Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Nordamerikanische uaS?

5 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Rabentier Fr 27 Jun 2014, 16:36

Hallo Smile

da ich eines (bzw. 2) meiner Terrarien neu gestalten will und die Bewohner Nordamerikaner sind, wollte ich fragen, ob es denn hübsche und kleinerbleibende Sukkulenten aus den nordamerikanischen Raum gibt? So könnte ich meine Interessen ein bisschen vermischen Wink Kakteen möchte ich allerdings nicht verwenden.

Vielen Dank!
Rabentier
Rabentier
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  plantsman Fr 27 Jun 2014, 17:34

Moin,

in diesem Fall kommen z.B. Lewisia (Portulacaceae), Sedum und auch Dudleya (beide Crassulaceae) in Frage ("Flora of North America" hilft weiter)). Viele dieser Pflanzen brauchen aber einen ganz normalen Jahresverlauf (vor allem einen kalten Winter) und ungefiltertes Sonnenlicht. Kann das Dein Terrarium?

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2836
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Rabentier Fr 27 Jun 2014, 17:54

Danke für deine Hilfe!

Ungefiltertes Sonnenlicht habe ich leider nicht zu bieten, der Rest würde passen... hm. Da muss ich mich noch weiter schlau machen! Danke auch für den Link.
Rabentier
Rabentier
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Fred Zimt Fr 27 Jun 2014, 23:24

Hallo Monika,
soweit ich mich entsinne ist im "Handbuch der Terrarienkunde" von P.H. Stettler
jeweils eine List mit geeigneten Pflanzen zu der entsprechenden Region.
Vielleicht hilft das, ich hab das Buch grad weitergegeben,
kann daher nicht fix nachschlagen. Rolling Eyes 

Grüße
Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Shamrock Sa 28 Jun 2014, 00:06

Ich weiß wer das Buch bekommen hat... Wenn ich dran denke, dann blätter ich die Tage mal.  Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26754
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Fred Zimt Di 01 Jul 2014, 12:45

Ich bin ja ein alter Terrarienfreund,
wenn auch kein praktizierender, daher beobachte ich das Thema gespannt (und hoffe mal auf ein Bild Wink )
Unterdessen frag ich mich wie weit der Begriff Nordamerike hier gefasst wird-
zählst Du auch Mexico dazu?

fragt der

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Rabentier Di 01 Jul 2014, 13:45

Ich muss gestehen, dass ich aus Geldmangel den Begriff "Amerika" aktuell stark ausgeweitet habe  Embarassed (ich habe Tillandisien, Haworthis und eine zwergige Yucca gekauft) - aber sollte sich unerwarteter Reichtum einschleichen, werde ich wenn möglich alle Pflanzen nach und nach dann durch nordam. (bevorzugt aus dem Verbeitungsgebite von Heterodon nasicus) Sukkulenten ersetzen.

Daher habe ich leider erst mal kein Bild zu zeigen (zudem ich das neue Terrarium frühestens am Wochenende bekommen werde).


Was ich aber zwischenzeitlich u.a. bieten kann, wäre ein Blick z.b. in mein Terrarium von Litoria caerulea oder das Becken von Sternotherus odoratus - beide leider auch eher mit nach Terrarien-/Aquarientauglichkeit gewählter Bepflanzung, denn Imitation der Flora der Verbreitungsgebiete...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rabentier
Rabentier
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Fred Zimt Di 01 Jul 2014, 15:30

Oh, schön!
Hakennasennattern mag ich besonders Very Happy 
Die haben ja ein recht großes Verbreitungsgebiet, da werf ich mal
Tradescantia navicularis und sillamontana in die Runde, beide
soweit ich das überblicke, eher aus Mexico, aber vermutlich gut terrariengeeignet.

Litoria caerulea bin ich bei meiner Radtour in Australien öfter beim Duschen begegnet. Shocked Very Happy 


Ich glaub wir sollten mal eine allgemeine "Zeigt her euer Terrarium" Diskussion anzetteln,
hier war doch auch mal ein Klapperschlangen-Fachman am Start scratch 

Danke fürs Zeigen & Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  chico Di 01 Jul 2014, 21:41

Hallo Fred
Radtour in Australien? Da mußt du aber mehr berichten .
Hast du den Stuart Highway ( 2834 Kilometern) geschafft ?
Du warst wohl schon überall mit deinem Fahrrad.
Klasse!!!!!!!!!!!!!!!!
chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2777

Nach oben Nach unten

Nordamerikanische uaS? Empty Re: Nordamerikanische uaS?

Beitrag  Fred Zimt Di 01 Jul 2014, 22:12

Hallo Eike,

das ist schon lange her, ich kann mich kaum erinnern Wink 
Den Stuart Highway bin ich nur ab Alice Springs nach Darwin geradelt,
das waren mit Abstechern ca. 1700km.

Mein Fahrrad ist in der Tat ein bisschen in der Welt rumgekommen.

Aber in Nordamerika war es zum Beispiel noch nicht.
Geschickte Steilkurve zurück zum Thema, gell? Wink 
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten