Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kennt jemand dieses Schadbild

Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Kennt jemand dieses Schadbild

Beitrag  sulco-willi am Do 03 Jul 2014, 12:01

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kennt jemand dieses Schadbild. Im vorliegenden Fall handelt es sich nur um einen minderschweren Fall, den die Pflanze eigenständig "gemanagt" hat. Man sieht ja in der Mitte, sie treibt anscheinend gesund wieder durch. Ich hatte allerdings in den letzten Jahren bei bestimmten Sulcogruppen (juckeri, trojapampensis, tarijensis) viel schlimmere Fälle, wo der komplette Scheitel befallen war. Die ganze Zone wird braun (meist so 2-2,5 cm Durchmesser) und  man kann nachher einen dicken "Pfropfen" abgestorbenen Gewebes regelrecht heraushebeln. Darunter scheint die Pflanze gesund zu sein. Meist sprosst sie früher oder später und sie blüht auch ohne Rücksicht auf den geschädigten Scheitel. Mir wurde schon gesagt, dass der Schaden durch bestimmte Milben (keine Rote Spinne) verursacht würde. Das scheint aber nicht zu stimmen. Ich habe hunderte von Pflanzen mit einer 12-fach Lupe genau inspiziert und kein einziges Tier gefunden. Trotzdem habe ich inzwischen mit Confidor, Admire, Dimethoat und paralell dazu mit Baymat gegen Pilze gegossen -  und auch Vitanal weggelassen. Bitte, keine Aufschreie der Vitanal-Fans! Ich weiß nicht, was den Schaden verursacht hat - deswegen schreibe ich ja - und weiß auch nicht, welche Maßnahme geholfen hat.

Vielleicht kann mir jemand helfen!??

Beste Grüße

Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Re: Kennt jemand dieses Schadbild

Beitrag  Cristatahunter am Do 03 Jul 2014, 12:42

Ich hatte das auch schon aber bei Gymnocalycien und Neoporterien. Hat aber noch nie einen getötet. Ich habe schon mal etwas von einer Südamerikanerkrankheit aufgeschnappt und das diese ein Rätsel sei. Vielleicht sind Viren der Grund.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15983
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Re: Kennt jemand dieses Schadbild

Beitrag  william-sii am Do 03 Jul 2014, 13:31

Hallo Willi,
kommt es ab und zu vor, dass aus den schwarzen Stellen eine schwarze, teerähnliche Masse austritt? Dann könnte es black rot sein. Solange noch nicht diese teerartige Masse austritt verläuft es in der Regel gutartig, die Pflanze kapselt die schwarzen Flecken ab.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3168
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Re: Kennt jemand dieses Schadbild

Beitrag  Shamrock am Do 03 Jul 2014, 13:34

Ich kenn´s als "Chilenen-Krankheit". Willi, du hast doch höchstwahrscheinlich auch das DKG-Parodia-Buch von Herbert Thiele. Guck mal da auf Seite 131...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14756
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Schwarze Stellen

Beitrag  sulco-willi am Do 03 Jul 2014, 17:24

william-sii schrieb:Hallo Willi,
kommt es ab und zu vor, dass aus den schwarzen Stellen eine schwarze, teerähnliche Masse austritt? Dann könnte es black rot sein. Solange noch nicht diese teerartige Masse austritt verläuft es in der Regel gutartig, die Pflanze kapselt die schwarzen Flecken ab.

Hallo Erich,

schwarze Stellen hatte ich noch nie. Es ist einfach so, dass der Scheitel braun wird und eintrocknet. Wie gesagt es geht keine Pflanze kaputt, nur der Scheitel ist hin. Die Schadstelle ist vollkommen abgekapselt und der Rest ist OK. Das Ärgerliche ist, dass es jahrelang dauert, bis man Sprosse hat, bis die bewurzelt sind und man so eine neue, ansehliche Pflanze hat. Man ist ja auch nicht mehr der Jüngste....Früher war es auch so, dass die Sprosse "infiziert" waren, was heute nicht mehr der Fall ist, d.h. eine meiner Maßnahmen (s.o.) hat geholfen - nur welche........??

Chilenen-Krankheit?? höre ich heute zum ersten Mal. Muss ich Herbert fragen......

Südamerikaner-Krankheit ist wohl dasselbe??!! Nur, Viren ???? - mir fällt es schwer, mir das vorzustellen, denn warum scheint das Problem jetzt behoben????? - hoffentlich!!!!!

Danke euch allen für die Mühe!

Beste Grüße

Willi


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Re: Kennt jemand dieses Schadbild

Beitrag  william-sii am Do 03 Jul 2014, 18:01

Hallo Willi,
wenn der Scheitel hinüber ist, zerschnippele doch den Kaktus und pfropfe die Teile auf eine wüchsige Unterlage. So dürftest du doch schneller an Kindel kommen. Und du hast gleich mehrere Sicherungskopien. Später kannst du die ja dann wieder bewurzeln.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3168
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Re: Kennt jemand dieses Schadbild

Beitrag  Echinopsis am Do 03 Jul 2014, 18:24

Hallo Willi,

darüber hat Dr. Thomas Brand beim Themenchatabend (klick) letzten Winter auch etwas berichtet

Ein kleiner Ausschnitt:

Dr. Thomas Brand schrieb:[19:21:21 02/02/14] eriosyce : Guten Abend! Bei Chilenen, insbesonders Eriosyce , Untergattungen Horridocactus und Thelocephala, gibt es ein Problem, das "chilean desease" genannt wird. In der Literatur findet man nichts, auch nicht im übrigens sehr schönen Buch von Thoms Brand.


[19:22:50 02/02/14] Thomas Brand : "Chilean disease". Ist ein Trivialname, und es geistern verschiedene Erklärungen durch die Gegend. Ich selbst habe eine Pflanze mit Symptomen. Der Komplex ist schwierig zu prüfen.

[19:23:14 02/02/14] Thomas Brand : Chilean disease: Thomas Brand hatte zur Zeit der Bucherstellung noch keinen Fall ...

Scheinbar ist hier die Wissenschaft noch nicht so weit.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15320
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Schnippel

Beitrag  sulco-willi am Do 03 Jul 2014, 18:42

william-sii schrieb:Hallo Willi,
wenn der Scheitel hinüber ist, zerschnippele doch den Kaktus und pfropfe die Teile auf eine wüchsige Unterlage. So dürftest du doch schneller an Kindel kommen. Und du hast gleich mehrere Sicherungskopien. Später kannst du die ja dann wieder bewurzeln.

ja, klar, mache ich ja auch. Das Problem ist nur, ich habe so nebenbei etwa 600 Pfropfungen da rumstehen und es werden ständige mehr..... der Platz!!!!! Teufel  Alleine in diesem Jahr gibt es schon wieder um die 100 neue Pfropfungen und es ist kein Ende absehbar.

Beste Grüße

Willi


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Kennt jemand dieses Schadbild Empty Chilenen-Krankheit

Beitrag  sulco-willi am Mo 07 Jul 2014, 19:27

Hallo,

inzwischen habe ich von Herbert Thiele einen Link auf das KuaS-Forum bekommen, wo Einiges über diese Krankheit geschrieben wurde.



http://kuas-forum.de/viewtopic.php?f=36&t=2513



Man kommt darüber auch zu anderen Informationsstellen und stellt fest, es ist schon viel geschreiben worden, aber niemand weiß wirklich etwas Konkretes. Vor allen Dingen gibt es keine wissenschaftlichen Untersuchungen und alle stochern im Dunkeln. Der einzig positive Aspekt: es gehen durch diese Krankheit offensichtlich kaum Pflanzen kaputt und ich habe inzwischen von mehreren Klonen vegetative Nachzuchten, die gesund zu sein scheinen.

Beste Grüße

Willi


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten