Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Cyclamen

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  plantsman am Do 09 Aug 2018, 18:20

Moin,

Es hat deutlich kleinere Blüten als die Zuchtsorten, erfreut als Kleinod aber genau so. Auch bei mir blüht es deutlich früher als normal.
Cyclamen purpurascens ist eigentlich immer die erste im Sommer/Herbst und beginnt mit der Blüte schon im Juli. Das Cyclamen hederifolium von Tobyas ist tatsächlich ein bisschen früh dran.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1709
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  Knufo am Do 09 Aug 2018, 21:12



Ich habe auch die "Hederifolium" in einer Schale und die blühen ebenfalls schon seit 14 Tagen.

Mein Dank nochmal an Bianca für diese tollen Knöllchen.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2826
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  TobyasQ am Mo 15 Okt 2018, 13:06

Am WE war Herbstmarkt in Neuwied. Es gab Cyclamen-Knollen ab 8 cm DM, so groß wie man sie aus dem Blumentopf kennt, als winterharte Sorten. Cyclamen coum gab's blühend im Anzuchttopf.

avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  Fred Zimt am Mo 15 Okt 2018, 19:14

Cyclamen coum gab's blühend im Anzuchttopf
Coum zu glauben. Very Happy

Hat diesjahr jemand welche ausgesät?
Ich habs bisher irgendwie verbaselt, die Gartengießerei hat mich morgens und abends beschäftigt.
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6798

Nach oben Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  KarMa am Mo 15 Okt 2018, 19:34

Bei mir hat sich Cyclame Coum selbst im Topf versamt. Ich sehe einige kleine Blättchen zwischen Topfrand und Substrat. Von der Knolle scheint nichts mehr da zu sein. scratch
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3282
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  TobyasQ am Mo 15 Okt 2018, 20:25

Eine Frage hätte ich noch: Wann setz ich die Vorfrühlings-Alpenveilchen in den Garten; jetzt, wo sie schon/noch blühen oder warte ich bis nächstes Jahr?
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Cyclamen persicum

Beitrag  Lutek am Di 13 Nov 2018, 13:07

Moin zusamen,

In diesem Beitrag geht es einmal nicht um eine Frost- bzw. winterhartes Alpenveilchenart.

In diesem Jahr hatte eines unserer Zimmer-Alpenveilchen eine Frucht angesetzt. Diese wurde dann bis zur Reife ca. Kirschgroß und enthielt geschätzte 50 Korn Samen. Die habe ich geerntet und auch umgehend ausgesät. Ich habe gelesen, je frischer bei der Aussaat desto besser. Den Samen hatte ich auf die Substratoberfläche gestreut und mit Kies abgedeckt, das Töpfchen stand dann im Sommer draußen im Garten, Hunde, Katzen und Vogelsicher selbstverständlich ebenfalls. Den Sommer über passierte gar nichts, nada! Jetzt im Herbst bei sinkenden Nachttemperaturen dann die ersten Keimlinge, bis jetzt sind es über 20 Stück, Höhe ca. 2-3 cm.



Meine Frage ist: Hat jemand von euch mit der Aussaat dieser Art schon Erfahrungen gemacht? Und natürlich, wie geht’s mit denen jetzt weiter in Hinsicht auf das Pikieren / Umtopfen?

Das die nicht in den Garten gepflanzt werden ist mir klar, weil nicht winterhart.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5610
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  TobyasQ am Di 13 Nov 2018, 15:41

Lothar, bei meinen Eltern hatten die sich auch im Topf selbst ausgesät und die Cyclamen wie üblich weiter gepflegt. Sommerüber Umzug in den Garten und später wieder zurück auf's Fensterbrett im Schlafzimmer, als es zu eng im Topf wurde, wurden die schon blühfähigen Sämlinge in eigene Töpfe gesetzt, aber vor dem Neuaustrieb.

Deine solltest Du vorerst in Ruhe und die Kleinen sich im Topf drängeln lassen. Ab dem zeitigen Sommer nach und nach immer nur die größten einzeln entnehmen und drei4 in einen Topf setzen.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1841
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Cyclamen rohlfsianum

Beitrag  plantsman am Di 13 Nov 2018, 18:11

Moin,

Cyclamen aussäen ist ein wirklich schöne Sache. Die sehen in den ersten beiden Jahren echt knuffig aus, die kleinen. Ein bisschen Geduld muss man jedoch haben. Bei mir brauchten die 13 Arten, die bisher gekeimt sind, im Schnitt 368 Tage. Die schnellste war Cyclamen rohlfsianum, die bei Saattermin 06.10.2017 schon am 21.12.2017, also nach 75 Tagen, anfing zu keimen. Am längsten brauchte Cyclamen creticum...... 667 Tage! Wie gesagt..... Geduld ist gefragt.

@ Lothar, bisher hatte ich Cyclamen persicum Wildherkünfte des Botanischen Garten Göteborg ausgesät. Keimung am 31.10.2014, erstes Topfen/Pikieren dann im September 2016. Ich lasse Töpfe mit Pflanzen, die über mehrere Jahre noch keimen, immer noch zwei Jahre stehen und tausche erstmal nur die oberste Abdeckschicht aus. Die erste Blüte kam dann im April 2018.

Nicht ausgesät hab ich Cyclamen rohlfsianum. Sie ist ein Endemit Libyens und wurde meines Wissens nach nur einmal aufgesammelt. Das bedeutet, dass wohl alle kultivierten Pflanzen Nachkommen der Original-Pflanzen des botanischen Garten Bonn sind. "Meine" Knolle hat in den letzten 5 Jahren gut zugelegt. Von Anfangs 12 cm auf jetzt 26 cm Breite. Die Blätter sind auch riesig, ebenfalls um die 20 cm Durchmesser und können anscheinend ordentlich Zucker produzieren um so ein Wachstum anzutreiben. Der letzte Topf wurde von der Knolle richtiggehend auseinandergerissen........ das macht richtig Spaß.Sie hat zwar schon Ende September geblüht, aber so reich, dass ich sie euch doch noch zeigen möchte.


_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1709
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Cyclamen

Beitrag  Lutek am Di 13 Nov 2018, 21:10

@ Tobias und Stefan,

vielen Dank für eure Informationen!

@ Stefan

kannst du noch etwas zur Kultur von Cyclamen rohlfsianum sagen? Würde mich wirklich interessieren.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5610
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 16 von 17 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten