Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Seite 34 von 43 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35 ... 38 ... 43  Weiter

Nach unten

Re: was hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Richard am Mo 20 Nov 2017, 18:59

Danke Günter

Ich bin froh daß ich auf meine vielen Beiträge der letzten Tage zu diesem Thema auch mal eine positive Antwort erhalte,
Ich muß noch darauf hinweisen wie Phosphorsäureester in der Landwirtschaft eingesetzt wird.
Es wird das gesamte Feld gespritzt. Nach dem Spritzen sind die Pflanzen naß, wie nach einem Regen. Der größte Teil
des Spritzmittels geht neben die Pflanze ins Erdreich und wird zum Teil in den nächsten Tagen durch die Wurzeln aufgenommen.
So wurde das früher in alten Zeiten gemacht, wie Christatahunter mir vorwirft, aber auch heute noch. Zwar nicht mehr in der EU
sondern in Asien und Amerika wo diese Mittel noch zugelassen sind. Es wird allen anderen Mitteln vorgezogen weil es billig
ist und ein sicheres Ergebnis bringt.

viele Grüße
Richard
avatar
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 81
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Avicularia am Mo 20 Nov 2017, 19:49

Wenn ich mir den Thread so durchlese denke ich bei der Plagegeisterbekämpfung ist es wie beim Substrat. Da gibt es mehrere Möglichkeiten, die ans Ziel führen. Jeder probiert aus und jeder wird irgendwo seinen Weg zum Erfolg finden. Das kann beim einen ein anderer sein als beim anderen. Deshalb finde ich die Vielzahl an Erfahrungsberichten, die bestimmt alle ihre Berechtigung haben, sehr gut! Es muss keinen besten Weg geben! Wenn Betroffene hier reinschauen, ist es gut, wenn sie die Methode auswählen können, die ihnen am meisten zusagt.

LG
Sabine

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2750
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Cristatahunter am Di 21 Nov 2017, 00:22

Das ist der springende Punkt es gibt die einen die Erfahrungsberichte schreiben und dann gibt es die, die 
einfach irgendwo etwas lesen das versuchen die dann auf Kakteen umzumünzen.
Doch das geht so einfach nicht. Aber lassen wir das. Es ist nicht zielführend aneinander vorbei zu diskutieren.
Fakt ist: Der Kaktus braucht seine Ruhezeit in dem der Stoffwechsel auf ein Minimum gedrosselt ist. Der Kaktus kann also nichts aufnehmen.
Spinnmilben treten aber sehr oft genau in dieser Ruhezeit auf. Ein systemisches Gift wie Dimethoat das auch ein Phosphorsäureester ist wirkt dann nur als Kontaktgift auf der Oberfläche weil es gar nicht vom Kaktus aufgenommen wird.
Wenn ich nur schon die Rhetorik von Richard lese wird mir schon schlecht. Ich werfe dir nichts vor. Ich bin auch nicht gegen dich. 
Wenn ich Dimethoat verwende ist die Spinnmilbe gar kein Thema da diese gar nicht da ist. Weil dann ist Sommer oder Frühling oder Herbst. Dann muss ich das Gift nicht spritzen sondern lediglich giessen. Wenn ich nur ein Pflänzchen da und dort anspritze macht mir das nichts. Aber ich muss dann mehrere tausende Kakteen anspritzen und da kommt man unweigerlich mit den Aerosolen in Kontakt. Darum giesse ich das Dimethoat das übrigens als Nervengift wirkt.
Wenn ich aber im Winter den Verdacht habe das Spinnmilben ihr Unwesen Treiben so ist es Sinnlos mit einem systemischen Gift zu spritzen wenn der Kaktus in der Ruhephase ist. Denn es würde nur als Kontaktgift wirken und das auch nur wenn ich den Kaktus regennass spritze. Was aber im Winter nichts bringt und mehr Schaden anrichtet. Darum verwende ich ein Akarizid das eine andere Strategie als Dimethoat nutzt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15188
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: was hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Richard am Di 21 Nov 2017, 05:58

Hallo

Ich habe niemals von einer Winterbehandlung mit Dimethoat geschrieben. Im Bericht Nr. 300 schrieb ich von einer Behandlung im September
gegen Wolläuse.. Sollten dann einige Pflanze nicht mehr aktiv sein reicht die Wirkung als Kontaktgift völlig aus.
Im Bericht Nr. 309 schrieb ich von einer einmaligen Jahresbehandlung im Frühjahr. Und im Frühjahr sind alle meine Kakteen und
Sukkulenten aktiv.
Du solltest nicht versuchen beleidigend zu werden, das bringt nichts.
Bevor Du meine Rhetorik kritisierst, überprüfe erst mal Deine Grammatik und besonderst Deine Orthographie.

Gruß Richard
avatar
Richard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 81
Lieblings-Gattungen : alles mögliche, z.B. : Fero, Echinocactus, Echinopsis, Fockea, Cyphostemma, Pachypodium, Adenium, Plumeria, Yucca,

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Dornenwolf am Di 21 Nov 2017, 08:05

Richard schrieb:Hallo

.... überprüfe erst mal Deine Grammatik und besonderst Deine Orthographie.

Gruß Richard

jetzt sollte mal ein Moderator eingreifen.

Gruß Wolfgang

avatar
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1088

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Gymnocalycium am Di 21 Nov 2017, 08:20

Richard schrieb:Hallo

Bevor Du meine Rhetorik kritisierst, überprüfe erst mal Deine Grammatik und besonderst Deine Orthographie.

Gruß Richard

Hallo Richard

für Christatahunter ist deutsch nicht die reine Muttersprache, also das war dann schon weit daneben
ich weiß nicht, wie Du in Schwyzerdütsch schreiben würdest
VG
Gymnocalycium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1137
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  william-sii am Di 21 Nov 2017, 09:09

Ich weiß garnicht, wie man sich über dieses Stinkezeugs Bi58 so aufregen kann. Es stinkt entsetzlich, und nach jedem neuen Gießen mit Wasser fängt es wieder an zu stinken. Ich hatte das einmal benutzt und dann nie wieder. Ich verwende seit Jahren Kiron, bisher immer erfolgreich.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3115
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Avicularia am Di 21 Nov 2017, 12:32

Ok, dann etwas deutlicher:

Dies ist ein Spinnmilben Erfahrungsaustausch! Bleibt bitte beim Thema! Wo es viele Beteiligten gibt, gibt es viele Meinungen. Deshalb möchte ich euch bitten die Meinungen aller Mitschreiber zu respektiern und sachlich zu bleiben. Die persönlichen und schon beleidigenden Bemerkungen, die jetzt hier gefallen sind, bringen niemanden weiter. Bitte unterlasst das!

Da die Gemüter jetzt zu hoch kochen, sollte die Diskussion hier erst mal enden. Jeder hat seinen Standpunkt dargelegt und der Leser kann jetzt entscheiden was er ausprobieren möchte.

Viele Grüße
Sabine

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2750
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  nordlicht am Di 21 Nov 2017, 12:55

Moin,

Sabine war etwas schneller als ich, trotzdem möchte ich meinen Beitrag jetzt nicht in die Tonne treten.

Ich möchte auf folgendes hinweisen.

Dieses Forum ist ein Marktplatz für Erfahrungen, Meinungen, Ideen und mehr, für Kakteen und andere Sukkulenten.

Es ist auf gar keinen Fall eine Kampfarena!

Provokationen und persönliche verbale Attacken gehören hier nicht hin!

Auch gebetsmühlenartige Wiederholungen der eigenen Überzeugung bringen dem hier lesenden User keinen Fortschritt.

In diesem Sinne bitte ich, abwertende persönliche Bemerkungen zu unterlassen und wenn geschehen, sich nicht provozieren zu lassen und eine Retourkutsche auf den Weg zu schicken.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1774
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Was Hilft am besten gegen Spinnmilben

Beitrag  Cristatahunter am Di 21 Nov 2017, 15:13

Richard schrieb:Hallo

Du solltest nicht versuchen beleidigend zu werden, das bringt nichts.
Bevor Du meine Rhetorik kritisierst, überprüfe erst mal Deine Grammatik und besonderst Deine Orthographie.

Gruß Richard
Wie und wo habe ich versucht dich zu beleidigen? Wie geht das? Entweder beleidigung oder nicht. Hilfe der hat versucht mich zu beleidigen.  Gestört

Lieber Richard versuche zu verstehen es geht hier nicht um dich oder mich. Es geht um die Bekämpfung von Spinnmilben.
Es geht nicht um die Bekämpfung von Wollläusen denn da ist Dimethoat genau das Richtige.
Aber wenn es dich befriedigt gebe ich dir jetzt einfach Recht. Bi58 ist als Akaricid in manchen fällen in Landwirtschaft und Garten einsetzbar. Sogar an Palmen und anderen Zimmerpflanzen.
Aber für die Bekämpfung von Spinnmilben bei Kakteen (nicht Soja) in der dafür typischen Jahreszeit, nicht optimal.

Damit ziehe ich mich aus die emotional geführten Diskussion zurück.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15188
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 34 von 43 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35 ... 38 ... 43  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten