Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Probleme an Pereskiopsis Spathulata

Nach unten

Probleme an Pereskiopsis Spathulata

Beitrag  DanielDD am Mi 18 Jun 2014, 12:26

Hallo Leute,

meine Pereskiopsis Spathulatas standen mehrere Wochen auf dem Balkon. In der
letzten Woche (während der Hitze) habe ich sie an ein großes Südfenster gestellt,
dort wurden sie auch gegossen. Jetzt zeigen sie seltsam gezackte Blätter im
Neuaustrieb. Betroffen sind Seitentriebe (teilweise mißlungener) Pfropfungen.
Bei einigen Pereskiopsen bildet sich ein brauner Belag auf den Blättern.

https://www.dropbox.com/sc/1pmxmu5g2jmweix/AAAG_7TPWDVxigbLC2d7moUza

DanielDD
avatar
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Re: Probleme an Pereskiopsis Spathulata

Beitrag  nikko am Fr 20 Jun 2014, 14:29

Moin DanielDD,
schwer zu sagen, sieht für mich wie Sonnenbrand aus (die Flecken). Das komische Wachstum der Blätter würde ich auf Wassermangel zurückführen. (Entweder zu wenig gegossen oder Wurzelprobleme)

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4646
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Pereskiopsis spathulata

Beitrag  phu-Melo am Fr 20 Jun 2014, 17:19

Hi DanielDD,

Hatte auch schon mal Probleme mit Pereskiopsis Wachstum und gelbe Flecken auf den Blättern.

Ich hatte dann das Substrat umgestellt: ca. 50 % Rasenerde, 40 % Bausand und 10 % Perlite. Ich hatte festgestellt dass Pereskiopsis den gelben Bausand liebt und dann viel besser Wurzeln macht.

Meine Aztekium ritteri, die ich Ende Dezember ausgesät hatte und dann recht schnell nach zwei Wochen auf Pereskiopsis gepfropft hatte sind jetzt schon 2 cm im Durchmesser. Ich hoffe sie blühen dieses Jahr noch.

Grüsse


Peter
avatar
phu-Melo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 342
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Mexikaner, Melocactus

Nach oben Nach unten

Re: Probleme an Pereskiopsis Spathulata

Beitrag  DanielDD am Fr 20 Jun 2014, 18:03

Das mit dem Wassermangel und dem Sonnenbrand kann durchaus stimmen.
Hauptsache es ist kein Schädling, der sich rasant vermehrt.

Als Substrat mache ich immer Drittelmix (Kompost, Torf, Kokohum zu gleichen Teilen)
und dann zwei Teile Drittelmix und ein Teil Perlit.

DanielDD
avatar
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Re: Probleme an Pereskiopsis Spathulata

Beitrag  chico am Fr 20 Jun 2014, 19:41

Gepfropfte Aztekium tun sich etwas schwer mit der Blüte
habe ich festgestellt.Wenn sie wurzelecht mit 1 cm blühen
sieht das bei gepfropften Aztekium ganz anders aus.
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten