Steckling nochmal genau angesehen habe, denke ich das ist wohl ein
Kandidat für den Kakteen Himmel.. Sad .
Und wenn man alles wegschneidet bleibt nicht mehr viel übrig um was zu retten.
Ich schau mir das noch 2, 3 Tage an..aber dann hat er es wohl hinter sich.
LG Ulla
avatar
ubobe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Gymnos, Sulcos + Rebutien, Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  EpiMrP am Do 12 Jun 2014, 07:00

Hallo,
Stecklinge sind schon sehr robust. Da kann sogar das ganze Gewebe bis zum Holz verfaulen, und die Pflanze schafft es trotzdem.
(kommt natürlich auch drauf an, was sie hat)
Wie lange ist sie denn in der Erde? Ich würde ihn eventuell noch mal rausnehmen, wenn er noch keine Wurzeln hat und noch mal 2-3 Wochen trockenlegen und dann weiterschauen.
LG und *Daumendrück*
Patrik

PS ist eventuell auch die Jenny etwas kränkeld. Meine ereilte ein ähnliches Schicksal (Fäule beim Bewurzelungsversuch), hats aber geschafft neu auszutreiben.
avatar
EpiMrP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  ubobe am Do 12 Jun 2014, 12:26

Hi
danke für den Zuspruch und die Rückmeldung.
Da ich nicht weiß was es sein könnte und die anderen nix abbekommen sollen habe ich
heute den Steckling entsorgt. Ich hoffe mein anderer schaft es, jedenfalls ist bis jetzt noch
nichts dran. Ich schau mir aber mal die bereits oder noch nicht vorhandenen Wurzeln an.
Sind im übrigen seit April eingetopft und die befallene hatte noch keine Wurzeln gezeigt!!
Aber die hatte schon was wie ich vermute als ich sie bekommen habe.
Naja, kann nicht alles klappen
LG
Ulla
avatar
ubobe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Gymnos, Sulcos + Rebutien, Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  Nexeron am Do 12 Jun 2014, 17:23

Kenne jemanden der Epiphyllum bewurzelt in dem er die in Glas mit Wasser stellt? Ist das sicherer als in Erde? Weil der im Bild sieht schon argh durstig aus.
avatar
Nexeron
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : Trichocereus,Lophophora,Astrophytum und Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  KarMa am Do 12 Jun 2014, 20:46

Ich habe bei beiden Arten schon Erfolg gehabt.
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2572
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  soufian870 am Do 12 Jun 2014, 21:22

Funktioniert mit Erde, Wasser und Sand.
Ich bevorzuge die Bewurzelung in Vogelsand.
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3515

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  Fred Zimt am Do 12 Jun 2014, 21:53

Für unwillige Stecklinge empfehle ich lebendes Sphagnum-Moos.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5992

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe für Epi Steckling

Beitrag  ubobe am Fr 13 Jun 2014, 13:35

Hi
also am Wochenende werde ich mir mal den anderen Steckling ansehen ob sich was tut mit
Wurzeln. Wenn nicht (steht seit Ende März im Topf) kann ich es nochmal mit Vogelsand versuchen?
Was meinen die Experten? Steckling wurde vom Vorbesitzer mit einem Bewurzelungshormon (oder so)behandelt.
Soll ich neu anschneiden oder einfach neu in Sand stecken?
Lebe Grüße
Ulla
avatar
ubobe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 112
Lieblings-Gattungen : Gymnos, Sulcos + Rebutien, Lithops

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten